Kolumnen & Analysen Devisen

Ölpreis: Warum diesmal die Erholung von Dauer ist!
Dr. Detlef Rettinger - Commodities - 20.10.2017
Seit dem langjährigen Tief Anfang 2016 erlebte der Ölpreis einige Erholungsphasen. Diese waren aber bisher stets nicht von langer Dauer. In der ersten Hälfte dieses Jahres gab es sogar wieder eine ausgeprägte Abwärtsbewegung mit einem neuen 14-Monatstief im Juni. In den letzten Wochen ging es allerdings wieder nach oben und es spricht einiges dafür, dass die Erholung diesmal anhalten und den Ölpreis auf den höchsten Stand seit 2015 hieven könnte. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis schließt über $1.300 – weiterer Kursanstieg wahrscheinlich
Karsten Kagels - Commodities - 15.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juli 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.306,1. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis nach $100 Kursrückgang vor technischer Erholung
Karsten Kagels - Commodities - 07.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Juli 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von $1.278,9. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt ... mehr

Rohstoffe: Nickel mit Aufstiegschancen
Börse Frankfurt - Commodities - 04.10.2017
4. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Vor dem Hintergrund fallender Edelmetallpreise und steigender Ölnotierungen rückt bei Anlegern der gesamte Rohstoffsektor stärker in den Vordergrund. "Auf Monatssicht verbuchen wir ordentliche Umsätze mit Rohstoff-Produkten", berichtet Oliver Kilian von der UniCredit. Alles in allem dominierten die Abgaben. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis korrigiert weiter den vorangegangenen Anstieg
Karsten Kagels - Commodities - 01.10.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit April 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Goldpreis Chartanalyse: Korrektur des Goldpreises noch nicht beendet?
Karsten Kagels - Commodities - 23.09.2017
Aktuelle Kursprognose des in New York gehandelten Gold-Future Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit April 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Gold – Unnötige Schwäche!
L. Erichsen - Trading-Brief - Commodities - 21.09.2017
Rückblick auf meine Empfehlung vom 13.09.: Sollten Sie der Handelsempfehlung gefolgt sein, dann war die Zeit für Teilgewinnmitnahmen spätestens der 1.350 US-Dollar gekommen. Die zweite Hälfte sichern Sie bitte mindestens auf dem Einstandskurs ab. Ab jetzt darf Gold wieder steigen. Unterhalb von 1.320 US-Dollar kann aber auch eine Fortsetzung der Korrektur bis etwa 1.300 US-Dollar nicht ausgeschlossen werden. ... mehr

Chartanalyse: Rohöl testet 50 US$ Marke
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 18.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 17.09.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 49,89 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 2003 bis heute, bei Kursen von 49,89 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl-Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis korrigiert ausgehend von oberer Trendkanallinie
Karsten Kagels - Commodities - 17.09.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Januar 2016. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Analyse: Gold nimmt Jahreshoch aus 2016 ins Visier
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 11.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 09.09.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.347,30 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.347,30 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und erreicht obere Trendkanallinie
Karsten Kagels - Commodities - 09.09.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Oktober 2015. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Rohstoffe: Industriemetallpreise heben ab
Börse Frankfurt - Commodities - 06.09.2017
6. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Es ist Bewegung gekommen in den Rohstoffmarkt, am auffälligsten ist der rasante Preisanstieg bei einigen Industriemetallen: Der Kupfer- und der Aluminiumpreis befinden sich auf einem Dreijahres-, der Zinkpreis auf einem Zehnjahreshoch. Palladium, ein Edelmetall, das auch in der Industrie eingesetzt wird, ist aktuell sogar so teuer als zuletzt 2001. ... mehr

Analyse: Rohöl - Abwärtstrend verlangsamt sich
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 47,29 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Rohöl-Futures von 1983 bis heute, bei Kursen von 47,29 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl Futures für jedes Quartal ab. ... mehr

Analyse: S&P 500 vor traditionell schwierigen Börsenmonaten?
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Standard and Poors 500 Aktienindex (S&P 500) Letzter Kurs: 2.477 Indexpunkte Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des S&P 500 von 1984 bis heute, bei Kursen von 2.477 Indexpunkten. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des S&P 500 für jedes Quartal ab. ... mehr

