Kolumnen & Analysen Märkte

Aktienmärkte: Richtungssuche hält an
Helaba Floor Research - Indizes - 23.06.2017
Aktienmarkt Der gestrige Handelsverlauf des DAX mutete fast wie eine Kopie des Vortages an. Das Tageshoch- und tief entfielen nahezu auf die gleichen Marken. Einziger Unterschied bei den Tageskerzen war die Farbe des Körpers. Einmal mehr gab der Ölpreis den Ton an. Als sich abzeichnete dass sich dieser erholen würde, entfernte sich auch der DAX von seinem bei 12.717 markierten Tagestief um schlussendlich leicht ins Plus zu drehen. Einmal wurden damit wichtige Chartmarken verteidigt, dennoch bleibt ein widersprüchliches Bild zurück. Heute wird der DAX leicht schwächer in den Handel starten. ... mehr

Fixed Income Daily - Vorläufige Einkaufsmanagerindizes im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 23.06.2017
Am letzten Tag der Woche stehen die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes in Frankreich, Deutschland und der Eurozone auf dem Programm. Die Stimmung im Industrie- und Servicebereich hat sich seit dem letzten Jahr deutlich verbessert und im Vormonat stieg der deutsche Industrie-PMI mit 59,0 Punkten auf den höchsten Stand seit April 2011. Auch in Frankreich und der Eurozone liegen die Werte weit im Expansionsbereich. Finanzmarktumfragen, wie die ZEW-Salden und das sentix-Investorenvertrauen, sprechen per saldo dafür, dass die hohen Niveaus verteidigt werden können. Mit deutlichen Anstiegen ist aufgrund der erreichten Levels aber nicht zu rechnen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 23.06.2017
EUR-USD: Der Euro setzt seine Konsolidierung innerhalb der Begrenzung von 1,11 bis 1,13 fort und von fundamentaler Seite gibt es heute wohl nicht die Impulse für einen Ausbruch nach oben oder unten. Die Indikatoren im Tageschart sind mehrheitlich belastend. MACD und Stochastic stehen bei negativem Kursmomentum im Verkauf. Vor diesem Hintergrund ist ein Test der Unterstützungen im Bereich 1,1100/1,117 möglich Trading-Range: 1,1100 – 1,1230 ... mehr

Equity Daily - Risikoaversion auf dem Vormarsch
Helaba Floor Research - Indizes - 22.06.2017
Aktienmarkt Der DAX präsentierte sich zur Wochenmitte von seiner schwächeren Seite. Damit wurde der bereits am Vortag begonnene Korrekturimpuls nochmals ausgedehnt. Die zuletzt deutlich nachgebenden Ölpreisnotierungen sorgten für eine zunehmende Risikoaversion, wie gestern am zwischenzeitlichen Anstieg des V-DAX abzulesen war. Das Tagestief des deutschen Leitindexes wurde bei 12.708 Zählern markiert und lag damit knapp unterhalb der 21-Tagelinie. Dazu gleich mehr. Heute wird der DAX etwas schwächer eröffnen. Die Vorgaben von den Überseebörsen fallen insgesamt wenig inspirierend aus. Auch scheinen saisonale Aspekte verstärkt eine Rolle zu spielen. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Frühindikatoren im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 22.06.2017
In den USA steht der Index der Frühindikatoren des Conference Boards im Mittelpunkt des Interesses. Positiv hervorzuheben ist, dass der Index bereits acht Monate in Folge Pluswerte aufweist und auch im Mai dürfte es zu einem Anstieg gekommen sein. Mit einer Überraschung auf der Oberseite ist aber nicht zu rechnen. Im Vorjahresvergleich gibt es ebenfalls positive Indexstände, ein weiterer Anstieg der konjunkturellen Dynamik lässt sich daraus aber nicht unbedingt ableiten. Dies zeigt der Vergleich des Frühindikators mit der Industrieproduktion. Der Einfluss der Konjunkturzahl auf die Finanzmärkte ist in der Regel begrenzt, da die meisten Komponenten, aus denen er sich zusammensetzt, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bereits bekannt sind. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 22.06.2017
Datenseitig richtet sich das Interesse zunächst auf das INSEE-Geschäftsklima in Frankreich, denn es gibt einen letzten Hinweis auf die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes, die morgen den Kalender dominieren. Die Vorgaben für den INSEE-Index sind per saldo freundlich, wenngleich der Indikator der Bank von Frankreich keine weitere Verbesserung aufweisen konnte. Die ZEW-Umfragen zur Lage und den Erwartungen in der EWU aber haben nochmals zugelegt und so sollte eine Stimmungsverbesserung in der französischen Wirtschaft nicht ausgeschlossen werden. ... mehr

