Kolumnen & Analysen Devisen

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1250
Helaba Floor Research - Forex - 26.06.2017
Williams (San-Francisco-Fed) hält graduelle Zinserhöhungen für angemessen, erwartet Fed-Bilanzverkürzung noch in diesem Jahr. EU genehmigt Abwicklung zweier italienischer Krisenbanken; Staatshilfen /-garantien von bis zu 17 Mrd. EUR vorgesehen. EUR-USD: Der Euro zeigte sich zum Ende der Woche zwar gut behauptet, allerdings hat sich mit Kursen unterhalb von 1,12 die Gesamtsituation nicht verändert. Indikatoren im Tageschart sind mehrheitlich belastend und so ist fraglich, ob in der neuen Woche ein Angriff auf die wichtigen Wiederstände bei 1,13 gestartet werden kann. Trading-Range: 1,1100 – 1,1250 ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 25. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 23.06.2017
EUR/USD fiel im Wochenverlauf von 1,1204 um 0,4 % auf 1,1169. Die Nachwirkungen der Fed-Sitzung begünstigten zunächst den Dollar, weshalb sich der Greenback trotz enttäuschender Konjunkturdaten im Bausektor stabil zeigte. Dabei fiel der von der Universität Michigan berechnete Index für Verbraucherstimmung in den USA mit 94,5 Punkten so schlecht aus wie zuletzt in November 2016. Auf der anderen Seite des Atlantiks profitierte der Euro von der zunehmend stabileren politischen Lage. Besonders der starke Wahl-Erfolg von Emmanuel Macrons Partei En Marche! bei den Parlamentswahlen (18.06.) zeigt den Rückhalt, den der neue Französische Präsident in der Bevölkerung genießt. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 23.06.2017
EUR-USD: Der Euro setzt seine Konsolidierung innerhalb der Begrenzung von 1,11 bis 1,13 fort und von fundamentaler Seite gibt es heute wohl nicht die Impulse für einen Ausbruch nach oben oder unten. Die Indikatoren im Tageschart sind mehrheitlich belastend. MACD und Stochastic stehen bei negativem Kursmomentum im Verkauf. Vor diesem Hintergrund ist ein Test der Unterstützungen im Bereich 1,1100/1,117 möglich Trading-Range: 1,1100 – 1,1230 ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 22.06.2017
Datenseitig richtet sich das Interesse zunächst auf das INSEE-Geschäftsklima in Frankreich, denn es gibt einen letzten Hinweis auf die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes, die morgen den Kalender dominieren. Die Vorgaben für den INSEE-Index sind per saldo freundlich, wenngleich der Indikator der Bank von Frankreich keine weitere Verbesserung aufweisen konnte. Die ZEW-Umfragen zur Lage und den Erwartungen in der EWU aber haben nochmals zugelegt und so sollte eine Stimmungsverbesserung in der französischen Wirtschaft nicht ausgeschlossen werden. ... mehr

EUR/USD Analyse: Weitere Zinserhöhung der FED nicht sicher
Admiral Markets - Forex - 21.06.2017
Die Stimmen unter den FED-Mächtigen sind nicht einig. Jannet Yellen, William Dudley (Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of New York) und scheinbar auch Stanley Fisher (stellvertretender Vorsitzender der Federal Reserve) sehen die kurz- und mittelfristige Entwicklung zumindest positiv genug, um über weitere Zinsanpassungen nach oben noch in diesem Jahr zu sprechen. Dagegen empfiehlt Charles Evans (Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of Chicago) eine weitaus behutsamere Vorgehensweise. Nach ihm komme es nicht so sehr auf die Anzahl der Zinsanpassungen während des Jahres, sondern viel mehr darum, was das Wirtschaftsumfeld zulasse. Gemeint sind wohl der Arbeitsmarkt und die Inflation. Also warten wir ab, was diese Indikatoren liefern und vor allem wie die Resultate von der FED interpretiert werden. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1200.
Helaba Floor Research - Forex - 21.06.2017
Der Datenkalender hat auch heute nicht viele Einträge zu bieten und daher dürfte sich das Augenmerk der Marktteilnehmer auf die US-Eigenheimverkäufe des Monats Mai richten. Seit Herbst schwanken die Verkaufszahlen um 5,6 Mio. Einheiten, wobei im April ein Minus von 2,3 % zu Buche steht. Aufgrund dessen wäre eigentlich eine Stabilisierung möglich, allerdings sind die Vorgaben nicht dementsprechend. So ging die Zahl der schwebenden Hausverkäufe im letzten Berichtsmonat ein zweites Mal in Folge zurück. Angesichts dessen erscheint die Konsensschätzung eines leichten Minus nicht zu pessimistisch. ... mehr

