Kolumnen & Analysen Märkte

Euwax Trends: Die Angst ist zurück – Dax fällt auf 13.200 Punkte - Spielverderber EZB Minutes
Börse Stuttgart - Marktberichte - 11.01.2018

Nach dem Durchhänger am Mittwoch tut sich der Dax auch heute schwer. Die EZB könnte langsam die Trendwende einleiten, das drückt auf die Aktienkurse und verteuert den Euro

Wenig Impulse gab es bis zum frühen Nachmittag für den deutschen Aktienmarkt. Nachdem China Berichte dementiert hatte, sich aus den US Anleihen zurückzuziehen, hatte sich die Lage am Anleihenmarkt zunächst wieder normalisiert. Das wiederum nahm auch Druck vom Aktienmarkt.

Allerdings wiederholte sich das „Spiel“ vom Vortag mit den EZB Minutes. Anleger fürchten eine Richtungsänderung der EZB Finanzpolitik, was in der Folge die Rendite von Bundesanleihen steigen ließ, den Euro stärkte und den Dax in Richtung 13.200 Punkte drückte.

Bayer verkauft Covestro Anteile



Bayer hat Covestro Aktien für 1,8 Milliarden Euro an institutionelle Investoren verkauft für 86,25 Euro je Aktie. Wie bekannt will sich der Konzern ganz von Covestro trennen. Bayer-Aktien legten zunächst um 0,6 Prozent zu, drehten dann aber mit dem schwachen Markt ins Minus.. Covestro Aktien verlieren in der Spitze etwa ein Prozent, grenzten die Verluste aber ein.

Südzucker hebt Prognose an



Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hat die Umsatzerwartung für das laufende Jahr erhöht. Im bis Ende Februar laufenden Geschäftsjahr 2017/18 rechnet der MDax-Konzern jetzt mit einem Erlös von 6,9 bis 7,1 Milliarden Euro nach 6,5 Milliarden ein Jahr zuvor.

Bislang hatte Südzucker einen Anstieg auf 6,7 und 7,0 Milliarden Euro erwartet.

Vor allem der Export läuft rund

Südzucker Aktien klettert gut zwei Prozent auf 17,16 Euro

Lichtblick bei Hella



Der Autozulieferer Hella hat ein überraschend starkes erstes Geschäftshalbjahr hingelegt. Der Umsatz zog um 8 Prozent auf 3,45 Milliarden Euro an.
Das lag auch an guter Nachfrage nach den Lichtsystemen sowie Spezialprodukten für Land- und Baumaschinen.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern kletterte um 9 Prozent auf 293 Millionen Euro. Umsatz und operatives Ergebnis fielen damit besser aus als von Analysten gedacht.
Die Hella Aktie klettert über zwei Prozent auf ein Rekordhoch.

SAP belastet durch Analystenrating



Eine Abstufung der Papiere von SAP durch Morgan Stanley drückte den Kurs um gut drei Prozent nach unten. Die Experten senken SAP von Übergewichten auf Gleichgewichten und nehmen das Kursziel zurück von 111 Euro auf nur noch 105 Euro.
SAP Aktien kosten am Morgen 91,95 Euro.

Euwax Sentiment Index



Das Stuttgarter Stimmungsbarometer, der EUWAX Sentiment Index, pendelt heute mit deutlichen Ausschlägen auf der positiven Seite. Anleger in Stuttgart gehen überwiegend von steigenden Dax Kursen aus.

Trends im Handel



Auf der Seite der Knock-outs beobachten Händler heute verstärkt Käufe von Calls auf Siemens und SAP. Nach dem Kursrücksetzer bei SAP sehen Anleger wohl einen günstigen Einstiegsmoment. Siemens wurde auf der anderen Seite von verschiedenen Analystenhäusern gelobt.

Bei den Optionsscheinen werden Calls auf Alibaba und Tencent weiter verstärkt gesucht. Bei allen beiden Unternehmen machen Händler Empfehlungen verantwortlich.

Börse Stuttgart TV



Der US Aktienmarkt schaukelt sich immer weiter nach oben, die 25.500 Punkte sind nicht mehr weit.
Aber die Luft wird dünner – China hat schon mal die Muskeln spielen lassen, und will sich aus US Anleihen zurückziehen. Das macht Anleger nervös. US Experte Roland Hirschmüller spricht im Interview bei Börse Stuttgart TV auch über den Krypto Hype bei Kodak, die bahnbrechenden Höhepunkte der CES in Las Vegas und seine Erwartungen an die US Berichtsaison. Börse Stuttgart TV

Quelle: Andreas Groß, Börse Stuttgart TV – Nachrichten, Börse Stuttgart AG (http://www.boerse-stuttgart.de)

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart AG keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Aktuelle Kolumnen & Analysen

DAX nur kurz im Plus – Dow Jones vor dem nächsten Tausender
CMC Markets - Marktberichte - 16.01.2018
Nur acht Handelstage brauchte der Dow Jones für den Weg von der runden Marke von 25.000 für die nächsten tausend Punkte, wenn heute nach dem Feiertag in den USA nichts mehr dazwischen kommt. Dieser Dynamik an der Wall Street konnte sich auch der Deutsche Aktienindex kurz nach Börsenstart nicht entziehen und wagte den Sprung nach oben. Aber genauso schnell wie es nach oben ging, folgte die Rückkehr in die Verlustzone. ... mehr