Aktienmärkte: Preis- und Zeitzyklus endet
Helaba Floor Research - Indizes - 21.06.2017
Aktienmarkt Im frühen Geschäft markierte der DAX gestern einen neuen Rekordstand bei 12.951 Zählern. Im weiteren Verlauf waren Anschlusskäufe Mangelware. Auch der in der Regel zu erwartete Effekt durch einen „short-squezze“ blieb aus. Damit zeigt sich, dass viele Marktteilnehmer an der Seitenlinie stehen und zunächst abwarten. Offensichtlich möchte man der Gefahr aus dem Weg gehen, auf hohem Niveau von einem Reversal überrascht zu werden. Passend dazu ist der gestern vollzogene Anstieg des V-DAX (13,22 vs. 12,10) welcher die zunehmende Risikoaversion untermauert. Der deutlich nachgebende Ölpreis sowie fehlende, positive Impulse belasten das Sentiment zudem. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Eigenheimverkäufe im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 21.06.2017
Der Datenkalender ist heute eher dünn bestückt. Auf Interesse stoßen einzig die Eigenheimverkäufe in den USA. Da die schwebenden Hausverkäufe den zweiten Monat in Folge gesunken sind, sollten die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt werden. Bereits im Vormonat kam es zu einer Enttäuschung und der Absatz sank im Vormonatsvergleich um 2,3 %. Es gilt aber zu berücksichtigen, dass es im März zu einem deutlichen Anstieg von über 4 % gekommen war und das Niveau mit zuletzt 5,57 Mio. weiterhin hoch ist. Zudem ist die Anzahl der Monate, die bei gleichbleibender Verkaufstätigkeit verstreichen würden, bis alle angebotenen Häuser veräußert sind, mit 4,2 Monaten gering – wenn auch etwas höher als noch Anfang des Jahres. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1200.
Helaba Floor Research - Forex - 21.06.2017
Der Datenkalender hat auch heute nicht viele Einträge zu bieten und daher dürfte sich das Augenmerk der Marktteilnehmer auf die US-Eigenheimverkäufe des Monats Mai richten. Seit Herbst schwanken die Verkaufszahlen um 5,6 Mio. Einheiten, wobei im April ein Minus von 2,3 % zu Buche steht. Aufgrund dessen wäre eigentlich eine Stabilisierung möglich, allerdings sind die Vorgaben nicht dementsprechend. So ging die Zahl der schwebenden Hausverkäufe im letzten Berichtsmonat ein zweites Mal in Folge zurück. Angesichts dessen erscheint die Konsensschätzung eines leichten Minus nicht zu pessimistisch. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.55
Helaba Floor Research - Bonds - 21.06.2017
Ohne Impulse von konjunktureller Seite aber erneut mit guten Vorgaben aus Fernost schwangen sich Aktienkurse in bisher nie erreichte Höhen. Der Dax Index näherte sich der Marke von 13.000 Punkten, dort blieben jedoch Anschlusskäufe aus. Im Verlauf setzten Gewinnmitnahmen ein, die durch den Verfall des Ölpreises noch zusätzlich Fahrt gewannen. Im Umkehrschluss waren mit zunehmenden Konjunktursorgen Staatsanleihen wieder besser gesucht. Die Kurse von Bundesanleihen sind begleitet von nur geringen Umsätzen gestiegen. Auf den Einkaufszetteln der Anleger standen jedoch erneut fast ausnahmslos lange und ultralange Fälligkeiten. ... mehr

Aktienmärkte im Kaufmodus
Helaba Floor Research - Indizes - 20.06.2017
Aktienmarkt Der DAX startete am Montag mit Kursgewinnen in den Handel. Im Verlauf des Tages wurden diese noch ausgeweitet, so dass unter dem Strich ein Plus in Höhe von 1,07 % auf 12.888,95 Zählern zu verbuchen war. Damit rückt das Rekordhoch bei 12.921,17 Punkten wieder in greifbare Nähe. Insofern verspricht der aktuelle Verlauf auch unter charttechnischen Gesichtspunkten sehr spannend zu werden. Dazu gleich mehr. Heute wird der DAX freundlicher in den Handel starten. Die spannende Frage wird sein, von welcher Seite Impulse kommen werden. Offensichtliche, neue Erkenntnisse sind Fehlanzeige. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 20.06.2017
Die Akteure an den internationalen Finanzmärkten starteten mit erhöhter Risikobereitschaft in die neue Börsenwoche. Für gute Laune sorgte neben den positiven Vorgaben aus Fernost natürlich der klare Wahlsieg der Bewegung von Staatspräsident Emmanuel Macron. Angeführt von der Erholung im Technologiesektor erklommen Dow Jones- und S&P 500-Index neue Rekordstände. Staatsanleihen gerieten ins Hintertreffen. Die Kurse von Bundesanleihen konsolidierten bei impulsarmen Handel um die Schlusskurse des Vortages. ... mehr

Fixed Income Daily - Evans (Fed) plädiert für behutsames Vorgehen beim Zinserhöhungskurs
Helaba Floor Research - Bonds - 20.06.2017
Die FOMC-Mitglieder halten eine weitere Leitzinserhöhung in diesem und drei weitere im nächsten Jahr für angemessen. Marktteilnehmer misstrauen der Fed, denn bis Ende 2018 wird insgesamt nur ein einziger Schritt vollständig eskomptiert. Ein Grund für diese Skepsis sind die zuletzt enttäuschenden Konjunkturzahlen, wie beispielsweise die Baubeginne und -genehmigungen sowie die Industrieproduktion und der Einzelhandelsumsatz. Vor allem sorgten aber die überraschend schwachen Verbraucherpreise für Bewegung. Der Preisdruck ist gedämpft und auch zukünftig wird es wegen auslaufender Basiseffekte und sinkender Ölpreise zu einer nur moderaten Entwicklung kommen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1100 – 1,1230
Helaba Floor Research - Forex - 20.06.2017
EUR-USD: Die Konsolidierung zwischen 1,11 und 1,13 setzt sich fort und mangels fundamentaler Einflüsse dürfte sich daran nur wenig ändern. Darauf lässt auch das technisch uneinheitliche Bild schließen. Während die Indikatoren auf Wochenbasis als konstruktiv zu bezeichnen sind, mahnen intakte Verkaufssignale im Tageschart zur Vorsicht. Entscheidende Unterstützungen sind bei 1,1130 und um 1,11 zu finden. Widerstände lokalisieren wir im Bereich 1,1285/1,1300. Trading-Range: 1,1100 – 1,1230 ... mehr

DAX stabilisiert sich auf hohem Niveau – Brexit-Verhandlungen beginnen
Helaba Floor Research - Indizes - 19.06.2017
Aktienmarkt Wenig Neues gibt es vom DAX zu berichten. Am Freitag sorgte zunächst der Griechenland-Deal für Rückenwind. Darüber hinaus kam es, zu den an einem großen Verfall üblichen, Kurssprüngen. Bemerkenswert ist vor allem der Schlusskurs in Relation zu verschiedenen, technischen Marken wie beispielsweise die Strukturprojektion (12.733), welche moderat übersprungen wurde. Heute wird der DAX mit Kursgewinnen in den Handel starten. Positive Vorgaben, insbesondere von den asiatischen Börsen, sowie der Ausgang der französischen Parlamentswahl sorgen für Rückenwind. Im weiteren Verlauf wird sich zeigen, wieviel die zuletzt etablierten Kursgewinne tatsächlich Wert waren. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 19.06.2017
Trading Range: 164.13-165.13 Tendenz im Verlauf erholt Nach der feiertagsbedingten Abwesenheit vieler Marktteilnehmer gilt es, Einiges aufzuarbeiten. Die Partei des französischen Staatspräsidenten hat beim entscheidenden Wahlgang mit der Partnerpartei Modem die absolute Mehrheit erreicht, allerdings mit 291 nicht so viele Sitze wie erwartet/befürchtet erhalten. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 43 Prozent. Jetzt kann Macron die nötigen Reformen in Frankreich auf den Weg bringen und der europäischen Idee neuen Schwung verleihen. ... mehr