Analyse: FED bringt noch keine Trendwende beim USD!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 20.06.2017
In der vergangenen Handelswoche war die Notenbanksitzung der amerikanischen Zentralbank das große Thema. Wie erwartet hob das FED um ihre Vorsitzende Janet Yellen den Leitzins in den USA um 25 Basispunkte an. Aufgrund der vorangegangenen Erwartungen des Marktes stellte dies keine Überraschung dar. Für einen kurzfristigen bullishen Impuls sorgte allerdings die anschließende Pressekonferenz, bei welcher Yellen den Fokus auf die geringe Arbeitslosigkeit in den USA lenkte und damit weiteren Zinsschritten im laufenden Jahr die Tür öffnete. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 20.06.2017
EUR-USD: Die Konsolidierung zwischen 1,11 und 1,13 setzt sich fort und mangels fundamentaler Einflüsse dürfte sich daran nur wenig ändern. Darauf lässt auch das technisch uneinheitliche Bild schließen. Während die Indikatoren auf Wochenbasis als konstruktiv zu bezeichnen sind, mahnen intakte Verkaufssignale im Tageschart zur Vorsicht. Entscheidende Unterstützungen sind bei 1,1130 und um 1,11 zu finden. Widerstände lokalisieren wir im Bereich 1,1285/1,1300. Trading-Range: 1,1100 – 1,1230 ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1110 – 1,1250
Helaba Floor Research - Forex - 19.06.2017
EUR-USD: Das Indikatorenbild ist auf Wochenbasis noch als konstruktiv anzusehen, kurzfristig sehen wir aber kaum Potenzial für einen erneuten Versuch, die Marke von 1,13 ins Visier zu nehmen. Auf Tagesbasis überwiegen die Belastungsfaktoren und auch von fundamentaler Seite sehen wir keine Unterstützungen. Zwar sind die politischen Risiken in Europa derzeit am Abklingen (siehe Frankreich), der Markt hat dies aber bereits eskomptiert. Trading-Range: 1,1110 – 1,1250 ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 24. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 16.06.2017
Der EUR/USD schloss die Berichtswoche mit einem Minus von 0,4 % bei 1,1209 ab. Das EZB-Komitee hielt bei seinem Treffen (08.06.) wie erwartet an seiner expansiven Ausrichtung der Geldpolitik fest und nahm lediglich eine kleine Veränderung in der Stellungnahme vor. Eine weitere Senkung des Einlagensatzes schließt die EZB, zumindest in der kurzen Frist aus. Doch anscheinend hatten sich Anleger deutlich restriktivere geldpolitische Maßnahme erhofft, da der Euro infolgedessen abwertete. Auch die Anhörungen des ehemaligen FBI-Chefs James Comey (08.06.) und des Justizministers Jeff Sessions (13.06.) im US-Kongress hatten wenig Auswirkung auf das Währungspaar. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1200
Helaba Floor Research - Forex - 16.06.2017
EUR-USD: Der Euro handelt weiterhin unterhalb der wichtigen Marke von 1,13. Das technische Umfeld bleibt kurzfristig belastend. Indikatoren auf Tagesbasis lassen mit Verkaufssignalen (MACD und Stochastic) nicht auf einen Test dieses wichtigen Widerstandes schließen. Fundamental erhält der Euro aber wohl keinen Gegenwind (siehe oben) und so bleibt es zum Wochenschluss wohl bei der laufenden Konsolidierung. Trading-Range: 1,1076 – 1,1200 ... mehr

Analyse: Gold vor saisonaler Stärke!
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Forex - 15.06.2017
Zeitpunkt der Analyse: 14.06.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.275,90 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.275,90 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

EUR/USD-Analyse: Atem anhalten und warten
Admiral Markets - Forex - 14.06.2017
Das kurzfriste Schicksal des US Dollars hängt am Faden des FOMC. Die heutige Sitzung macht hoffentlich klar, ob für dieses Jahr 3 oder 4 Zinsanhebungen geplant sind. Hochaktuell ist zudem die Frage, was die Fed mit der bescheidenen Bilanz von 4,5 Billionen Dollar anzustellen mag. Ein Ausverkauf würde der Wirtschaft wieder Geld entziehen, und ob die Fed dazu bereits wäre, auch dazu wäre ein Statement gerne gesehen. Die Banken würden sich auf jeden Fall freuen, denn sie dürften dann endlich wieder höhere Zinsen verlangen. Eine Klarheit würde auch dem US-Dollar guttun. Es bleibt also spannend. Nun aber zu unserer technischen Analyse. ... mehr

