Kolumnen & Analysen Devisen

Analyse: Edelmetalle setzen Erholungsrally fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 20.01.2017
Gold und Silber befinden sich nach ihren Tiefs aus Dezember 2016 nach wie vor in einer intakten Erholungsrally. Zuletzt hatte diese Rally Gold an die 100er-EMA bzw. auf ein Achtwochenhoch geführt. Eine wichtige Rolle für die Erholung spielte hier zuletzt der schwächer notierende US-Dollar, welcher nach der Trump-Rally etwas geschwächelt hatte. Aussagen Trumps, dass der starke US-Dollar Gift für die amerikanische Wirtschaft seien, wirkten sich ebenfalls positiv auf die Edelmetallpreise aus. Dem setzte die FED-Vorsitzende Janet Yellen gestern allerdings entgegen, dass die US-Wirtschaft bereit für steigende Zinsen sei. ... mehr

Analyse: Topbildung bei WTI und Brent!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 19.01.2017
WTI und Brent bleiben weiterhin einen nachhaltigen bullishen Ausbruch schuldig. Zwar notierten die beiden Rohölsorten temporär über wichtigen Widerstandsbereichen, konnte diese allerdings nicht nachhaltig überwinden, sodass die Anleger sich hier weiter abwartend präsentieren. Diese Zurückhaltung kann auch auf das politische Umfeld zurückgeführt werden. Zum einen muss die OPEC den beschlossenen Förderkürzungen nun glaubhaft Taten folgen lassen und zum anderen zeigen Anleger sich in Anbetracht der nahenden Amtseinführung von Donald Trump etwas passiver als noch der US-Wahl im November. ... mehr

Gold – 1.211 US-Dollar sind abgearbeitet!
L. Erichsen - Trading-Brief - Commodities - 18.01.2017
Rückblick auf meine Empfehlung vom 11.01.: Gelingt der Befreiungsschlag, lauten die nächsten Ziele 1.211 und 1.250 US-Dollar. Dort kommt es dann zum großen „Showdown“, aber dazu mehr, wenn es soweit ist. Das konnten wir umsetzen: Unabhängig davon, ob Sie nach dem Tagesschlusskurs über 1.177 eingestiegen sind oder die Bestätigung zum Wochenschlusskurs abgewartet haben, die Position liegt im Plus. Das ausgegebene Ziel bei 1.211 US-Dollar wurde gestern bereits im frühen Handel erreicht und überschritten. ... mehr

Wochenchart: Gold testet 1.200er Zone
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 16.01.2017
Zeitpunkt der Analyse: 15.01.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 1.196,20 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die mittelfristige Kursentwicklung des Gold Futures von 2014 bis heute, bei Kursen von 1.196,20 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für eine Woche ab. ... mehr

Edelmetall-Report: Gold & Silber mit weiterem Aufwärtspotenzial
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 13.01.2017
Die Edelmetalle um Gold und Silber setzten auch in der abgelaufenen Handelswoche ihre Aufwärtsbewegung fort und notieren aktuell auf neuen Zwischenhochs. Zum einen wird hierdurch die überveraufkte technische Situation seit November auskonsolidiert und zum anderen ein schwächer notierender US-Dollar in die Bewertung aufgenommen. Die Pressekonferenz des designierten US-Präsienten Donald Trump lieferte am Mittwoch ebenfalls einen positiven Impuls für den Edelmetallsektor. ... mehr

WTI - Lagerbestände neben Trump nicht von Bedeutung!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 12.01.2017
Am gestrigen Handelstag standen für Rohstoffanleger gleich zwei wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Neben der Veröffentlichung der amerikanischen Rohöl-Lagerbestände stand auch die erste Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten auf der Agenda. Dabei trat Donald Trump das erste Mal seit seiner Wahl auf einer Pressekonferenz ans Mikrofon. Dabei gibt es zunächst wenig neue Fakten zu verkünden. Allerdings bleibt der Markt auch nach dem Auftritt von der World of Donald überzeugt. ... mehr

Edelmetall-Report: Gold und Silber melden sich zurück!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 06.01.2017
Die Edelmetalle um Gold und Silber melden sich zum Jahresbeginn nach einer langen Abwärtsbewegung wieder zurück und konnten dabei dynamische Aufwärtsbewegungen in den unteren Trendstufen aufweisen. Dennoch bleibt die übergeordnete technische Situation nach wie vor angespannt, sodass man weiterhin nur von einer untergerodneten Korrektur und nicht von einem übergeordneten Trendwechsel sprechen kann. Gleichwohl zeigt sich hierbei, welches Aufholpotenzial die Edelmetalle haben sobald der US-Dollar mal wieder etwas unter Druck gerät. ... mehr

Analyse Rohöl: WTI mit technischem Fehlsignal!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 05.01.2017
Gleich mit dem ersten Handelstag des neuen Jahres gelingt es der Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) das 2016er Jahreshoch bei 55,13 USD zu überflügeln. Dabei erreichte WTI am ersten Handelstag des Jahres ein Zwischenhoch bei 55,75 USD. In der Folge ging es aber wieder deutlich abwärts und dabei zwischenzeitlich unter 53,- USD zurück, weshalb bei diesem Ausbruch von einem technischen Fehlsignal ausgegangen werden muss. Nachdem in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres die Opec das Bild beim Ölpreis bestimmte, zeichnet sich dies auch für das kommende Jahr ab. Hier ist die entscheidende Frage, ob die Opec ihren guten Vorsätzen für 2017 nun auch Taten folgen lässt. ... mehr