Fixed Income Daily - Datenseitig ruhiger Wochenauftakt
Helaba Floor Research - Bonds - 19.06.2017
Der Wochenauftakt verläuft datenseitig ruhig, denn die Produktionszahlen des Baugewerbes auf EWU-Ebene sorgen in der Regel nicht für Impulse. Interessanter könnten derweil die Redebeiträge von Fed-Vertretern werden. Nachdem die US-Notenbank in der Vorwoche die Leitzinsband um 25 Bp. auf 1-1,25 % erhöht hat und eine Fortsetzung des Zinszyklus andeutete, wenngleich der Zinspfad weiterhin sehr zögerlich sein dürfte. Darüber hinaus wurde signalisiert, dass noch in diesem Jahr der Einstieg in die Reduzierung der Bilanzsumme erfolgt. Auch dies soll aber ein gradueller Prozess sein, der zunächst über die Deckelung der Reinvestitionstätigkeit fälliger Anleihen beginnt. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1110 – 1,1250
Helaba Floor Research - Forex - 19.06.2017
EUR-USD: Das Indikatorenbild ist auf Wochenbasis noch als konstruktiv anzusehen, kurzfristig sehen wir aber kaum Potenzial für einen erneuten Versuch, die Marke von 1,13 ins Visier zu nehmen. Auf Tagesbasis überwiegen die Belastungsfaktoren und auch von fundamentaler Seite sehen wir keine Unterstützungen. Zwar sind die politischen Risiken in Europa derzeit am Abklingen (siehe Frankreich), der Markt hat dies aber bereits eskomptiert. Trading-Range: 1,1110 – 1,1250 ... mehr

Börsen: Großer Verfall im Blickpunkt
Helaba Floor Research - Indizes - 16.06.2017
Aktienmarkt Am Mittwoch sprintete der DAX auf einen neuen Rekordstand bei 12.921,17 Zählern. Angesichts der zuvor schwach ausgeprägten Bewegungsdynamik kam dies, zumindest zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend. Andererseits findet offensichtlich die Regel „Buy the new high“ noch immer Anwendung. Gestern ebbte die Euphorie am Aktienmarkt bereits wieder spürbar ab. Insbesondere die Sorgen um eine Überbewertung bei Technologiewerten belastet das Sentiment. Sicherlich warf aber auch der heutige große Verfall an den Terminbörsen bereits seine Schatten voraus. Mit diesem sind temporäre Unsicherheiten verbunden, so dass im Vorfeld des Verfalls häufiger Gewinnmitnahmen zu beobachten sind. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.08-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 16.06.2017
Trading Range: 164.08-165.13 Tendenz sehr schwach Nach der feiertagsbedingten Abwesenheit vieler Marktteilnehmer gilt es, Einiges aufzuarbeiten. Die US- Notenbank hat wie erwartet den Korridor für ihren Leitzins auf 1.0 bis 1.25 % erhöht. Gleichzeitig signalisierte sie weitere Schritte für dieses Jahr und kündigt an, angekaufte Anleihen in Zukunft langsam und schrittweise verkaufen zu wollen. Mit dem nachlassenden Inflationsdruck im Hinterkopf scheinen die Anleger diese Hinweise aber nicht allzu ernst zu nehmen. ... mehr

Fixed Income Daily - USA datenseitig weiter im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 16.06.2017
Die amerikanische Notenbank sieht weiterhin den Bedarf für Zinserhöhungen, auch wenn signalisiert wurde, weiter sehr behutsam vorgehen zu wollen. Letztlich erweckte die Fed-Chefin den Eindruck, dass die jüngeren Lohn-, Preis- und Konjunkturdaten kein klares Bild zeichneten und sich das FOMC verstärkt an eingehenden Wirtschaftsdaten orientiert. Das datenseitige Interesse bleibt auch heute auf die USA gerichtet, denn bei den endgültigen Verbraucherpreisen der Eurozone ist nicht mit Revisionen zu rechnen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1076 – 1,1200
Helaba Floor Research - Forex - 16.06.2017
EUR-USD: Der Euro handelt weiterhin unterhalb der wichtigen Marke von 1,13. Das technische Umfeld bleibt kurzfristig belastend. Indikatoren auf Tagesbasis lassen mit Verkaufssignalen (MACD und Stochastic) nicht auf einen Test dieses wichtigen Widerstandes schließen. Fundamental erhält der Euro aber wohl keinen Gegenwind (siehe oben) und so bleibt es zum Wochenschluss wohl bei der laufenden Konsolidierung. Trading-Range: 1,1076 – 1,1200 ... mehr

DAX mit Erholungsbewegung
Helaba Floor Research - Indizes - 14.06.2017
Aktienmarkt Am Dienstag erholte sich der DAX von seinen Vortagesverlusten etwas. Unter dem Strich war ein Aufschlag in Höhe von 0,59 % auf 12.765 Zähler zu verbuchen. Die Vola entwickelte sich gegenläufig und ging von 13,46 auf 12,60 zurück. Erneut war der Fokus auf die Technologieaktien gerichtet. Zuletzt waren diese für die Kursrückgänge an den Märkten verantwortlich, gestern kehrten sich die Vorzeichen um. An der Wall Street markierten sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 neue Rekordmarken. Insofern scheint weiterhin die Regel zu gelten, dass geringste Rücksetzer zum Einstieg in neue Long-Positionen genutzt werden, selbst wenn verschiedene technische Indikatoren zur Vorsicht mahnen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.50-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 14.06.2017
Trading Range: 164.50-165.68 Tendenz knapp behauptet Die ZEW- Umfrage zeichnet kein einheitliches Bild. Während die bessere Lagebeurteilung (88 nach 83.9) auf eine steigende Wachstumsdynamik schließen lässt, ist die Erwartungshaltung (18.6 nach 20.6) nicht mehr ganz so rosig. Dennoch hellte sich die Stimmung an den Aktienbörsen auf, Staatsanleihen büßten dagegen an Attraktivität ein. Die Kurse von Bundesanleihen haben bei ruhigem Geschäft auf breiter Front nachgegeben, konnten aber zum Schluss einen Teil der Verluste wieder aufholen. ... mehr