Analyse: EUR/USD - Rally verliert an Dynamik!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 14.06.2017
Der US-Dollar setzte auch am gestrigen Handelstag gemessen am US-Dollar-Index seine Korrektur vom Freitagshoch fort und fiel dabei unter die Marke von 97,0 Zählern. Im Fokus des Devisenmarktes liegt das heute beginnende zweitägige Notenbanktreffen des FED, an dessen Ende am heutigen Abend eine Zinserhöhung um 0,25 Prozent stehen dürfte. Dementsprechend zeigt sich bei der mittelfristigen Abwärtsbewegung des US-Dollar Index auch eine nachlassende Dynamik. Gleichzeitig notiert das Währungspaar EUR/USD weiterhin unterhalb des übergeordneten Widerstands bei 1,1285 USD. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1110 – 1,1268
Helaba Floor Research - Forex - 14.06.2017
China: Industrieproduktion und Einzelhandelsumsatz stabil bei +6,5 bzw. +10,7 % VJ. Aktienmärkte in Asien tendieren uneinheitlich. Im Vorfeld der heutigen Fed-Entscheidung stehen mit den Verbraucherpreisen und den Einzelhandelsumsätzen wichtige US-Daten zur Veröffentlichung an. Erstere stehen unter dem Eindruck der sinkenden Energiepreise (Benzin und Erdgas). Ein weiteres Absinken der Jahresinflationsrate ist daher zu erwarten und auch bei den Kernpreisen rechnen wir mit einem anhaltend moderaten Preisdruck. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1150 – 1,1257
Helaba Floor Research - Forex - 13.06.2017
Die Befragung der Finanzmarktteilnehmer durch das ZEW in Mannheim steht heute in Deutschland zunächst im Fokus, denn der Mittelwert aus dem Erwartungs- und dem Lagebeurteilungssaldo liefert einen wichtigen Hinweis auf das kommende ifo-Geschäftsklima. Dennoch ist bei der ZEW-Umfrage oftmals der Saldo der Konjunkturerwartungen im Vordergrund. Eine leichte Verbesserung wird erwartet, obwohl die vergleichbare sentix-Befragung einen leicht rückläufigen Wert aufweist. Daher machen wir Enttäuschungspotenzial aus. Da aber vermutlich die Lageeinschätzung nochmals positiver ausfällt, ähnlich wie beim sentix-Investorenvertrauen, ergäbe sich dennoch eine positive Indikation für das ifo-Geschäftsklima. ... mehr

Geldanlage-Report: Bitcoin - Teil 2 - Wie Sie über reguläre Börsen in die Digitalwährung investieren können!
Armin Brack - Forex - 12.06.2017
Liebe Leser, der Bitcoin-Boom ist ungebrochen. Am Freitag nimmt die Digitalwährung wieder Kurs auf ihr Allzeit-Hoch bei 2.879 US-Dollar (Basis US-Handelsplattform GDAX), wobei diese Hochs von Plattform zu Plattform noch variieren, weil es keine Arbitragemöglichkeiten gibt. Ich habe in dieser Woche ein Konto bei der US-Bitcoin-Börse Kraken eröffnet. Handeln kann ich da aber noch nicht. Lesen Sie warum und was für Alternativen es gibt. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1150 – 1,1280
Helaba Floor Research - Forex - 12.06.2017
Die neue Woche wird von Entwicklungen in den USA bestimmt. Unbestrittenes Highlight dürfte die FOMC-Entscheidung am Mittwoch sein, aber auch regionale Stimmungsindikatoren, diverse Preiszahlen und Einzelhandelsumsätze sowie die Industrieproduktion sind von hohem Interesse. Bezüglich des FOMCs ist die vorherrschende Meinung, dass eine weitere Erhöhung des Zielbandes für Fed Funds um 25 Bp. auf 1,00 – 1,25 % erfolgt. Mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit ist dies in den Geldmarktfutures eskomptiert. Allerdings ist die Datenlage gemischt. ... mehr