Gold, Silber, HUI-Index – Aussichten für 2017
Karsten Kagels - Commodities - 31.12.2016
In den letzten zwei Wochen vor dem Jahresende konnten sich Gold und die Edelmetallaktien deutlich erholen, wobei es am letzten Handelstag aber doch wieder zu stärker nachgebenden Kursen kam. Der Goldpreis ist Mitte Dezember an der 75 % Fibonacci-Korrektur im Bereich von 1.125 $ abgeprallt, wie Sie im aktuellen Chartanalyse-Video sehen können. Die Kurserholung im Silbermarkt fiel weniger spektakulär aus, und der Platin-Future zeigte fast keine Tendenzen zu freundlichen Kursen. ... mehr

Edelmetall-Report – Geringe Volatilität bestimmt das Geschehen!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 30.12.2016
Wie auch bei den Aktien- und Devisenmärkten zeichnet sich der Handel bei den Edelmetallen durch eine niedrige Volatilität und geringe Volumina aus. Das gelbe Edelmetall kann dabei das übergeordnete 76,4er-Retracement verteidigen und befindet sich seit Mitte Dezember im Korrekturmodus. Beim kleinen Bruder Silber zeigt sich ein ähnliches Bild. Auch hier reicht es zwischen den Feiertagen nur zu einer leichten Fortsetzung der zuvor begonnenen Korrektur. Auch hier bleibt und ist die entscheidende Frage, wie der Start in das neue Jahr 2017 vollzogen wird. ... mehr

WTI-Analyse: Venezuela rechnet mit deutlichem Preisanstieg!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 29.12.2016
Der Markt versucht nach wie vor die zuletzt umgesetzten Förderkürzungen richtig einzuordnen und hat dabei noch kein einheitliches Bild finden können. Nachdem die EZB sich kurz vor Weihnachten skeptisch bezüglich deutlicher und nachhaltiger Preisanstiege zeigte, äußerte sich das Ölministerium Venezuelas deutlich positiver zu den kommenden Aussichten. Die Rohölsorte West Texas Intermediate legte daraufhin am gestrigen Handelstag wieder etwas zu und notiert nun wieder im Bereich des bisherigen Jahreshochs aus Anfang Dezember bei 55,13 USD. ... mehr

Edelmetall-Report: Edelmetalle befinden sich bereits im Weihnachtsfrieden
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 23.12.2016
Gold, Silber und Platin konnten die Abwärtsbewegung der vergangenen Handelswochen zumindest temporär beenden und eine kleine Verschnaufpause einlegen. Lediglich Palladium kam auch in den vergangenen Tagen verstärkt unter Druck und hat nun einen weiteren Unterstützungsbereich in den Blick genommen. Dabei profitieren die Edelmetalle auch von einer Verschnaufpause bei der US-Dollar-Rally. Allerdings bleibt abzuwarten, ob diese Entwicklung nachhaltig ist oder ob den Edelmetallen lediglich ein zwischenzeitlicher Weihnachtsfrieden gewährt wird, bevor es im kommenden Jahr zu weiteren bearishen Impulsbewegungen kommt. ... mehr

WTI Analyse – Obama verbietet Ölbohrungen!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 22.12.2016
Nach dem starken technischen Kaufsignal trat die amerikanische Rohölsorte West Texas Intermediate zunächst wieder den Rückzug an und fiel auf 51,- USD zurück. Der Rücksetzer unter den vorangegangenen Widerstandsbereich blieb allerdings nur temporärer Natur und die Notierungen zogen im Anschluss wieder auf über 52,- USD an. Damit bleibt das Ausbruchsszenario nach wie vor intakt. Die Nachrichtenlage von der OPEC ist mittlerweile etwas ruhiger geworden. Lediglich der scheidende US-Präsdient Barack Obama sorgt für eine interessante Meldung, während die Lagerbestände in den USA entgegen der Erwartungen deutlicher angestiegen sind. ... mehr

Rohstoffe: Öl hängt Gold ab
Börse Frankfurt - Commodities - 21.12.2016
21. Dezember 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Zur Jahresmitte stand Gold noch als strahlender Gewinner da, jetzt hat Öl das gelbe Edelmetall in Sachen Preisanstieg längst hinter sich gelassen. Nach der Einigung der Opec auf Förderkürzungen Ende November hat der Ölpreis nochmals einen kräftigen Satz nach oben gemacht. Am Mittwochmittag kostet ein Barrel der Nordseesorte Brent 55,54 US-Dollar, vor dem Opec-Treffen waren es noch 46 US-Dollar. Damit hat sich der Preis seit dem Tief im Januar bei 27,10 US-Dollar mehr als verdoppelt. Nach Ansicht von Barbara Lambrecht von der Commerzbank dürften die Ölpreise kurzfristig ihr höheres Niveau verteidigen können. ... mehr

Analyse Gold: Wann geben die Bären das Zepter aus der Hand?
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 19.12.2016
Zeitpunkt der Analyse: 18.12.2016 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 1.137,40 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.137,40 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Edelmetall-Report – Gold & Silber: Kein Ende in Sicht!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 16.12.2016
Die Edelmetalle setzen ihre Talfahrt auch weiterhin unbeirrt fort. Besonders Gold kam im Zuge der Zinsanhebung des FED wieder deutlich unter die Räder und notierte zeitweise unter der Unterstützung bei 1.130,- USD. Dabei zeigte sich erneut, dass der starke USD auf den Edelmetallen lastet und die Notierungen nach unten zieht. Silber zeigte sich auch in der vergangenen Handelswoche etwas stabiler, was auch auf eine psychologische Komponente zurückzuführen ist. Bei Palladium bietet sich währenddessen ein interessantes technisches Setup. ... mehr