Analyse: Gold überschreitet Abwärtstrendlinie
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.326,60 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.326,60 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis macht neue Jahreshochs und erreicht langfristige Abwärtstrendlinie
Karsten Kagels - Commodities - 03.09.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit August 2015. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Gold – Die Rechnung ist aufgegangen!
L. Erichsen - Trading-Brief - Commodities - 31.08.2017
Rückblick auf meine Empfehlung vom 23.08.: Fällt Gold nicht mehr unter 1.230 US-Dollar, dann steigt das Metall im Laufe der nächsten Monate und Jahre auf über 1.700 US-Dollar. Das ergibt ein hervorragendes Chance-Risiko-Verhältnis, finden Sie nicht? Ein Anstieg über 1.295 US-Dollar, bestenfalls bestätigt durch einen 4-Stunden-Schlusskurs darüber, sollte sofort für einen Aufschlag von 20-25 Dollar sorgen. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis kämpft weiter mit $1.300 – Aussichten bleiben positiv
Karsten Kagels - Commodities - 27.08.2017
Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit August 2015. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. In den letzten sieben Wochen konnte der Goldpreis wieder Stärke zeigen, nachdem die $1.200 Marke im Juli erfolgreich getestet wurde.? ... mehr

Chartanalyse: Gold testet Widerstandsbollwerk
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 23.08.2017
Zeitpunkt der Analyse: 23.08.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.291 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.291 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Chartanalyse: Goldpreis erreicht neues Jahreshoch, kann sich aber nicht über $1.300 halten
Karsten Kagels - Commodities - 20.08.2017
Wohin geht der Trend des Goldmarktes? Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Oktober 2015. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. Der Goldpreis ist in dieser Zeit zwischen $.1045 (Tief von Dezember 2015) und $1.377 (Hoch aus dem Juli 2016) gependelt. ... mehr

Wochenbarometer Ölmärkte - 33. KW 2017
HSH Nordbank Research - Commodities - 17.08.2017
Chinesische Nachfragedaten belasten. Rohöllagerabbau in den USA auf zweithöchsten Stand während Sommerfahrsaison seit 2013. Die Ölpreise sind im Wochenvergleich um 2,5 % gefallen und haben den seit Ende Juni bestehenden Aufwärtstrend wieder nach unten verlassen. Die Nordseesorte Brent notiert gegenwärtig bei 50,8 US-Dollar/Barrel. Ursächlich für die Stimmungsumkehr an den Ölmärkten waren die zuletzt schwächeren Ölnachfrage-Daten in China. Laut dem chinesischen Statistikamt wurde im Juni ein Rückgang der Rohölverarbeitung auf 10,76 Mio. Barrel/Tag (-4,4 % MoM) beobachtet - dem niedrigsten Stand seit September 2016. ... mehr

Wohin geht der Trend des Goldmarktes?
Karsten Kagels - Commodities - 12.08.2017
Aktuelle Chartanalyse des Wochencharts vom Gold-Future Der abgebildete Wochenchart des in New York gehandelten Gold-Futures zeigt die Kursentwicklung seit Oktober 2015. Jede abgebildete Kerze (Candlestick) stellt die Kursbewegung einer Woche dar. Aus Sicht des Wochencharts liegt beim Gold-Future eine große Seitwärtsbewegung vor, die sich über die letzten zwei Jahre erstreckt. ... mehr

Rohstoffe: Gewinnmitnahmen stehen im Vordergrund
Börse Frankfurt - Commodities - 09.08.2017
9. August 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Für viele Rohstoffe sind die Sommermonate vergleichsweise ertragreich. Während der Silberpreis in den vergangenen vier Wochen um gut 6 Prozent auf 16,53 US-Dollar pro Feinunze zulegte, verteuerte sich Gold um 3,8 Prozent auf 1.265 US-Dollar. Das Nordseeöl Brent und das amerikanische WTI machten etwa vier Dollar pro Barrel gut, was einem Plus von rund 9 und gut 7 Prozent entspricht. Diese Gewinne wirken sich auf die Performance des mit 20 verschiedenen Rohstoffen sehr weit gefassten Bloomberg Commodity Index aus, der um 2,49 Prozent auf 83,96 Punkte zulegen konnte. ... mehr

Goldpreis mit kräftiger Kurserholung – 200 Tage Linie überschritten
Karsten Kagels - Commodities - 22.07.2017
Der Goldpreis konnte auch in der vergangenen Woche mit deutlichen Kursgewinnen überzeugen und hat die 200 Tage Linie, 50 Tage Linie und 20 Tage Linie hinter sich gelassen. Das Chartbild sieht aus kurz- und mttelfristiger Sicht deutlich besser aus und weiteres Aufwärtspotential in Richtung $1.285 ist zu erwarten. Auch der Silberpreis entfernt sich immer mehr von seinem aktuellen Jahrestief bei $15,14, wo sich die langfristige Aufwärtstrendlinie befindet, und notiert zum Wochenschluß bei $16,50. ... mehr