Fixed Income Daily - FOMC-Sitzung im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 14.06.2017
Das Highlight des heutigen Tages ist zweifelsohne die FOMC-Sitzung, auf der eine erneute Erhöhung des Leitzinsbandes um 25 Basispunkte auf dann 1,00 – 1,25 % beschlossen werden dürfte. Dies wird weitgehend erwartet und sollte wenig überraschen. Auf großes Interesse stoßen die neuen Projektionen für Wachstum, Inflation und Leitzinsen. Zuletzt (Mitte März) hat die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende dieses Jahres ein Leitzinsband von 1,25 – 1,50 % für angemessen gehalten und bis Ende kommenden Jahres von 2,00 – 2,25 %. Ende 2019 liegt der Median bei 2,875 %. Mit größeren Anpassungen nach unten rechnen wir nicht und Fed-Chefin Yellen wird wohl weiterhin von der Angemessenheit gradueller Zinsschritte sprechen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1110 – 1,1268
Helaba Floor Research - Forex - 14.06.2017
China: Industrieproduktion und Einzelhandelsumsatz stabil bei +6,5 bzw. +10,7 % VJ. Aktienmärkte in Asien tendieren uneinheitlich. Im Vorfeld der heutigen Fed-Entscheidung stehen mit den Verbraucherpreisen und den Einzelhandelsumsätzen wichtige US-Daten zur Veröffentlichung an. Erstere stehen unter dem Eindruck der sinkenden Energiepreise (Benzin und Erdgas). Ein weiteres Absinken der Jahresinflationsrate ist daher zu erwarten und auch bei den Kernpreisen rechnen wir mit einem anhaltend moderaten Preisdruck. ... mehr

Aktienmärkte: Risikoaversion nimmt zu
Helaba Floor Research - Indizes - 13.06.2017
Aktienmarkt Nachdem Technologiewerte am Freitag an der Wall Street deutlicher Federn lassen mussten, zeigte sich auch der DAX zu Wochenbeginn beeindruckt. In der Folge ging der Leitindex um 0,98 % auf 12.690,44 Zähler zurück. Hingegen vollzog die Vola (auf Basis des V-DAX) einen deutlich Satz von 12,30 auf 13,46 nach oben. Damit kommt zum Ausdruck, dass, zumindest temporär, die Risikoaversion zunimmt und eine Art der Neubewertung der Rahmenbedingungen vorgenommen wird. Auf die seit geraumer Zeit, aus technischer Sicht nicht idealtypisch zu beschreibende Konstellation beim DAX haben wir mehrfach hingewiesen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.65-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 13.06.2017
Trading Range: 164.65-165.68 Tendenz gut behauptet An den internationalen Finanzmärkten sprangen die Risikoampeln zum Wochenstart auf „gelb“. Der Ausverkauf bei Technologieaktien an der Nasdaq vom vergangenen Freitag setzte sich hierzulande weiter fort. Die Wahl in Frankreich oder die vielen Fragezeichen hinter der Regierungsbildung in Großbritannien spielten kaum eine Rolle. Angesichts fallender Aktiennotierungen waren Bundesanleihen als sicherer Hafen gesucht. Das Interesse der Anleger konzentrierte sich auf lange und ultralange Laufzeiten. ... mehr

Fixed Income Daily - ZEW-Umfrage im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 13.06.2017
Aktienmärkte: Technologiewerte weiterhin unter Druck; Nasdaq -0,52 %. Ölpreis (LCF) stabilisiert sich oberhalb von 46 USD/Fass. Das datenseitige Interesse richtet sich heute zunächst auf die ZEW-Umfrage. Die Vorgaben vonseiten des sentix-Investorenvertrauens sind stabil. Zwar ist der Saldo der Konjunkturerwartungen in Deutschland zuletzt gesunken, das Niveau aber vergleichsweise hoch (Grafik). Insofern zeichnet sich ein weitgehend stabiler Wert ab. Sollte zudem der ZEW-Saldo der Lageeinschätzungen steigen, wäre dies per saldo ein gutes Omen für den ifo-Geschäftsklimaindex – mithin wären auch die Wachstumsaussichten für das zweite Quartal weiterhin günstig. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1150 – 1,1257
Helaba Floor Research - Forex - 13.06.2017
Die Befragung der Finanzmarktteilnehmer durch das ZEW in Mannheim steht heute in Deutschland zunächst im Fokus, denn der Mittelwert aus dem Erwartungs- und dem Lagebeurteilungssaldo liefert einen wichtigen Hinweis auf das kommende ifo-Geschäftsklima. Dennoch ist bei der ZEW-Umfrage oftmals der Saldo der Konjunkturerwartungen im Vordergrund. Eine leichte Verbesserung wird erwartet, obwohl die vergleichbare sentix-Befragung einen leicht rückläufigen Wert aufweist. Daher machen wir Enttäuschungspotenzial aus. Da aber vermutlich die Lageeinschätzung nochmals positiver ausfällt, ähnlich wie beim sentix-Investorenvertrauen, ergäbe sich dennoch eine positive Indikation für das ifo-Geschäftsklima. ... mehr