Hüfners Wochenkommentar: "Erwarten Sie nicht zu viel vom Ölpreis"
Börse Frankfurt - Commodities - 15.12.2016
FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Anstieg der Ölpreise in den letzten Tagen hat Hoffnungen geweckt. Viele erwarten, dass jetzt auch die Inflationsrate nach oben gehen wird. Das würde zur Normalisierung beitragen, nicht nur beim Geldwert, sondern auch an den Kapitalmärkten. Ich habe mir das etwas genauer angeschaut. Das Ergebnis: So eng, wie das immer angenommen wird, ist der Zusammenhang zwischen Ölpreis und Inflation nicht. Ich möchte daher hier ein bisschen Wasser in den Wein der allgemeinen Erwartungen gießen. Hier die Gründe. ... mehr

WTI Analyse – Einigung mit Russland bringt technisches Kaufsignal!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 15.12.2016
In der laufenden Handelswoche gelang den Erdölpreisen endlich das lang ersehnte übergeordnete Kaufsignal. Die Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) durchbrach zum Wochenstart den wichtigen technischen Widerstandsbereich bei 52,- USD und setzte damit neues Potenzial auf der Oberseite frei. Dem technischen Ausbruch ging ein fundamentaler Durchbruch voraus, da sich die Opec-Länder mit fünf nicht Opec-Ländern über Förderkürzungen einigen konnten. Russland trägt bei den Produktionskürzungen den größten Anteil und sendete dabei ein wichtiges Zeichen an den Markt. Energiewerte waren daraufhin erneut gefragt. ... mehr

Edelmetall-Report – Gold und Silber trotzen der Jahresendrally!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 09.12.2016
Trotz der zur Wochenmitte einsetzenden Rally an den Aktienmärkten hielten sich Edelmetalle größtenteils auf dem bisherigen Kursniveau. Silber konnte zur Wochenmitte sogar deutlich zulegen und sich weiter von seinem Zwischentief bei 16,20 USD distanzieren. Somit können die Edelmetalle, insbesondere Gold und Silber von einem etwas leichter notierenden US Dollar Index profitieren und ihre Abwärtsbewegung zumindest temporär beenden. Marktsituation Gold – 09. Dezember 2016 Die übergeordnete technische Situation ist aufgrund der geringen Volatilität beim gelben Edelmetall in der vergangenen Handelswoche unverändert. ... mehr

WTI - Folgt jetzt auch der technische Durchbruch?
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 08.12.2016
Nachdem die OPEC endlich Taten hat folgen lassen und sich auf gemeinschaftliche Förderkürzungen verständigen konnte, haben die Notierungen bei WTI deutlich zulegen können. Dabei wurde zu Beginn der Handelswoche auch der übergeordnete Widerstandsbereich zwischen 51,55 USD und 52,00 USD temporär überwunden. Ein nachhaltiger Ausbruch gelang allerdings nicht, da es an weiteren Anschlusskäufen fehlte. Insbesondere die Prognosen des US-Energieministerium wirken sich im weiteren Wochenverlauf negativ auf die Erdölpreise aus. ... mehr

Edelmetalle: Gold und Silber setzen Talfahrt fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 02.12.2016
Auch in der vergangenen Handelswoche setzen die Edelmetalle ihre bestehende Abwärtsbewegung fort und distanzieren sich nun endgültig von zuvor wichtigen Unterstützungsbereichen. Dabei bleibt das Umfeld für die Edelmetalle weiterhin denkbar schlecht! Der US-Dollar hat nach seiner Rallybewegung zwar eine kurze Verschnaufpause eingelegt, notiert aber weiterhin auf einem Rekordniveau. Auch die Erwartungen an steigende US-Zinsen und eine Straffung der Geldpolitikn der US-Notenbank FED lasten weiterhin auf den Edelmetallpreisen. ... mehr

WTI - Opec-Länder erzielen Einigung über Produktionskürzung!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 01.12.2016
Die Opec-Länder konnten sich im Rahmen der gestern in Wien stattfindenden Sitzung endlich auf eine Produktionskürzung einigen. Wichtige Voraussetzung war dabei unter anderem, dass der Iran seine bisherige Blockadehaltung aufgegeben und damit den Weg für eine Einigung freigemacht hat. Bereits im Vorfeld kam es bei den Erdölpreisen zu heftigen Kursschwankungen. Nachdem am Dienstag Spekulationen die Runde machten, dass es wohl zu keiner Einigung kommen dürfte, verzeichnete die Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) deutliche Verluste. ... mehr

Ölmärkte - OPEC unter Zugzwang. Trump skizziert energiepolitische Agenda.
HSH Nordbank Research - Commodities - 24.11.2016
Die Ölpreise setzten ihren Aufwärtstrend in der vergangenen Berichtswoche fort und profitierten weiter von einem sich anbahnenden OPEC-Abkommen auf Produktionseinschränkungen. Zwischenzeitlich stieg der Preis der Nordseesorte Brent in der Spitze auf fast 50 US-Dollar/Barrel. Aktuell notiert dieser wieder niedriger bei 49,1 USDollar/Barrel. Die OPEC scheint einer Einigung einen entscheidenden Schritt näher gekommen zu sein. Der Irak ist nach Auskunft des Ministerpräsidenten Haider Al-Abadi bereit, seine Ölproduktion zu kürzen und sich an einem möglichen OPEC-Abkommen zu beteiligen. ... mehr

WTI - Die Opec diktiert weiterhin das Geschehen!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 24.11.2016
Eine Einigung zwischen den einzelnen Opec-Staaten ist wieder wahrscheinlicher geworden. Nach zwei missglückten Anläufen in 2016 scheint nun eine Einigung auf entsprechende Förderkürzungen wieder realistisch zu sein. Dabei soll nach der Sitzung am 30. November eine Einigung vermeldet werden. Äußerungen aus dem Iran und Nigerias stimmten zumindest positiv und verhalfen WTI zu deutlichen Kurssteigerungen am Montag. Dennoch bleibt der Widerstandsbereich um die 50,- US-Dollar Marke das Maß aller Dinge. ... mehr