Halvers Woche: "Gold? Jetzt aber! Oder? "
Börse Frankfurt - Forex - 09.06.2017
9. Juni 2017. MÜNCHEN (Baader Bank). Wenn der Hund der beste Freund des Menschen ist, dann sind Krisen die besten Freunde von Gold. Und davon gibt es wahrlich genug. Spätestens 2017 hat in Europa nicht mehr die Stabilitätskanzlerin Frau Merkel, sondern die der Verschuldung mit offenen Armen gegenüberstehenden Herren der Euro-Südzone die Hosen an. Darüber können auch die vielen lieben Wangenküsschen des neuen französischen Staatspräsidenten nicht hinwegtäuschen. Auch in Macrons La Grande Nation sind Reformpolitik und Ausgabendisziplin nur dann erwünscht, wenn sie nicht wehtun. Leider tun sie immer weh. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1180 – 1,1280
Helaba Floor Research - Forex - 09.06.2017
EUR-GBP: Die britischen Unterhauswahlen sind entschieden und Theresa May geht als klare Verliererin daraus hervor, denn ihre Partei konnte die absolute Mehrheit im Parlament nicht behaupten. Insofern kommen Befürchtungen auf, dass die Regierung bei den sicherlich schwierigen Verhandlungen mit der EU nicht nur auf die Zustimmung der Hardliner in den eigenen Reihen angewiesen ist, sondern auch auf kleinere Regionalparteien (bspw. aus Nordirland). Das Pfund neigt zur Schwäche und EUR-GBP markiert ein Hoch bei 0,8824, das höchste Niveau seit Mitte Januar. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 23. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 08.06.2017
EUR/USD zeigte sich im Verlauf der Berichtswoche nahezu unverändert bei 1,1252. Politisch gesehen sorgten neben dem Austritt der USA aus dem Klimaschutzabkommen, (01.06.) vor allem die neuen Unruhen im Nahen Osten rund um Katar und Iran für Bewegung am Devisenmarkt. Zwischenzeitlich sorgte der schwache Beschäftgigungszuwachs in den USA für einen stärkeren Euro. Im Hinblick auf die nächste Fed Entscheidung (14.06.), ist es jedoch sehr unwahrscheinlich, dass die neuen USArbeitsmarktdaten dazu führen, dass die FOMC ihre hawkische Ausrichtung überdenkt. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1180 – 1,1330
Helaba Floor Research - Forex - 08.06.2017
Es bleibt spannend! Nicht nur in Bezug auf die heutigen Wahlen in Großbritannien (wir hatten gestern darüber berichtet) oder die Anhörung des Ex-FBI-Chefs in Washington, sondern auch mit Blick auf die EZB-Ratssitzung, die am frühen Nachmittag in Tallinn mit der Pressekonferenz Mario Draghis endet. Es dürfte einer Gratwanderung gleichkommen, die unterschiedlichen konjunkturellen und preislichen Entwicklungen zu kommentieren und die Einschätzungen der EZB zu kommunizieren. Während die sehr robusten Stimmungsindikatoren auf eine deutliche Beschleunigung der gesamtwirtschaftlichen Expansion hinweisen, können reale Daten nicht mithalten. So auch die Auftragseingänge der deutschen Industrie im April. ... mehr

EUR/USD Analyse: Spannende Woche steht bevor
Admiral Markets - Forex - 07.06.2017
Politisch ist die Woche wieder einmal reich an Ereignissen. Der Donnerstag verläuft im Rampenlicht der Britten. Die Inselbewohner kommen seit Monaten nicht zur Ruhe und könnten durchaus für einige Überraschungen während der Unterhaus-Wahlen sorgen. Eine Pattsituation – wenn also keine der großen Parteien die Wahl überzeugend für sich entscheiden könnte – würde die Märkte wohl am stärksten frostschütteln. Unter dem Druck der Ereignisse tagt morgen die EZB. Progressive Änderungen in Sicht? Fehlanzeige. Aber wenigstens ist hier alles stabil. ... mehr

Devisen: Chinesischer Yuan - Peking feuert eine Breitseite auf die Spekulanten ab!
Dr. Detlef Rettinger - Forex - 07.06.2017
Wie lange geht das noch gut in China? Diese Frage stellen sich viele, sowohl Laien als auch Experten. Hohe Verschuldung, Fehlinvestitionen, kaum noch kontrollierbare Finanzmärkte und dazu eine immer schwächer werdende Wachstumsdynamik. Geht man nach den Experten von Moody´s, dann nehmen die Risiken in den nächsten Jahren immer mehr zu. Erstmals seit 1989 hat die Rating-Agentur chinesische Anleihen herabgestuft. Peking war darüber „not amused“ und hat auf seine Weise reagiert: Möglichen Spekulationen auf eine Abwertung des Yuan, bzw. einen Anstieg von USD/CNY, wurde mit einer deutlichen Senkung des Wechselkurses begegnet. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1200 – 1,1330.
Helaba Floor Research - Forex - 07.06.2017
Die (geo-)politische Verunsicherung steigt und zu verschiedenen Krisenherden kommen die Wahlen in Europa hinzu. Zunächst stehen die britischen Unterhauswahlen an und allem Anschein nach dürfte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden, wobei beachtet werden muss, dass wegen des Mehrheitswahlrechts die prozentuale Zustimmung nicht unmittelbar in Sitzverteilungen zu übersetzen ist. Das Pfund hat sich gegenüber dem Euro seit Anfang Mai bereits abgeschwächt, da eine Wahlschlappe der Premierministerin May in den anstehenden „Brexit“-Verhandlungen mit der EU nicht hilfreich ist. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1200 – 1,1320
Helaba Floor Research - Forex - 06.06.2017
EUR-USD: EUR-USD konnte sich in der abgelaufenen Woche gut behaupten, konsolidierte aber letztlich unterhalb des wichtigen Widerstandes 1,1300. Dieser wurde unmittelbar nach dem Wahlsieg Donald Trumps im November markiert. Am Devisenmarkt ist die Trumphorie somit korrigiert worden. Bei anderen Finanzmarktpreisen gilt dies (noch) nicht. Trading-Range: 1,1200 – 1,1320 ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1160 – 1,1300
Helaba Floor Research - Forex - 02.06.2017
Das Beige Book der US-Notenbank, der Konjunkturbericht der zwölf Fed-Distriktbanken, fiel im Tenor moderat aus. Zwar wird von einem enger werdenden Arbeitsmarkt berichtet, der Lohndruck sei aber in der Breite weiterhin verhalten, wenngleich Neueinstellungen zu höheren Löhnen erfolgen. Insofern wird es heute wohl die wichtigste Frage sein, ob die Lohndynamik im Mai-Arbeitsmarktbericht zugenommen hat, oder nicht. Die Konsensschätzung ist verhalten und so dürfte die Jahresrate unverändert bei 2,5 % stehen. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 22. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 01.06.2017
EUR/USD handelt gegenwärtig bei 1,1244 und bleibt damit gegenüber der Vorwoche praktisch unverändert. Die Gipfel der Nato und der G7-Staaten am Wochenende sorgten zwischenzeitlich für Bewegung, weil US-Präsident Donald Trump erneut seine Haltung „America first“ betonte. Der Dollar konnte im Zuge dessen, gestützt durch eine zweite US-BIP-Schätzung (1,2%, erste Schätzung: 0,7 % QoQ), leicht zulegen. Zu Beginn der Woche geriet der Euro durch die Rede von EZB-Präsident Draghi vor dem EU-Parlament leicht unter Druck, als dieser die Niedrigzinspolitik der EZB für die nähere Zukunft rechtfertigte. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1170 – 1,1300
Helaba Floor Research - Forex - 01.06.2017
In der Eurozone sind die Stimmungswerte der Unternehmen durchweg solide, sowohl im Industriebereich als auch im Dienstleistungssektor. Die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes in Deutschland, Frankreich und der EWU zeigten dies, wenngleich auf den erreichten Niveaus weit im Expansionsbereich auch kleinere Rückgänge verbucht werden mussten. Insofern erscheint die Konsenserwartung realistisch, wonach sich die Mai-Werte der Indizes des Verarbeitenden Gewerbes in Spanien und Italien nur wenig vom Vormonatsniveau unterscheiden dürften. ... mehr