Silber-Future testet erfolgreich langfristige Aufwärtstrendlinie
Karsten Kagels - Commodities - 16.07.2017
In der vergangenen Woche konnten wichtige Unterstützungszonen bei Gold, Silber, Platin und den Minenaktien bestätigt werden, da sich der Edelmetallsektor zum Wochenschluss noch freundlich zeigte. So hat der Gold-Future erneut knapp oberhalb der wichtigen Kursmarke von $1.200 wieder nach oben gedreht. Auch wurde die große offene Kurslücke vom 16. März punktgenau geschlossen. Nach dem Flashcrash in der vergangenen Woche hat der Silber-Future etwa die Hälfte des Kursverlustes wieder korrigiert. ... mehr

Analyse: Gold mit divergierender Gemengelage
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 14.07.2017
Zeitpunkt der Analyse: 13.07.2017 Markt: Gold Future Endlos Kontrakt (COMEX) Letzter Kurs: 1.217,30 USD/Unze Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Gold Futures von 1981 bis heute, bei Kursen von 1.217,30 USD/Unze. Ein Notierungsstab bildet die Kursschwankungen des Gold Futures für ein Quartal ab. ... mehr

Rohstoffe: Silber stellt Gold in den Schatten
Börse Frankfurt - Commodities - 12.07.2017
12. Juli 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Nachdem Rohstoffpreise im ersten Halbjahr mehrheitlich nachgaben - der breit gefasste Bloomberg Commodity Index büßte im Zeitraum gut 5 Prozent seines Wertes ein, sehen viele Rohstoffexperten eine Stabilisierung am Markt. Alles in allem beurteilt Dora Borbély die Stützpfeiler der Rohstoffpreisentwicklung als recht stabil. Mehr sei angesichts dünn gesäter positiver Überraschungen seitens der Realwirtschaft aber nicht in Sicht. ... mehr

Gold – Bereit für neue Jahrestiefs?
L. Erichsen - Trading-Brief - Commodities - 12.07.2017
Rückblick auf meine Empfehlung vom 05.07.: Spätestens bei 1.225 US-Dollar sollten sich die Kurse fangen. Sonst droht sich der Abschwung sogar noch zu verstärken. Schließen Sie als Trader gedanklich bitte keine Variante aus! Gold kann noch viel tiefer fallen, ohne den langfristigen Aufwärtstrend zu gefährden. Das konnten wir umsetzen: Die entscheidenden Verkaufsmarken habe ich seit Wochen und Monaten wiederholt, insofern wird Sie der aktuelle Verlauf hoffentlich nicht auf dem falschen Fuß erwischt haben. ... mehr

Flash Crash beim Silber-Future
Karsten Kagels - Commodities - 08.07.2017
In der vergangenen Woche hat es weiter nachgebende Kurse im Edelmetallsektor gegeben. So ist der Gold-Future unter seine 200 Tage Linie gefallen und nähert sich jetzt der $1.200 Punkte Marke. Flash Crash im Silber-Future Im Silber-Future hat es Freitagnacht einen sogenannten Flash Crash (Blitzcrash) gegeben, wobei der Silberpreis innerhalb von einer Minute um gut 10 % einbrach, sich dann aber sehr schnell deutlich erholten konnte. Auf Wochensicht hat der Silber-Future die $16,00 Marke deutlich nach unten verlassen. ... mehr

200 Tage Linie im Goldmarkt hat gehalten – Silber mit relativer Stärke
Karsten Kagels - Commodities - 02.07.2017
Nach dem sehr schnellen Kurseinbruch im Gold- und Silber-Future am vergangenen Montag haben sich die Edelmetall-Futures im weiteren Wochenverlauf im wesentlichen seitwärts bewegt. Während der Gold-Future die wichtige Aufwärtstrendlinie (Dezembertief mit Maitief verbunden) in der letzten Woche unterschritten hatte, konnte der Silber-Future seine Aufwärtstrendlinie (Dezembertief mit Maitief verbunden) verteidigen und zum Wochenschluß deutlich darüber notieren. ... mehr

Analyse: WTI - Abwärtsbewegung setzt sich fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 29.06.2017
Die Rohölsorte West Texas Intermediate (WTI) arbeitete in der vergangenen Handelswoche fast punktgenau die übergeordnete Unterstützung bei 44,25 USD je Barrel ab und ließ im Anschluss eine technische Gegenbewegung folgen, welche bis zum gestrigen Handelstag andauerte. Auch auf die Meldung, dass die Lagerbestände in den USA erneut gestiegen seien reagierten die Notierungen zunächst positiv. Übergeordnete Marktsituation WTI - 29. Juni 2017 Trotz der Kurserholung in der vergangenen Handelswoche bleibt die technische Ausgangslage für WTI weiterhin angespannt, da es sich bei der derzeitigen Bewegung lediglich um eine Korrektur handelt. ... mehr