Rohstoffe: Enttäuschung bei Goldfans
Börse Frankfurt - Commodities - 23.11.2016
23. November 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Goldpreis ist nach dem Trump-Sieg kräftig eingebrochen: Am Mittwochmittag wird die Feinunze nur noch zu 1.212 US-Dollar gehandelt - das ist der niedrigste Stand seit Mai. Anfang November lag der Preis noch bei über 1.300 US-Dollar, im Sommer wurden sogar Kurse über 1.375 US-Dollar erreicht. Auch die anderen Edelmetalle wie Silber und Platin verbilligten sich. "Gold ist eine der großen Enttäuschungen der zweiten Jahreshälfte", kommentiert Barbara Lambrecht von der Commerzbank. Vor allem der starke US-Dollar und steigende Anleiherenditen setzten dem gelben Edelmetall zu. Das sei aber nicht alles: ... mehr

Langfristige Analyse: Rohöl im Konsolidierungsbereich
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 21.11.2016
Zeitpunkt der Analyse: 19.11.2016 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 46,36 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 2002 bis heute, bei Kursen von 46,36 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Edelmetalle - Gold und Silber weiterhin unter Druck!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 18.11.2016
Die Edelmetalle konnten als Assetklasse von der US-Wahl nicht profitieren und zählen auch 10 Tage danach zu den größten Verlierern. In der vergangenen Handelswoche wurde neben der 200er-EMA auch die wichtige Unterstützung bei 1.240,- USD aufgegeben. Insbesondere der starke US-Dollar und die zunehmende Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung durch das FED im Dezember wirken sich hier negativ auf Gold und Silber aus. Hinzu kommen steigende Renditen an den Anleihemärkten. Hier ergibt sich für Anleger nun eine weitere Alternative zu den Edelmetallen, was das weiterhin geringe Käuferinteressen derzeit belegt. ... mehr

WTI – Unterstützung hält und OPEC sendet positives Signal!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 17.11.2016
Die technische Lage bei der Rohölsorte West Texas Intermediate bleibt weiterhin angespannt. Die wichtige Unterstützung bei 43,15 USD konnte zwar zu Beginn der Handelswoche verteidigt werden, ob hierbei allerdings ein nachhaltiger Befreiungsschlag gelungen ist, darf weiterhin mit Skepsis hinterfragt werden. Positive Signale kamen unterdessen von der OPEC, wo sich einige Mitgliedsländer nach wie vor kompromissbereit zeigen. Die Chancen auf eine Einigung im November scheinen damit wieder leicht zu steigen, was der Markt mit einem deutlichen Anstieg am Dienstag quitierte. ... mehr

Gold – Wo kann man kaufen?
L. Erichsen - Trading-Brief - Commodities - 16.11.2016
Rückblick auf meine Empfehlung vom 26.10.: Bitte beachten Sie, dass Gold noch immer mustergültig innerhalb des mittelfristigen Abwärtstrends notiert, der durch den jüngsten Kurseinbruch sogar neue Nahrung erhalten hat. Es macht also gar keinen Sinn, jeden Rücksetzer als Kaufgelegenheit zu betrachten oder sogar, was zumindest im Trading noch viel schlimmer wäre, Long-Positionen ständig zu verbilligen. Drücken die Verkäufer das gelbe Edelmetall unter 1.250 US-Dollar, dann kann es sehr schnell 4-5 Prozent tiefer gehen. ... mehr

Analyse Quartalschart: Gold, der sichere Hafen?
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 14.11.2016
Zeitpunkt der Analyse: 13.11.2016 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 1.224,30 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.224,30 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. „Trump-Rally“ verpufft Ausgelöst durch den überraschenden Wahlsieg durch Donald Trump explodierte der Goldpreis am frühen Mittwochmorgen außerbörslich auf 1.338,30. ... mehr

Edelmetalle: Gold und Silber nur kurzfristig gefragt!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 11.11.2016
Die Edelmetallpreise konnten kurzfristig von dem überraschenden Wahlausgang in den USA profitieren. Allerdings zeigt sich auch hier, dass die erste Reaktion alles andere als nachhaltig ist und wir an den Finanzmärkten und bei den Edelmetallpreisen nun umgekehrte Vorzeichen sehen. Nachdem Gold zwischenzeitlich über 1.330,- USD je Feinunze notierte, wurde nun die 1.300,- USD Marke wieder ins Visier genommen. Die Entwicklung der letzten beide Tage lässt sich daher ganz einfach zusammenfassen: ... mehr

WTI zeigt sich von Donald Trump unbeeindruckt!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 10.11.2016
Die US-Präsidentschaftswahl liegt nun mit einem überraschenden Ausgang hinter den Anlegern. Donald Trump konnte sich gegen Hillary Clinton durchsetzen und stellt damit die vorangegangenen Umfrageergebnisse und Prognosen auf den Kopf. Brexit 2.0 möchte man sagen. An den Finanzmärkten ging es daraufhin turbulent zu. Der US-Dollar und die Aktienmärkte gaben zunächst deutlich nach um sich im Anschluss wieder zügig zu erholen. Auch die Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) zeigte sich vom Wahlausgang unbeeindruckt und legte im gestrigen Tagesverlauf nach einer schwachen Eröffnung wieder zu. ... mehr