Analyse: US-Dollar zeigt sich leicht erholt!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 31.05.2017
Der Greenback konnte in den vergangenen Handelstagen leichte Erholungstendenzen aufweisen, was sich im US-Dollar Index und auch beim EUR/USD zeigt. Dabei rückt die näher kommende FED-Sitzung langsam aber sicher in den Fokus und die Auslandsreise des US-Präsidenten Donald Trump trug dazu bei, dass im und um das Weiße Haus etwas Ruhe einkehrte und damit die politische Unsicherheit zumindest zwischenzeitlich in den Hintergrund trat. Allerdings ist nicht damit zu rechnen, dass dieses Thema abgeschlossen ist, sodass die Erholung der letzten Tage eher eine technische Gegenbewegung darstellen dürfte. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1200.
Helaba Floor Research - Forex - 31.05.2017
EUR-USD: EUR-USD stand zunächst unter Druck und markierte ein Tief bei 1,1110, konnte sich im Verlauf aber wieder erholen. Dennoch bleibt es bei der kurzfristig eingetrübten technischen Perspektive, während der Wochenchart ein konstruktives Bild liefert. Datenseitige Impulse erwarten wir nicht und so sollte sich die Konsolidierung um 1,1150 fortsetzen Trading-Range: 1,1076 – 1,1200. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1235
Helaba Floor Research - Forex - 30.05.2017
Der Vormittag steht datenseitig zunächst unter dem Eindruck der deutschen und spanischen Verbraucherpreise des auslaufenden Monats. Die Aprilwerte waren unerwartet hoch ausgefallen, insbesondere auch im Hinblick auf die Kerninflation. Allerdings gilt es zu beachten, dass der Preissprung bei Pauschalreisen (ein Plus von rund 10 % im Vorjahresvergleich) einen beachtlichen Anteil an dem Aprilschub der Kernpreise hatte. Es steht zu erwarten, dass sich dies vor dem Hintergrund des späten Ostertermins zurückbildet. Zudem signalisieren die Energiepreise einen sinkenden Preisdruck. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1250
Helaba Floor Research - Forex - 29.05.2017
Die neue Woche startet mit der Veröffentlichung der Geldmengenzahlen in der Eurozone. Im März kam es zu einer Beschleunigung und die Jahreszuwachsrate der Geldmenge M3 hatte mit 5,3 % den höchsten Stand seit Februar 2009 erreicht. Darüber hinaus stieg auch die Kreditvergabe an den privaten Sektor. Diese ist im historischen Vergleich zwar noch immer verhalten, die Argumente für die Europäische Zentralbank, die konjunkturelle Risikoeinschätzung zu verändern und eine geldpolitische Wende vorzubereiten, nehmen aber zu. Die heutigen Zahlen werden dem wohl nicht im Wege stehen, wenngleich zu berücksichtigen ist, dass der Preisdruck in der Eurozone nur moderat ist. ... mehr