Dow Jones und S&P 500 markieren neue Rekordstände
Helaba Floor Research - Indizes - 12.06.2017
Märkte in Asien überwiegend im Minus Aktienmarkt Am Freitag kam es beim DAX mehrfach zu schnell vollzogenen Impulsbewegungen, deren Ursache nicht immer einem konkreten Auslöser zuzuschreiben waren. Die Handelsrange (110 Punkte) lag nahezu exakt im Durchschnittsbereich der vergangen zehn Tage (ATR = 104). Insgesamt machten sich Hoffnungen breit, dass es zu einem „sanften Brexit“ kommen könnte. Entsprechend sollte der positive Rückenwind des DAX, zumindest von dieser Seite, auch in dieser Woche anhalten. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.32-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 12.06.2017
Trading Range: 164.32-165.68 Tendenz uneinheitlich Die deutschen Exporte sind im April stärker als erwartet um0.9 % gestiegen. Allerdings wurde auch deutlich mehr importiert und der Handelsbilanzüberschuss sank auf 18.1 Mrd. Euro. Da dauert es bestimmt nicht lange, bis sich Donald Trump auch diese Entwicklung auf seine Fahne schreibt. In Frankreich fielen die Produktionszahlen anders als in Deutschland enttäuschend aus. Das wirft Fragen für die Entwicklung in der Eurozone auf. ... mehr

Fixed Income Daily - USA im Wochenverlauf im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 12.06.2017
Primärmarkt In dieser Woche nehmen die Aktivitäten am Primärmarkt deutlich zu. Dabei kommen risikobewusste und sicherheitsorientierte Investoren gleichermaßen auf ihre Kosten. Neben Italien, Spanien, Portugal und Frankreich finden sich die Niederlande und Deutschland im Kalender. Die Bundesfinanzagentur erweitert letztmalig die Bund Februar 2017 um 3 Mrd. EUR. Die letzten Aufstockungen verliefen problemlos. Zudem ist die Nachfrage nach Bundesanleihen erhöht – auch in Folge nachlassender Zinsfantasien im Anschluss an die EZB-Ratssitzung. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen hat mit 0,24 % vorübergehend das niedrigste Niveau seit sechs Wochen erreicht. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1150 – 1,1280
Helaba Floor Research - Forex - 12.06.2017
Die neue Woche wird von Entwicklungen in den USA bestimmt. Unbestrittenes Highlight dürfte die FOMC-Entscheidung am Mittwoch sein, aber auch regionale Stimmungsindikatoren, diverse Preiszahlen und Einzelhandelsumsätze sowie die Industrieproduktion sind von hohem Interesse. Bezüglich des FOMCs ist die vorherrschende Meinung, dass eine weitere Erhöhung des Zielbandes für Fed Funds um 25 Bp. auf 1,00 – 1,25 % erfolgt. Mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit ist dies in den Geldmarktfutures eskomptiert. Allerdings ist die Datenlage gemischt. ... mehr

Wenig Bewegung beim DAX – Dow Jones markiert neues Rekordhoch
Helaba Floor Research - Indizes - 09.06.2017
Aktienmarkt Der DAX präsentierte sich am Donnerstag mit einer freundlichen Grundtendenz. Diese hielt während des gesamten Handels an, sodass der Index mit einem moderaten Kursaufschlag in Höhe von 0,32 % bei 12.713 Zählern aus dem Handel ging. Zu den von den Marktteilnehmern für möglich gehaltenen, heftigen Kursausschlägen kam es jedoch nicht. Vielmehr entwickelte sich die Vola, auf Basis des V-DAX, rückläufig und gab auf 12,99 nach 13,43 ab. Heute wird der DAX mit Kursgewinnen in den Handel starten. Die Aktienmärkte in Asien präsentieren sich uneinheitlich, auch von der Wall Street gab es zuletzt wenig Impulse für den hiesigen Markt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.32-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 09.06.2017
Trading Range: 164.32-165.68 Tendenz gut behauptet Die EZB hat die Leitzinsen wie erwartet nicht angetastet. Wirtschaftliche Risiken seien jetzt ausgeglichen, der Hinweis auf weitere Zinssenkungen entfiel. Damit aber genug vom Ausstieg! Der Leitzins kann bis weit über das Ende der Kaufprogramme hinaus auf aktuellem Niveau verharren und die Möglichkeit einer nochmaligen Ausweitung der Anleihekäufe bleibt bestehen. Nach Sitzung in Tallinn stellte EZB- Präsident Draghi die schon vorab durchgesickerten Projektionen vor. ... mehr

Fixed Income Daily - Großbritannien: Theresa May verliert die Unterhauswahl
Helaba Floor Research - Bonds - 09.06.2017
Die Europäische Zentralbank hat den monetären Expansionsgrad erwartungsgemäß nicht verändert. Der Einlagensatz liegt weiterhin bei -0,4 % und der Hauptrefinanzierungssatz bei 0,0 %. Das Volumen der monatlichen Anleihekäufe im Rahmen des APP beträgt 60 Mrd. EUR. Die Rhetorik fällt etwas zuversichtlicher aus, denn konjunkturelle Risiken werden nun als ausgeglichen bezeichnet. Der Passus, wonach die Zinsen nochmals gesenkt werden könnten, wurde zwar gestrichen, der EZB-Rat geht aber davon aus, dass die Leitzinsen für längere Zeit und weit über den Zeithorizont des QE-Programms hinaus auf ihrem derzeitigen Niveau bleiben werden. Dies ist ein Zeichen dafür, dass es die Währungshüter mit der geldpolitischen Wende nicht besonders eilig haben und sehr zögerlich vorgehen werden. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1180 – 1,1280
Helaba Floor Research - Forex - 09.06.2017
EUR-GBP: Die britischen Unterhauswahlen sind entschieden und Theresa May geht als klare Verliererin daraus hervor, denn ihre Partei konnte die absolute Mehrheit im Parlament nicht behaupten. Insofern kommen Befürchtungen auf, dass die Regierung bei den sicherlich schwierigen Verhandlungen mit der EU nicht nur auf die Zustimmung der Hardliner in den eigenen Reihen angewiesen ist, sondern auch auf kleinere Regionalparteien (bspw. aus Nordirland). Das Pfund neigt zur Schwäche und EUR-GBP markiert ein Hoch bei 0,8824, das höchste Niveau seit Mitte Januar. ... mehr