Edelmetalle - Entscheidende Hürden voraus!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 04.11.2016
Gold und Silber konnten in der laufenden Handelswoche eine technische Gegenbewegung einleiten und den übergeordneten Widerstandsbereich bei 1.305,- USD bzw. 18,55 USD ins Visier nehmen. Hier erfolgte allerdings zunächst eine bearishe Reaktion, sodass der Widerstandsbereich weiterhin intakt bleibt. Aufgrund der US-Wahlen am kommenden Dienstag dürfte die Volatilität in den kommenden Tagen weiter anziehen, sodass ein bullisher Ausbruch über die o.g. Kursmarken hinaus im Bereich des Möglichen bleibt. Insbesondere wenn der Republikaner Donald Trump die Wahl am 08. November für sich entscheiden kann, dürfte dies einen weiteren Schub bei den Edelmetallpreisen zur Folge haben. ... mehr

Rohstoffe: Das Bärenlager gewinnt bei WTI die Oberhand!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 03.11.2016
In der laufenden Handelswoche kam auch die Rohölsorte West Texas Intermediate wieder verstärkt unter Druck. Damit wird das übergeordnete Szenario einer inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation zunehmend unwahrscheinlich. Am Wochenende kam es zu einem Treffen des OPEC-Ölkartells und den Nicht-OPEC-Mitgliedern Aserbaidschan, Brasilien, Kasachstan, Mexiko, Oman und Russland. Verbindliche Resultate konnten dabei allerdings nicht erzielt werden, was zum Wochenbeginn fallende Notierungen zur Folge hatte. ... mehr

Platin-Future mit der besten Wochen-Performance
Karsten Kagels - Commodities - 29.10.2016
Die vergangene Woche brachte nicht viel Bewegung bei den Edelmetallen und Minenaktien mit sich. Die beste Wochen-Performance konnte noch der Platin-Future aufweisen, der sich jetzt wieder der psychologisch wichtigen 1.000 $ Marke nähert. Gold und Silber bewegen sich weiterhin seitwärts unter geringer Volatilität. Durchaus möglich, dass auch in den Edelmetallmärkten auf die Ergebnisse der US-Präsidentenwahl gewartet wird, bevor dann wieder entscheidende Impulse in den Markt kommen. ... mehr

Edelmetall-Report – Gold, Silber und das Große Ganze!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 28.10.2016
Indizes, Währungen, WTI und auch die Edelmetalle haben in der vergangenen Handelswoche eines gemeinsam. Sie glänzen durch ein Minimum an Volatilität. Weder auf der Oberseite noch auf der Unterseite kommt es zu richtungsweisenden und nachhaltigen Bewegungen. Die US-Präsidentschaftswahl am 08. November beginnt nun endgültig ihre Schatten voraus zu werfen und hält den Markt in einem eng geknüpften Korsett. Ob sich diese Situation bis zur Wahl nochmal ändert darf zumindest bezweifelt werden, auch wenn diese noch 10 Tage entfernt ist. Die Edelmetalle können sich dieser Entwicklung ebenso wenig entziehen und notieren fast unverändert im Vergleich zur Vorwoche. ... mehr

WTI: Rücksetzer bei Erdölpreisen als Einstiegsgelegenheit?
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 27.10.2016
Nachdem der Barrelpreis für WTI kurzzeitig über 52,- USD ansteigen konnte, setzten im bisherigen Wochenverlauf wieder fallende Notierungen ein. Ein nachhaltiger übergeordneter Ausbruch über die Nackenlinie konnte so nicht etabliert werden. Dabei belasteten im Wochenverlauf vornehmlich Lagerdaten des privaten American Petroleum Institute (API). Das API hatte am Dienstagabend einen Anstieg der landesweiten Rohölvorräte um 4,75 Millionen Barrel gemeldet. In der Vorwoche war ein Rückgang um 3,8 Millionen Barrel verzeichnet worden. Die Veröffentlichung der Lagerdaten der staatlichen EIA folgten am gestrigen Handelstag. ... mehr

Rohstoffe: Interesse an Gold kehrt zurück
Börse Frankfurt - Commodities - 26.10.2016
26. Oktober 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Ein aufwertender US-Dollar hat eine vierwöchige Rallye im Rohstoffsektor ins Stocken gebracht. Gründe für die aktuelle Stärke des Greenbacks sind nach Ansicht Ole Hansens von der Saxo Bank gestiegene Erwartungen hinsichtlich einer Leitzinserhöhung der Federal Reserve sowie anhaltende geldpolitische Anreize der EZB und Bank of Japan. Vor dem Hintergrund steigender Rohstoffpreise hat der Handel mit Exchange Traded Commodities nach Beobachtung von Frank Mohr insgesamt zugelegt. Der Händler der Commerzbank beschreibt die Aktivitäten im Sektor als überdurchschnittlich. ... mehr

Edelmetalle setzen Stabilisierung fort
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 21.10.2016
Nachdem Gold und Silber im Zuge der Tapering-Gerüchte verstärkt unter Druck kamen, zeichnete sich bereits in der Vorwoche eine Stabilisierung ab. Diese Stabilisierung setzte sich auch in dieser Handelswoche fort und die Edelmetallpreise konnten die Bewegungstiefs weiter distanzieren. Allerdings bleibt diese technische Gegenreaktion ohne anziehende Dynamik nur eine Korrektur, die mit Vorsicht zu behandeln ist. Im Gegensatz dazu müssten die Notenbanken allerdings zunächst Taten folgen lassen, bevor tatsächlich davon ausgegangen werden kann, dass die Edelmetallpreise weiter unter Druck geraten. Werden die Erwartungen des Marktes allerdings enttäuscht ergibt sich sehr schnell ein starkes Erholungspotenzial. ... mehr