Geldanlage-Report: Bitcoin - Digitale Bezahl-Revolution oder Manie?
Armin Brack - Forex - 28.05.2017
Liebe Leser, Charles Mackay veröffentlichte 1841 eines der ersten Bücher zum Thema massenpychologische Effekte und daraus entstehende Manien. Im Original erschien es unter dem Titel: "Extraordinary Popular Delusions and the Madness of the Crowds". Ich habe das Buch vor einigen Wochen ohne Hintergedanken als eine Art Freizeitlektüre im Garten gelesen. Lesen Sie, warum mich die Hintergründe rund um Bitcoins und andere so genannten Kryptowährungen fatal an das erinnern, was Mackay damals über das Entstehen der Tulpenmanie und den Aufstieg der South Sea Company geschrieben hat. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1300
Helaba Floor Research - Forex - 26.05.2017
Die konjunkturellen Stimmungsindikatoren in Deutschland aber auch in Frankreich und in der Eurozone als Ganzes haben in dieser Woche überzeugt. Zwar fielen die Einkaufsmanagerindizes uneinheitlich aus, per saldo liegen diese aber nicht nur deutlich im Expansionsbereich, auch der Gesamtindex (Composite Index; Verarbeitendes Gewerbe und Dienstleistungen) konnte nochmals zulegen. Zudem hat der ifo-Geschäftsklimaindex – getragen von der sehr starken Lageeinschätzung der Unternehmen – das höchste Niveau seit Beginn der gesamtdeutschen Datenerfassung erreicht. Vor diesem Hintergrund sind die Perspektiven für das italienische Wirtschaftsvertrauen freundlich. Die entsprechenden Daten für die Eurozone stehen in der nächsten Woche an und auch dort sollten Anstiege nicht überraschen. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 21. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 25.05.2017
Der Euro bleibt durch die guten Wirtschaftskennzahlen der Eurozone gegenüber US-Dollar und dem britischen Pfund auf Höchstständen. Terroranschlag in Manchester schwächt Pfund Sterling. FOMC Minutes der letzten Fed-Sitzung dürften Marktteilnehmer signalisieren ob mit zwei oder sogar drei weiteren Zinsschritten in 2017 zu rechnen sein wird. Der Euro notiert zum US-Dollar aktuell bei 1,118 EUR/USD und kann zur letzten Berichtswoche um 0,6 % aufwerten. Der erste Auslandsaufenthalt Donald Trumps im Nahen Osten rückte in den Fokus. Außerdem bewegten Aussagen Angela Merkels (22.05.) das Währungspaar. Diese betitelte den Euro aufgrund der lockeren EZB-Politik als „zu schwach“ und appellierte somit an eine Abkehr von der expansiven Geldpolitik der EZB. ... mehr

EUR/USD: Das Währungspaar hat im Augenblick einen echten Lauf
Admiral Markets - Forex - 24.05.2017
Der EUR/USD bewegte sich zu Beginn unseres Betrachtungszeitraums, am Mittwoch der letzten Handelswoche, im Bereich der 1,1100/1,1085. Er notierte damit deutlich über dem Niveau fünf Handelstage zuvor. Bereits am vergangenen Mittwoch stieg der EUR/USD an und konnte sich über die 1,1100 schieben. Am Donnerstag gab es zwar einen kleineren Rücksetzer, der bis in den Bereich der 1,1074 ging. Allerdings konnte sich der EUR/USD hier stabilisieren und am Freitag weiter ansteigen. Am späteren Freitagabend gelang es ihm, die 1,1200 zu überqueren und sich in diesem Bereich festzusetzen. Der Wochenschluss lag bei 1,1206. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1300
Helaba Floor Research - Forex - 24.05.2017
Mit per saldo soliden Stimmungsindikatoren in der Eurozone bleiben die Wachstumsperspektiven freundlich und die konjunkturellen Risiken dürften als ausbalanciert angesehen werden. Die Europäische Zentralbank bleibt daher unter Druck, zumindest die Wortwahl bei der Ratssitzung im Juni anzupassen. Vor allem die Forward Guidance, wonach die Zinsen noch für geraume Zeit auf dem jetzigen oder einem tieferen Niveau liegen werden, steht zur Disposition. EZB-Präsident Draghi und EZB-Chefvolkswirt Praet haben heute die Gelegenheit, die Erwartungen der Marktteilnehmer in diese Richtung zu lenken. ... mehr