Aktienmärkte: Spannung vor dem „Super-Donnerstag“
Helaba Floor Research - Indizes - 08.06.2017
Aktienmarkt Nach anfänglichen Kursverlusten arbeitete sich der DAX im Handelsverlauf sukzessive in Richtung Pluszone vor. Unter dem Strich gelang dieses Vorhaben auf Schlusskursbasis denkbar knapp nicht. Ein moderater Abschlag in Höhe von 0,14 % auf 12.672 Zähler war für den deutschen Leitindex zu verbuchen. Etwas deutlicher (0,8 %) ging es für den M-DAX abwärts. Großartig neue Erkenntnisse gab es nicht. Vielmehr wurde deutlich, dass sich viele Marktteilnehmer im Vorfeld des „Super Donnerstag“ mit Engagements zurückhielten. Die zuletzt wieder zunehmende Risikoaversion kam zudem durch den weiter leicht ansteigenden V-DAX, 13,43 vs. 13,38 am Vortag, zum Ausdruck. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.32-165.49
Helaba Floor Research - Bonds - 08.06.2017
Trading Range: 164.32-165.49 Tendenz knapp behauptet Die doch eher enttäuschende Auftragslage (-2.1 %/3.5 %) passt nicht so recht zur guten Stimmung in der deutschen Industrie. Bleibt zu hoffen, dass die Produktionszahlen heute das Bild wieder aufhellen können. Von der Hoffnung auf revidierte Inflationsprojektionen der EZB profitierten Staatsanleihen, allerdings ging dem Aufschwung recht schnell die Puste aus. An den Aktienbörsen sorgte die Entscheidung des Verfassungsgerichtes gegen die Brennelementesteuer zwischenzeitlich für gute Laune, am Ende siegt jedoch auch hier die Vorsicht. ... mehr

Fixed Income Daily - Es bleibt spannend!
Helaba Floor Research - Bonds - 08.06.2017
Heute stehen mit Ausnahme der deutschen Industrieproduktion zwar keine wichtigen Datenveröffentlichungen auf dem Programm, dennoch verspricht der Tag mit der EZB-Ratssitzung, der Parlamentswahl in Großbritannien und der Aussage von Ex-FBI-Chef Comey zur Russlandaffäre außergewöhnlich spannend zu werden. Die Europäische Zentralbank wird sowohl die Leitzinsen als auch das monatliche Ankaufvolumen von 60 Mrd. EUR nicht verändern. Aufgrund der robusten Wirtschaftsaussichten besteht aber die Möglichkeit, die konjunkturellen Risiken nun als ausgeglichen zu bezeichnen. In diesem Fall ergäbe sich auch Spielraum für eine Korrektur der Forward Guidance, wonach die Leitzinsen nochmals gesenkt werden könnten. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1180 – 1,1330
Helaba Floor Research - Forex - 08.06.2017
Es bleibt spannend! Nicht nur in Bezug auf die heutigen Wahlen in Großbritannien (wir hatten gestern darüber berichtet) oder die Anhörung des Ex-FBI-Chefs in Washington, sondern auch mit Blick auf die EZB-Ratssitzung, die am frühen Nachmittag in Tallinn mit der Pressekonferenz Mario Draghis endet. Es dürfte einer Gratwanderung gleichkommen, die unterschiedlichen konjunkturellen und preislichen Entwicklungen zu kommentieren und die Einschätzungen der EZB zu kommunizieren. Während die sehr robusten Stimmungsindikatoren auf eine deutliche Beschleunigung der gesamtwirtschaftlichen Expansion hinweisen, können reale Daten nicht mithalten. So auch die Auftragseingänge der deutschen Industrie im April. ... mehr

Equity Daily - Katarkrise belastet das Sentiment
Helaba Floor Research - Indizes - 07.06.2017
Aktienmarkt Der DAX zeigte sich gestern sichtlich von der jüngsten Entwicklung in der Golfregion beeindruckt. Dass das Emirat Katar von anderen Golfstaaten isoliert wurde, kam recht überraschend. Die damit zunehmenden, geopolitischen Risiken sorgten für einen Kursrückgang beim DAX in Höhe von 1,04Prozent auf 12.690,12 Zähler. Die Vola (auf Basis des V-DAX) kletterte von 12,04 auf 13,38. Auch der Goldpreis legte deutlich zu. Unter den DAX-Werten zählten insbesondere Aktien, welchen ein defensiver Charakter zugeschrieben wird, zu den größten Gewinnern. Papiere der Lufthansa (+ 1,21 %) waren ebenfalls gesucht. Heute wird der DAX mit leichten Kursverlusten in den Handel starten. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.32-165.14
Helaba Floor Research - Bonds - 07.06.2017
Trading Range: 164.32-165.14 Tendenz freundlich Die Risikoampeln stehen auf „rot“! Vor EZB-Sitzung, der Parlamentswahl in Großbritannien und der Anhörung von Ex-FBI-Chef Comey halten Anleger ihr Pulver trocken. Zudem ist die Lage am Persischen Golf nach der Isolation Katars unübersichtlich. Die als sicher geltenden Staatsanleihen sind der bevorzugte Rückzugsort. Bundesanleihen setzten ihren Aufwärtstrend fort. ... mehr