WTI - Sinkende Lagerbestände bringen den entscheidenden Impuls!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 20.10.2016
Die Aufwärtsbewegung der Rohölsorte West Texas Intermediate setzte sich auch in den vergangenen Handelstagen fort. Positiv unterstützt wurde die Aufwärtsbewegung durch positive Nachrichten zu den US-Rohöllagerbeständen. Die am Dienstagabend nach Handelsschluss veröffentlichten Lagerdaten des privaten American Petroleum Institute (API) zeigten erneut überraschend sinkende Lagerbestände auf. Auch der am gestrigen Handelstag veröffentlichte DoE Lagerbericht brachte fallende US-Rohöllagerbestände mit sich. WTI legte dadurch in einer ersten Reaktion auf über 52,- USD zu. ... mehr

Edelmetalle stabilisieren sich auf schwachem Niveau
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 14.10.2016
In der vergangenen Woche kamen die Edelmetallpreise aufgrund von Tapering Gerüchten um die EZB verstärkt unter Druck. Auch der starke Wochenauftakt des USD wirkte sich negativ auf die Notierungen bei Gold und Silber aus und verhinderte damit eine Gegenbewegung nach dem Abverkauf vom 04. Oktober. Schlechte chinesische Konjunkturdaten sorgten am gestrigen Handelstag für fallende Notierungen an den Aktienmärkten und wirkten sich im Gegenzug stützend auf die Edelmetallpreise aus. Marktsituation Gold – 14.10.2016 Nach dem dynamischen Abverkauf Anfang Oktober und dem Bruch der 200er-EMA (blau gestrichelt) konnte sich das gelbe Edelmetall zwischen 1.245,- USD und 1.260,- USD zunächst stabilisieren. ... mehr

Gelingt WTI der entscheidende Durchbruch?
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 13.10.2016
Die Rohölsorte West Texas Intermediate konnte in den letzten Handelswochen starke Kursgewinne verbuchen und dabei den übergeordneten Widerstandsbereich bei 51,60 USD ins Visier nehmen. Damit gelang zunächst ein Test der Nackenlinie von der Unterseite. Um die Aufwärtsbewegung fortzusetzen ist allerdings ein bullisher Ausbruch über diesen Widerstand notwendig. Das daraus resultierende Kaufsignal würde erneut erhebliches Potenzial für weitere Kursgewinne frei machen. Übergeordnete Marktsituation WTI - 13.10.2016 Die bereits in den letzten Wochen thematisierte iSKS-Trendwendeformation ist durch die Kursgewinne in den letzten Tagen abschließend in den Fokus der Anleger gerückt. ... mehr

Halvers Woche: "Wer hat noch Angst vor der Opec?"
Börse Frankfurt - Commodities - 07.10.2016
07.Oktober 2016. MÜNCHEN (Baader Bank). Auf ihrem letzten Treffen im Rahmen des Internationalen Energieforums in Algier hat die Opec etwas getan, was sie früher immer gerne und oft, aber schon länger nicht mehr gemacht hat: Sie hat eine Produktionsdrosselung beschlossen. Und tatsächlich bewegte sich der Ölpreis zuletzt wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 50 US-Dollar pro Barrel. Ist das die Trendwende beim Ölpreis nach oben? Nein, eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. Angesichts einer täglichen Fördermenge von über 33 Millionen Barrel pro Tag entsprechen 800 Tausend Barrel Förderkürzung dem Tropfen auf den heißen Stein. ... mehr

Gold&Silber - Tapering belastet die Edelmetallpreise!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 07.10.2016
Bislang gingen die Marktteilnehmer davon aus, dass das Anleihekaufprogramm der EZB auf Dauer fortgesetzt bzw. zukünftig weiter ausgedehnt werden würde. Die Meldung von Bloomberg über ein schrittweises Zurückfahren der Anleihekäufe durch die EZB schon vor dem geplanten Ende dieser Käufe im März 2017 sorgt für zunehmende Anspannung an den Finanzmärkten und lastete in den vergangenen Tagen auch auf den Edelmetallpreisen. Gold gab am Dienstag bspw. um 3 Prozent nach und durchbrach damit auch wichtige Unterstützungsbereiche. Nach dem Dementi der Deutschen Bundesbank bleibt der Goldpreis allerdings weiterhin eine Gegenbewegung schuldig. ... mehr

WTI - Die OPEC bleibt im Fokus
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 06.10.2016
Nach dem Treffen der OPEC-Mitgliedsstaaten in Algier bleiben Meldungen um die OPEC weiterhin im Fokus der Anleger. Auch in der vergangenen Handelswoche wurde der Barrelpreis des West Texas Intermediate hauptsächlich von Gerüchten und Spekulationen um eine Förderdeckelung der OPEC bestimmt. Die gestern veröffentlichten US-Rohöllagerbestände behalten ihre Tendenz bei und lagen abermals unter den Erwartungen. WTI reagierte darauf positiv und triggerte das Zwischenhoch vom 19. August bei 49,40 USD. ... mehr

Gold hält sich an technische Vorgaben!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 30.09.2016
Das gelbe Edelmetalle konnte von den Entscheidungen der Notenbanken zunächst profitieren. Schlussendlich blieben die technischen Widerstände allerdings intakt. Für Anleger bleiben daher die markanten technischen Kursmarken auch in den kommenden Handelstagen interessant. Sofern hier Ausbrüche generiert werden, dürfte eine dynamische Anschlussbewegung folgen. Marktsituation Gold – 30.09.2016 Von einer solchen Bewegung könnten Trader dann in Form einer Ausbruchsstrategie profitieren. ... mehr