Börsen-Kolumne: Platin bleibt weiter sehr interessant!
Stephan Feuerstein - Commodities - 16.01.2018
Während DAX & Co. in der ersten Börsenwoche nach einer ausgebliebenen Jahresendrally richtig glänzen konnten, hat die führenden Indizes die Dynamik mittlerweile komplett verlassen. Man darf daher gespannt sein, ob die freundliche Tendenz zum Jahresauftakt nur ein kurzes Strohfeuer war. Immerhin notiert der DAX nach wie vor innerhalb der im Oktober eröffneten Seitwärtstendenz. Hier wäre ein Ausbruch nach unten übrigens als oberes Trendwendesignal zu verstehen. ... mehr

Bitcoin und DAX 30 Market Update: Bitcoin rutscht unter 13.000 Dollar-Marke
DailyFX - Marktberichte - 16.01.2018
Der gesamte Cyberwährungsmarkt, einschließlich Bitcoin befindet sich derzeit gehörig unter Druck. Der Bitcoin- Kurs rutscht auf der in Luxemburg ansässigen Plattform Bitstamp zeitweise bis auf 12.710 Dollar und reist den gesamten Markt mit in die Tiefe. Nach CoinMarketCap beträgt die Kapitalisierung lediglich 650 Milliarden Dollar. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX - Dynamik fehlt – Euro als Bremsfaktor
Helaba Floor Research - Indizes - 16.01.2018
Bereits gestern habe ich an dieser Stelle von einem lust- und impulslosen Handelsgeschehen am deutschen Aktienmarkt berichtet. In Folge des gestrigen US-Feiertages haben sich die beschriebenen „Rahmenbedingungen“ nochmals verstärkt. Insofern war der DAX auch nicht in der Lage sich in der Pluszone zu halten. Der weiterhin klar über der 1,22er Marke notierende Euro trug jedoch auch seinen Teil dazu bei. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: USA - Konjunkturstimmung im Mittelpunkt
Helaba Floor Research - Forex - 16.01.2018
In den USA wurden die Zinserwartungen zuletzt etwas unterstützt, weil die Kernteuerungsrate im Dezember leicht und unerwartet zulegen konnte. Andere Wirtschaftsdaten hatten dagegen enttäuscht. Zu nennen sind die Inflationsraten auf den Vorstufen, dort auch die Kernpreisentwicklungen, und die wöchentlichen Arbeitsmarktindikationen. Zwar liegen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe noch immer auf einem sehr niedrigen Niveau, vier Wochen mit Anstiegen in Folge kamen jedoch überraschend. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 159.89-160.91
Helaba Floor Research - Bonds - 16.01.2018
Zum Wochenauftakt stand der feste Euro bzw. die Schwäche des US- Dollars im Fokus der Anleger. Während die Gemeinschaftswährung von zunehmenden Spekulationen auf eine straffere Geldpolitik profitiert, gerät die US- Valuta von mehreren Seiten unter Druck. Die nach der Steuerreform vorprogrammierte höhere Staatsverschuldung und der kontinuierlich steigende Yuan-Kurs lassen für den Greenback nichts Gutes erwarten. ... mehr

DAX: Im Bann des Euro
IG Markets Research - Marktberichte - 16.01.2018
16.01.2018 – 07:20 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro setzt seine Aufwärtsbewegung fort und sorgt bei den Anlegern hierzulande zunehmend für Sorgenfalten. Zwar ist die Gemeinschaftswährung nach der jüngsten Kletterpartie reif für eine Korrektur, eine weiter anhaltende Euro-Stärke könnte für den deutschen Leitindex zu einem ernsten Problem werden. ... mehr

DAX Analyse: Schwache Dynamik
Admiral Markets - Indizes - 15.01.2018
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.370 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 446 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Dienstag der Vorwoche und 35 Punkte über dem Wochenschluss am Freitag der Vorwoche. Der Index versuchte am Montag über die 13.400 Punkte zu kommen, konnte sich dort aber nicht festsetzen. In der Folge schwankte er bis Dienstagnachmittag in einer engeren Box seitwärts. ... mehr

DAX ohne jede Chance – Euro nimmt Fahrt auf
CMC Markets - Marktberichte - 15.01.2018
Knapp 1,23 US-Dollar mussten in der Spitze heute für einen Euro bezahlt werden. Das ist der höchste Stand seit mehr als drei Jahren und allein in diesem noch sehr jungen Jahr ein Plus von fast drei Cent. Die Rally der Gemeinschaftswährung geht weiter, auch weil die Europäische Zentralbank in den Startlöchern für eine Normalisierung ihrer Geldpolitik steht und mit dem in der vergangenen Woche angekündigten Kurswechsel viele Investoren am Devisenmarkt auf dem falschen Fuß erwischt hat. ... mehr

Analyse: Euro/USD Future überschreitet wichtige Widerstände
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Forex - 15.01.2018
Zeitpunkt der Analyse: 14.01.2018 Markt:Euro/USD Future Endlos Kontrakt Letzter Kurs: 1,2229 USD Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Währungspaares EUR/USD von 2006 bis heute, bei Kursen von 1,2229 USD. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<