Analyse: EUR/USD setzt Aufwärtsbewegung fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 23.05.2017
Das Währungspaar EUR/USD setzte auch in der vergangenen Handelswoche seinen bullishen Trend fort und durchbrach dabei nachhaltig den Widerstandsbereich bei 1,1060 USD und die mittelfristige Aufwärtstrendlinie. Unterdessen hat sich die Lage um Donald Trump auf seiner Auslandsreise etwas entspannt. Hier gab es zum Wochenstart keine neuen Erkenntnisse oder Enthüllungen, welche den neuen US-Präsidenten weiter unter Druck setzten. Dennoch dürfte dieses Thema den Devisenmarkt in den kommenden Tagen weiter beschäftigen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1160 – 1,1320
Helaba Floor Research - Forex - 23.05.2017
Der europäische Teil des Datenkalenders wird dominiert von umfragebasierten Frühindikatoren wie den Einkaufsmanager- (Deutschland, Frankreich, Eurozone) und Geschäftsklimaindizes (ifo und INSEE). Zuvorderst richtet sich die Aufmerksamkeit aber auf die Detailschätzungen zum deutschen BIP. Trug der Lageraufbau ein weiteres Mal deutlich zum Wachstum bei? Das wäre unseres Erachtens eher negativ zu werten – ungeachtet des soliden Auftakts des Gesamtwachstums. Die Vorgaben für PMIs und Geschäftsklima sind derweil freundlich, sodass die Chancen auf eine anhaltend freundliche Wachstumsperspektive gegeben sind. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1110 – 1,1250
Helaba Floor Research - Forex - 22.05.2017
Japan: April-Exporte +7,5 % VJ, Importe +15,1 % VJ, schwächer als im Vormonat. Verlängerung des Ölförderlimits bis Q1/2018 offenbar in trockenen Tüchern, Ölpreis (LCF) steigt im Hoch auf 50,89 USD/Fass. In dieser Woche werden wichtige Stimmungsindikatoren veröffentlicht. Hervorzuheben ist der morgen anstehende ifo-Geschäftsklimaindex. Finanzmarktteilnehmer sind bestens gelaunt, darauf hat die ZEW-Umfrage bereits hingewiesen. Insofern steht der ifo-Index unter positivem Vorzeichen, wenngleich sich die Umfrage an Unternehmen richtet und nicht an Finanzmarktexperten und institutionelle Investoren wie beim ZEW. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 20. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 19.05.2017
Ein gefeuerter FBI-Chef, Gerüchte um Geheimnisverrat und das Einsetzen eines Sonderermittlers – die Märkte sind verunsichert. Der USDollar verliert gegenüber dem Euro und die sicheren Häfen Yen und Schweizer Franken können zulegen. Der Euro notiert aktuell bei 1,113 EUR/USD und kann um 2,3 % zur vorigen Berichtswoche aufwerten. Damit kann sich die europäische Gemeinschaftswährung erstmals seit der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten im November letzten Jahres wieder signifikant über der Marke von 1,10 EUR/USD halten. Dieser ist es auch, der maßgeblich zur Abwertung des Dollars in der vergangenen Woche beitrug. Die Entlassung von FBI-Chef James Comey, Gerüchte um einen möglichen Geheimnisverrat und das Einsetzten des ehemaligen FBI-Chefs Robert Mueller als Sonderermittler in der Causa Russland verunsicherten die Märkte. Konjunkturdaten zählten in dieser Woche nicht zu den wesentlichen Treibern des Wechselkurses. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1050 – 1,1200
Helaba Floor Research - Forex - 19.05.2017
Die politischen Entwicklungen rund um das Weiße Haus in Washington bleiben ein wichtiger Einflussfaktor für die allgemeine Risikoneigung der Marktteilnehmer. Jede neue Enthüllung könnte die Fortsetzung der Dollar-Schwäche bedeuten. Seit der Wahl Donald Trumps hatte die Spekulation auf weitreichende Steuerreformen und Deregulierungen die US-Währung gestützt – parallel zu den Zinserhöhungen der Fed. Diese Trump-Euphorie hat sich gelegt, nachdem in den USA offen über eine Amtsenthebung nachgedacht wird und die Reformvorhaben damit – noch mehr als ohnehin schon – mit Fragezeichen versehen sind. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1050 – 1,1234
Helaba Floor Research - Forex - 18.05.2017
Zunächst richten sich die Blicke auf die Europäische Zentralbank. Diverse Redebeiträge von EZB-Vertretern stehen an, ebenso wie das Sitzungsprotokoll von Ende April. Die Frage nach einer veränderten Kommunikation und nach einem Ausstieg aus dem QE stellt sich nach den per saldo überzeugenden Konjunkturdaten der Eurozone. Zwar hatte EZB-Präsident Draghi jüngst nochmals betont, dass es zu früh für eine Abkehr vom geldpolitischen Stimulus sei, die kritischen Kommentare dürften aber nicht leiser werden. Mithin besteht heute die Chance, dass die Spekulationen auf ein Tapering wieder angeheizt werden. ... mehr