WTI mit Doppelformation und offener Handelsrichtung! OPEC-Treffen bringt überraschende Einigung!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 29.09.2016
Die amerikanische Rohölsorte West-Texas Intermediate lässt eine Entscheidung über die weitere Handelsrichtung nach wie vor offen. Schwächere Notierungen sind in den kommenden Tagen zwar wahrscheinlicher, eine Bestätigung hierfür steht allerdings weiterhin aus. Am gestrigen Handelstag war neben den US-Lagerbeständen auch das Treffen der OPEC-Staaten ein wichtiger Faktor. Die Mitgliedsstaaten der Organisation erdölexportierender Länder hielten in Algier im Rahmen des Energiegipfels ein informelles Treffen ab. ... mehr

Rohstoffe: Gold bleibt beliebt
Börse Frankfurt - Commodities - 28.09.2016
28. September 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Zumindest für Edelmetalle war es bislang ein einträglicher Sommer. Gold legte von 1.091 auf 1.325 US-Dollar pro Feinunze zu. Gleichzeitig stieg Silber von 14,37 auf 19,04 US-Dollar, was einem Zuwachs von gut 32 Prozent entspricht. "Das Warten auf den nächsten US-Leitzinsschritt sowie die Erwartung einer Beschleunigung des Expansionsgrades bei der EZB und nach dem EU-Referendum auch bei der Bank of England beflügelten die Phantasie der Marktteilnehmer", fasst Dora Borbély von der DekaBank in ihrem jüngsten Rohstoffbericht zusammen. ... mehr

Silber: Ausbruch aus der Korrektur?
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 23.09.2016
Während Gold noch ein Stück von einem technischen Signal für eine Rallyfortsetzung entfernt ist, kratzt der kleine Bruder Silber bereits an einem technischen Kaufsignal. Hiermit bestätigt sich auch die relative Stärke von Silber gegenüber Gold in den letzten Wochen. Übergeordnete Marktsituation Silber – 23.09.2016 Silber hatte durch sein Korrekturtief vom 29. August und dem anschließenden Zwischenhoch vom 06. September bei 20,15 USD ebenfalls eine bullishe Flagge ausgebildet und hierdurch die vorangegangene Rally seit Anfang Juni korrigiert. ... mehr

Gold: Bullen verteidigen die 100er-EMA!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 23.09.2016
Auch der Goldpreis zeigte seine Reaktion auf die Entscheidung des FED den Leitzins unverändert bei 0,25 bis 0,5 Prozent zu belassen und legte am gestrigen Handelstag deutlich zu. Das wichtigste Argument hierbei ist wohl, dass die lockere Geldpolitik beibehalten wird. Eine Entwicklung die dazu führt, dass Gold als Anlagealternative und Absicherung weiterhin gefragt bleibt.Durch den Kurssprung verteidigte das gelbe Edelmetall unter anderem die 100er-EMA und etablierte somit ein höheres Tief. Die Chancen für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung sind damit erneut gestiegen. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Anleihen: Fallende Kurse, höhere Renditen
Börse Frankfurt - Bonds - 20.01.2017
20. Januar 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Trend steigender Zinsen und fallender Anleihekurse hat sich auch in der dritten Woche des neuen Jahres fortgesetzt: Der Euro-Bund-Future notiert am Freitagmittag bei 162,60 Punkten, vor einer Woche waren es 163,83 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen werfen 0,36 Prozent ab nach 0,31 Prozent vergangenen Freitag. Auch die Renditen für zehnjährige US-Anleihen klettern wieder nach oben. "Verantwortlich dafür dürfte sein, dass die Inflation in den USA im Dezember auf über 2 Prozent gestiegen ist", bemerkt Cyrus de la Rubia von der HSH Nordbank. ... mehr

Euwax Trends: Spannung vor Antrittsrede von Donald Trump
Börse Stuttgart - Marktberichte - 20.01.2017
Lufthansa erneut im Zentrum von Übernahmespekulationen Wenige Stunden vor seiner Amtseinführung zum 45. Präsidenten der USA agieren die Anleger vorsichtig. Der DAX zeigte sich kaum verändert bei 11.600 Punkten. Mit Spannung warten die Börsianer darauf, ob der Immobilienunternehmer seinen Versprechen im Wahlkampf zu Steuersenkungen, Deregulierung und Handelsbeschränkungen Taten folgen lassen werde. Nach der ersten Begeisterung an der Börse über seinen Wahlsieg im November machte sich in den vergangenen Wochen Skepsis breit. Kritiker halten Trump für unberechenbar. ... mehr

DAX: Kleines Plus im späten Handelsverlauf
IG Markets Research - Marktberichte - 20.01.2017
20.01.2017 – 15:45 Uhr (Werbemitteilung): Wenige Stunden vor der Amtseinführung von Donald Trump als neues Staatsoberhaupt der Vereinigten Staaten halten sich die Anleger hierzulande mit Engagements weitgehend zurück. Im Augenblick befindet sich der deutsche Leitindex in der Gewinnzone und knapp oberhalb der Marke bei 11.600 Punkten. Vor diesem Preisniveau scheinen die Marktteilnehmer gehörig Respekt zu haben. Erst oberhalb der Hochs bei 11.646/11.696 Zählern würde der Knoten aus charttechnischer Sicht platzen. ... mehr

Halvers Woche: "USA unter Trump: Leider Zustände wie im alten Rom"
Börse Frankfurt - Indizes - 20.01.2017
20. Januar 2017. MÜNCHEN (Baader Bank). Das partnerschaftliche Verhältnis der USA zu Europa läuft Gefahr, zu einer Abhängigkeitsbeziehung wie im Römischen Reich zu werden. Entweder man fügt sich Cäsar Trump oder er senkt den Daumen über seine Vasallen. Hinter seiner Aussage, die Nato sei hinfällig, steht insgeheim die klare Forderung an seine Schutzbefohlenen, deutlich höhere Beiträge in die Nato-Kasse zu zahlen. Als knallharter Geschäftsmann gilt bei ihm die Devise: Keine Leistung ohne Gegenleistung. Natürlich weiß Trump, dass ein politisch zerstrittener Hühnerhaufen in Europa ohne amerikanischen Beistand einem Fuchs - zum Beispiel einem mit russischem Fell - derzeit wenig entgegenzusetzen hat. ... mehr