Fixed Income Daily - Risikoaversion an den Finanzmärkten ist erhöht
Helaba Floor Research - Bonds - 07.06.2017
Primärmarkt Die Stimmung an den Märkten ist tendenziell angespannt. Im Fokus steht vor allem die Parlamentswahl in Großbritannien am Donnerstag. Vor dem Hintergrund aktueller Umfragen, die die Konservative und die Labour Partei nahezu gleichauf sehen, hat sich die Unsicherheit zuletzt noch einmal erhöht. Darüber hinaus haben auch die EZB-Sitzung (ebenfalls am Donnerstag) sowie die politischen Spannungen zwischen verschiedenen arabischen Staaten das Potenzial, die Märkte zu bewegen. Im Hinblick auf die heutige Auktion müsste dieses Umfeld eigentlich gute Voraussetzungen bieten, denn die deutsche Finanzagentur stockt ihre 5-jährige Benchmark-Obligation um 3 Mrd. EUR auf. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1200 – 1,1330.
Helaba Floor Research - Forex - 07.06.2017
Die (geo-)politische Verunsicherung steigt und zu verschiedenen Krisenherden kommen die Wahlen in Europa hinzu. Zunächst stehen die britischen Unterhauswahlen an und allem Anschein nach dürfte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden, wobei beachtet werden muss, dass wegen des Mehrheitswahlrechts die prozentuale Zustimmung nicht unmittelbar in Sitzverteilungen zu übersetzen ist. Das Pfund hat sich gegenüber dem Euro seit Anfang Mai bereits abgeschwächt, da eine Wahlschlappe der Premierministerin May in den anstehenden „Brexit“-Verhandlungen mit der EU nicht hilfreich ist. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.00-162.94
Helaba Floor Research - Bonds - 06.06.2017
Trading Range: 161.00-162.94 Tendenz behauptet Der US- Arbeitsmarkt lieferte nicht die erhofft eindeutigen Hinweise für den weiteren geldpolitischen Kurs der US- Notenbank. Der Stellenaufbau außerhalb der Landwirtschaft (138K) enttäuschte, die Arbeitslosenquote (4.3 %) sank dagegen weiter. Der geringere Zuwachs durchschnittlicher Stundenlöhne (0.2 %/2.5 %) lässt trotz Vollbeschäftigung immer noch keinen Lohndruck erkennen. Die Märkte nahmen die Daten zum Anlass, einen Teil ihrer Zinsfantasien wieder zurückzuschrauben. ... mehr

DAX sprintet auf neuen Rekordstand
Helaba Floor Research - Indizes - 06.06.2017
Aktienmarkt Der DAX zündete am Freitag die Kursrakete. In der Folge wurde ein neuer, zwischenzeitlicher Rekordstand bei 12.878,59 markiert. Zum Handelsende betrug der Aufschlag noch 1,25 % auf 12.822,94 Punkte. Ein unerwartet geringer Stellenzuwachs in den USA hatte am Freitag-Nachmittag das Sentiment etwas belastet. In den USA gingen führenden Indizes am Montag mit moderaten Kursabschlägen aus dem Handel. Auch die Börsen in Asien verbuchen heute mehrheitlich Kursrückgänge. Dem Nikkei ist es jedoch gelungen, sich über der psychologisch wichtigen 20.000er-Marke zu halten. Der DAX wird angesichts der Vorgaben von den Überseebörsen etwas schwächer in den Handel starten. ... mehr

Fixed Income Daily - Europa in dieser Woche im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 06.06.2017
Das Hauptaugenmerk richtet sich in der neuen Woche auf Europa, denn mit der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank und den britischen Parlamentswahlen stehen wichtige Ereignisse an. Im Hinblick auf die EZB haben wir in den letzten Wochen mehrmals unsere Erwartung zum Ausdruck gebracht, dass angesichts der soliden Stimmungswerte eine ausbalancierte konjunkturelle Risikoeinschätzung seitens der EZB vorgenommen wird. Die gestern veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes des europäischen Dienstleistungsgewerbes haben dies mit robusten Werten nochmals untermauert und auch das heutige sentix-Investorenvertrauen dürfte ein hohes Niveau aufweisen. ... mehr

FX Daily - EUR/USD - Erwartete Trading-Range: 1,1200 – 1,1320
Helaba Floor Research - Forex - 06.06.2017
EUR-USD: EUR-USD konnte sich in der abgelaufenen Woche gut behaupten, konsolidierte aber letztlich unterhalb des wichtigen Widerstandes 1,1300. Dieser wurde unmittelbar nach dem Wahlsieg Donald Trumps im November markiert. Am Devisenmarkt ist die Trumphorie somit korrigiert worden. Bei anderen Finanzmarktpreisen gilt dies (noch) nicht. Trading-Range: 1,1200 – 1,1320 ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Halvers Woche: "Ist die Ära des Valiums an den Finanzmärkten vorbei?"
Börse Frankfurt - Indizes - 23.06.2017
23. Juni 2017. MÜNCHEN (Baader Bank). Valium ist ein Psychopharmaka, das Ängste bekämpft und die Nerven beruhigt. Es wirkt schnell, doch ist seine Wirkungsdauer nur kurz. Damit hat Valium eine Nebenwirkung: Es macht abhängig. Um einen anhaltenden Effekt zu erzielen, muss es regelmäßig eingenommen werden. An den Finanzmärkten heißt das Valium seit 2008 Geldpolitik. Mit Zinssenkungen und sintflutartiger Geldmengenausweitung entfaltet sie ähnliche Wirkungen und Nebenwirkungen. ... mehr

Anleihen: Unübersichtliche Gemengelage
Börse Frankfurt - Bonds - 23.06.2017
23. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Heute vor einem Jahr entschieden sich die Briten für einen Ausstieg aus der Europäischen Union. Die in dieser Woche begonnenen Austrittsverhandlungen mit einer geschwächten Regierung um Premierministerin Theresa May sind mit vielen Fragezeichen behaftet. Das mögen die Kapitalmärkte bekanntermaßen nicht besonders, wie Klaus Stopp von der Baader Bank bemerkt. Der Ausgang der Gespräche sowie die Auswirkungen der Scheidung auf die britische Wirtschaft ist offen. Gegenwärtig hält das Lohnwachstum mit der steigenden Inflation laut Bank of England nicht Schritt. ... mehr