EUR/USD-Analyse:Der Euro gilt kurzfristig als sicherer Hafen
Admiral Markets - Forex - 17.05.2017
Die schwachen Daten aus den USA und der Optimismus nach den französischen Wahlen beflügeln das Währungspaar EUR/USD mehr und mehr. Der größte Risiko-Faktor für den US-Dollar bleibt wohl Donald Trump, der aus den negativen Schlagzeilen kaum mehr herauskommt und gleichzeitig wenig Hoffnungssignale an die Märkte aussendet. Ob seine Pläne in Bezug auf die US-Wirtschaft aufgehen, ist fraglich. Wahlversprechen ist das eine – deren Umsetzung aber etwas ganz Anderes. Aktuell weichen die Marktteilnehmer in mutmaßlich sichere Häfen aus, zu denen seit einiger Zeit auch der Euro zählt. ... mehr

Analyse: EUR/USD - Neue Aufwärtsbewegung nach Retest
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 17.05.2017
Nach dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei 1,0850 USD konnte das Währungspaar EUR/USD eine neue Aufwärtsbewegung etablieren und dabei auch neue Bewegungshochs verzeichnen. So erreichte der EUR/USD am gestrigen Handelstag mit 1,1092 USD ein neues Jahreshoch. Dabei profitierte das Währungspaar mehr von einer breiten Schwäche des Greenback als von einer besonderen Stärke der europäischen Gemeinschaftswährung. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1000 – 1,1130
Helaba Floor Research - Forex - 17.05.2017
EUR-GBP: Ungeachtet der überraschend hohen Preissteigerungsraten gab das Britische Pfund zum US-Dollar und noch mehr zum Euro ab. EUR-GBP konnte dabei die 55- und die 100-Tagelinien bei 0,8549 bzw. 0,8556 überwinden und ebenso die 200-Tagelinie bei 0,8597. Das ist 61,8 %-Retracement des Kursrückgangs seit Mitte März bei 0,8607 wurde nur knapp verfehlt. Die Indikatorenlage hellt sich derweil auf, wenngleich im Wochenchart noch keine Entwarnung gegeben werden kann. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0920 – 1,1050
Helaba Floor Research - Forex - 16.05.2017
Frankreichs Präsident Macron hat sich klar gegen Eurobonds ausgesprochen. Asiens Aktienmärkte tendieren uneinheitlich, Ölpreis (LCF) stabil bei 49 USD/Fass. Zunächst richtet sich der Blick auf das BIP-Wachstum in Italien. Ein kleines Plus wird erwartet und ohne größere Überraschung dürfte dann auch die vorläufige Wachstumszahl der Eurozone mit +0,5 % VQ bestätigt werden. Per saldo wird sich die EZB in der Einschätzung bestätigt sehen, wonach die konjunkturellen Risiken weiter zurückgebildet haben. In Deutschland sind die ZEW-Umfragen zu beachten. Die Vorgaben vonseiten des sentix-Investorenvertrauens sind freundlich. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0860 – 1,0990
Helaba Floor Research - Forex - 15.05.2017

Wochenbarometer Devisenmärkte - 19. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 12.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0800 – 1,0930
Helaba Floor Research - Forex - 12.05.2017

Bitcoins: Der Knoten ist geplatzt! Warum das Risiko trotzdem hoch bleibt.
Dr. Detlef Rettinger - Forex - 11.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0821 – 1,0930
Helaba Floor Research - Forex - 11.05.2017

EUR/USD-Analyse: Unsicherheit lässt endlich nach
Admiral Markets - Forex - 10.05.2017

Analyse: EUR/USD - Ausbruchsbewegung relativiert!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 10.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0821 – 1,0930
Helaba Floor Research - Forex - 10.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0850 – 1,1000
Helaba Floor Research - Forex - 09.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0930 – 1,1039
Helaba Floor Research - Forex - 08.05.2017

Wochenbarometer Devisenmärkte - 18. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 05.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0900 – 1,1039
Helaba Floor Research - Forex - 05.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0830 – 1,0950
Helaba Floor Research - Forex - 04.05.2017

EUR/USD-Analyse: Politik oder Wirtschaft?
Admiral Markets - Forex - 03.05.2017

EUR/USD Analyse: Warten auf den zweiten Wahlgang in Frankreich!
RoboForex I B. Wachsmann - Forex - 03.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0850 – 1,1000
Helaba Floor Research - Forex - 03.05.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0850 – 1,0970
Helaba Floor Research - Forex - 02.05.2017

Wochenbarometer Devisenmärkte - 17. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 28.04.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0820 – 1,0950
Helaba Floor Research - Forex - 28.04.2017

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,0837 – 1,1000.
Helaba Floor Research - Forex - 27.04.2017

Devisen: Spielball der Austrittsverhandlungen
Börse Frankfurt - Forex - 26.04.2017

EUR/USD-Analyse: Unsicherheit lässt endlich nach
Admiral Markets - Forex - 26.04.2017

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<