Donald Trump, übernehmen Sie! - Die ersten 100 Tage starten jetzt
CMC Markets - Indizes - 20.01.2017
Die Einlassungen eines Donald Trumps gleichen dem Griff in eine Wundertüte – man weiß im Vorfeld nie, was man bekommt. Sicher ist aber, dass die USA nicht Nordkorea sind und es dort Kammern und Abgeordnete gibt – Trump kann deshalb nicht eigenständig und im Alleingang regieren. Die Normativität des Faktischen spielt bei Donald Trump aber eine große Rolle. Der neue Präsident der Vereinigten Staaten besitzt für die Finanzmärkte eine derart hohe Strahlkraft, dass er das schaffte, was Ben Bernanke, Janet Yellen, Mario Draghi, Angela Merkel und Barack Obama nicht erreicht haben: ... mehr

4x Report: Nikkei verteidigt die 19.000-Punkte-Marke – Toshiba taumelt – Takata vor möglicher Insolvenz
Börse Stuttgart - Indizes - 20.01.2017
Auslandsaktien KW 03 (16.01. bis 20.01.2017) Vor dem Machtwechsel im Weißen Haus wagten sich diese Woche nicht alle Anleger aus der Deckung. Selbst solide Quartalszahlen von Citigroup (WKN: A1H92V) und Goldman Sachs (WKN: 920332) brachten nicht mehr Risikobereitschaft zu Tage. Der Dow Jones und der Nasdaq Composite verzeichneten nur marginale Abschläge von 0,4 Prozent, der S+P 500 notierte fast auf dem Vorwochenniveau. Wurden die Anteilsscheine des Uranproduzenten Cameco (WKN: 882017) durch rege Umsatztätigkeit bis zum Montag von 10,05 Euro auf 12,93 Euro getrieben, so mussten die Anleger an diesem Mittwoch einen herben Schlag einstecken. ... mehr

Analyse: Edelmetalle setzen Erholungsrally fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 20.01.2017
Gold und Silber befinden sich nach ihren Tiefs aus Dezember 2016 nach wie vor in einer intakten Erholungsrally. Zuletzt hatte diese Rally Gold an die 100er-EMA bzw. auf ein Achtwochenhoch geführt. Eine wichtige Rolle für die Erholung spielte hier zuletzt der schwächer notierende US-Dollar, welcher nach der Trump-Rally etwas geschwächelt hatte. Aussagen Trumps, dass der starke US-Dollar Gift für die amerikanische Wirtschaft seien, wirkten sich ebenfalls positiv auf die Edelmetallpreise aus. Dem setzte die FED-Vorsitzende Janet Yellen gestern allerdings entgegen, dass die US-Wirtschaft bereit für steigende Zinsen sei. ... mehr

Trump, übernehmen Sie! – Ende der „Honeymoon“-Rally
CMC Markets - Marktberichte - 20.01.2017
Heute ist der letzte Handelstag unter einem US-Präsidenten Barack Obama. Nun wird der neue im Amt, Donald Trump – so haben wir es alle mitbekommen – die Märkte vor vollkommen neue Realitäten setzen. Trump besitzt für die Finanzmärkte eine derart hohe Strahlkraft, dass er in Sachen Mobilisierung von Kapital und Verbesserung der Geschäftserwartungen schon vor Amtsantritt mehr erreicht hat als sein Vorgänger in seiner gesamten Amtszeit. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 03. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 20.01.2017
Theresa Mays Rede stützt das Pfund. In der vergangenen Berichtswoche stieg EUR/USD um 0,1 % auf 1,064. Die USWirtschaft befindet sich in einer weitgehend guten Verfassung. Im Dezember konnten sowohl die Industrieproduktion (0,8 % MoM) als auch die Inflation (CPI: 2,1 % YoY) überzeugen. Der Dollar wurde jedoch durch die Aussage Trumps geschwächt, der Greenback sei überbewertet. Fed-Präsidentin Yellen stellte einen Leitzins von 3 % im Jahr 2019 in Aussicht, was dem Dollar wieder Auftrieb verlieh. In der Euro-Zone enttäuschten die Inflationswerte im Dezember mit 1,1 % YoY ebenfalls nicht. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 03. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 20.01.2017
Renditen im leichten Aufwind. Antrittsrede von Trump könnte wieder zu Renditenrückgängen führen. Bei EZB-Sitzung war Tapering kein Thema. In den vergangenen Tagen sind die langfristigen US-Renditen und die Pendants aus Deutschland wieder etwas angestiegen. Zehnjährige T-Notes-Renditen liegen derzeit bei 2,43 % (Vorwoche: 2,36 %), während die Bunds mit der gleichen Laufzeit bei 0,38 % (Vorwoche: 0,32 %) rentieren. Verantwortlich dafür dürfte sein, dass die Inflation in den USA im Dezember gemäß CPI-Index auf über 2 % gestiegen ist. Außerdem hat die Fed-Chefin Janet Yellen am gestrigen Mittwoch (18.1.) erneut auf die sich nähernde Vollauslastung der Wirtschaft verwiesen, wodurch ein zu langes Zögern der Fed die Gefahr eines Überschießens der Inflation oder der Instabilität der Finanzmärkte mit sich bringt. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige AVATRADE - Devisen und CFDs handeln
Anzeige eToro - Traden Sie mit den Besten!
Digitale Optionen auf Devisen, Rohstoffe und Indizes

Sponsor

Anzeigen

<