Grüner Fisher: "Hektische Zeiten in Sicht"
Börse Frankfurt - Indizes - 23.06.2017
23. Juni 2017. FRANKFURT (Grüner Fischer). Ein Jahr nach dem Brexit-Referendum steht nun endlich der Fahrplan für den Austritt Großbritanniens aus der EU fest. Demnach endet die EU-Mitgliedschaft voraussichtlich im März 2019. Auch was den Fahrplan der Fed-Zinserhöhungen angeht, sind sich Marktbeobachter relativ einig. Nach der Leitzinsanhebung auf 1,00 bis 1,25 Prozent wird in 2017 eine weitere Erhöhung erwartet, im Jahr 2018 drei. Warum reagiert der Markt geradezu gleichgültig auf diese Ereignisse? Schließlich gehörten Brexit und US-Zinserhöhungen zu den absoluten Top-Themen, was übergeordnete Risikofaktoren für den laufenden Bullenmarkt anging. ... mehr

DAX testet die Unterstützung – Konjunkturdaten enttäuschen
CMC Markets - Marktberichte - 23.06.2017
Aus den USA waren die Anleger schon schlechte Konjunkturdaten gewohnt, nun zeigt aber auch die Eurozone schon wieder erste Ermüdungserscheinungen. Während sich die Stimmung in den Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe verbessert hat, enttäuschte der Dienstleistungssektor mit stärker als erwartet fallenden Werten sowohl für Deutschland als auch die Eurozone. Am Nachmittag dann das gewohnte Bild aus den USA, auch hier enttäuschte der Einkaufsmanagerindex sogar in beiden Bereichen. ... mehr

Euwax Trends: Deutscher Aufschwung verliert Tempo - DAX gibt erneut nach
Börse Stuttgart - Marktberichte - 23.06.2017
Die deutsche Wirtschaft hat im Juni deutlicher als erwartet an Schwung verloren. Der DAX zeigt sich mit Verlusten. Die Ölpreise haben sich stabilisiert. Der Euro tendiert etwas fester. Der Markit-Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft ist im Juni um 1,3 auf 56,1 Punkte gesunken. Das wurde nach einer Umfrage unter rund 800 Industrieunternehmen und Dienstleistern mitgeteilt. Ökonomen hatten nur mit einem Rückgang auf 57,3 Zähler gerechnet. ... mehr

4x Report: US-Biotechs erwachen zur Wochenmitte – Nintendo gefragt – Schweizer Uhrenexporte wiederum gestiegen
Börse Stuttgart - Indizes - 23.06.2017
Auslandsaktien KW 24 (12.06. bis 16.06.2017) Der amerikanische Aktienmarkt hat eine uneinheitliche Woche hinter sich. Zum Wochenauftakt konnten die Technologiewerte deutlich zulegen. Die Zugpferde waren Apple, Alpabet und Microsoft, deren Kursgewinne überdurchschnittlich ausfielen. Im Energiebereich wurde am Montag eine Übernahme in Höhe von 6,7 Milliarden Dollar bekanntgegeben. EQT (WKN: A1J0H5) übernimmt Rice Energy (WKN: A1XBVU) und macht den Aktionären ein Angebot teils in bar oder teils in eigenen Aktien. Hieraus errechnet sich eine Prämie von etwa 37 Prozent auf den Schlusskurs des vergangenen Freitags. Zur Wochenmitte fiel der Branchenindex NASDAQ Biotechnology mit einem Plus von 3,70 Prozent besonders auf. ... mehr

DAX tritt auf der Stelle – Brisante Situation im Ölpreis
CMC Markets - Marktberichte - 23.06.2017
Wichtig für den Deutschen Aktienindex ist es jetzt, die Region knapp über 12.700 Punkten als Unterstützung zu halten. Dann besteht eine realistische Chance, dass der Markt in der kommende Woche einen neuen Anlauf auf die runde Marke von 13.000 Punkten startet. Zum Wochenschluss dürfte es allerdings wegen fehlender Impulse eher ruhig bleiben. Ab jetzt sollten Anleger verstärkt auf den Verlauf des Ölpreises achten. Es besteht Ausverkaufsgefahr, sollte die Unterstützung bei 41 US-Dollar im Brent-Öl unterschritten werden. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 25. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 23.06.2017
EUR/USD fiel im Wochenverlauf von 1,1204 um 0,4 % auf 1,1169. Die Nachwirkungen der Fed-Sitzung begünstigten zunächst den Dollar, weshalb sich der Greenback trotz enttäuschender Konjunkturdaten im Bausektor stabil zeigte. Dabei fiel der von der Universität Michigan berechnete Index für Verbraucherstimmung in den USA mit 94,5 Punkten so schlecht aus wie zuletzt in November 2016. Auf der anderen Seite des Atlantiks profitierte der Euro von der zunehmend stabileren politischen Lage. Besonders der starke Wahl-Erfolg von Emmanuel Macrons Partei En Marche! bei den Parlamentswahlen (18.06.) zeigt den Rückhalt, den der neue Französische Präsident in der Bevölkerung genießt. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 25. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 23.06.2017
Die Staatsanleiherenditen in der Eurozone und den USA kamen in der abgelaufenen Berichtswoche kaum von der Stelle. Überhaupt war an den Finanzmärkten wenig Bewegung. Insbesondere an den Aktienmärkten gab es lediglich ein wenig hin und her und die Spreads für Peripherieanleihen ließen keine klare Richtung erkennen. Am Aufsehen erregendsten war sicherlich der erneute Rückgang der Ölpreise. Erstmals notiert die Sorte Brent in diesem Jahr bei unter 45 US-Dollar/Barell. Die Investoren sprechen der OPEC offensichtlich kaum noch Preismacht zu. ... mehr

Aktienmärkte: Richtungssuche hält an
Helaba Floor Research - Indizes - 23.06.2017
Aktienmarkt Der gestrige Handelsverlauf des DAX mutete fast wie eine Kopie des Vortages an. Das Tageshoch- und tief entfielen nahezu auf die gleichen Marken. Einziger Unterschied bei den Tageskerzen war die Farbe des Körpers. Einmal mehr gab der Ölpreis den Ton an. Als sich abzeichnete dass sich dieser erholen würde, entfernte sich auch der DAX von seinem bei 12.717 markierten Tagestief um schlussendlich leicht ins Plus zu drehen. Einmal wurden damit wichtige Chartmarken verteidigt, dennoch bleibt ein widersprüchliches Bild zurück. Heute wird der DAX leicht schwächer in den Handel starten. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<