Goldpreis findet Stützung an Aufwärtstrendlinie und 200-Tage-Linie
Karsten Kagels - Commodities - 24.06.2017
Nach anfänglicher Kursschwäche konnte sich der Gold-Future in der vergangenen Woche im Bereich von $1.243 wieder fangen und zum Wochenschluß bis auf $ 1.257,8 deutlich erholen. Unterstützung boten das Oktobertief 2016, die Aufwärtstrendlinie, ausgehend vom Dezembertief 2016, und die 200-Tage-Linie. Gold-Future testet erfolgreich die langfristige Abwärtstrendlinie Die langfristige Abwärtstrendlinie, ausgehend vom Hoch des Jahres 2011, wurde in der vergangenen Woche erfolgreich von oben getestet. ... mehr

WTI: Abwärtsbewegung setzt sich fort!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 22.06.2017
Auch in der vergangenen Handelswoche setzte sich die Abwärtsbewegung bei der amerikanischen Rohölsorte WTI fort. Damit rückt derzeit auch die psychologische Marke bei 40,- USD wieder auf die Agenda. Zuletzt hatte die Sorte West Texas Intermediate im August 2016 unter dieser Marke notiert. Neue Befürchtungen hinsichtlich der erhöhten libyschen Förderung und eine steigende US-Bohrtätigkeit wirkten sich dabei zuletzt negativ auf die Notierungen aus. ... mehr

Analyse: Edelmetalle unter Druck!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 16.06.2017
Gold und Silber zeigten bereits im Vorfeld der Notenbanksitzung des FED bearishes Momentum und befanden sich auf dem Rückzug vom Zwischenhoch bei 1.297,- USD. Die bearishe Impulsbewegung verstärkte sich zudem nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank, auf dem eine weitere Zinsanhebung um 25 Basispunkte bekannt gegeben wurde. Noch stärker wirkten sich hingegen die Äußerungen Yellens auf der anschließenden Pressekonferenz aus. Dabei präsentierte sich die Vorsitzende des FED ungewohnt „hawkishe“ was die Wahrscheinlichkeit für weitere Zinsanhebungen in 2017 erhöht. ... mehr

Analyse: WTI - Lagerbestände in den USA nehmen erneut zu
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 15.06.2017
In der vergangenen Handelswoche wurden für die Rohölsorte West Texas Intermediate zwei Szenarien für die künftigen Handelswochen besprochen. Seitdem hat das bullishe Handelsszenario stark an Wahrscheinlichkeit eingebüßt, da der Unterstützungsbereich bei 47,- USD nicht nachhaltig verteidigt werden konnte. Auslöser waren die US-Lagerdaten. Laut US-Energieministerium kam es in der letzten Woche zu einem überraschenden Lageraufbau bei Rohöl, welcher mit 3,3 Mio. Barrel zudem recht kräftig ausfiel. Am gestrigen Handelstag legten die Lagerbestände erneut zu. Damit rückt nun das bisherige Jahrestief bei 44,40 USD wieder auf die Agenda. ... mehr

Rohstoffe: Palladium immer teurer
Börse Frankfurt - Commodities - 14.06.2017
14. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Weder Goldoptimisten noch -pessimisten können derzeit triumphieren: Die Notierungen bleiben in einer Seitwärtsspanne um 1.200 US-Dollar je Feinunze gefangen. Im Mai hatte sich Gold wieder etwas verteuert, vergangene Woche kletterte der Preis auf knapp unter 1.300 US-Dollar, auch aufgrund der jüngsten US-Dollar-Schwäche, die den Golderwerb für Euro-Anleger verbilligt. Seitdem geht es aber wieder nach unten: Am Mittwochmorgen liegt die Notierung bei 1.267 US-Dollar. Seit Jahresanfang ergibt sich damit aber immer noch ein Plus von 11 Prozent. ... mehr

Edelmetall-Report: Gold bleibt als sicherer Hafen gefragt!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 09.06.2017
Das gelbe Edelmetall konnte zu Wochenbeginn deutliche Kursgewinne verbuchen und stieg in der Spitze bis auf 1.296,- USD an, wodurch ein neues Siebenmonatshoch verzeichnet wurde. Dabei profitierte Gold von den neuen politischen Spannungen in der Golf-Region und dem schwächer ausgefallenen US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag. Hier wurden die Erwartungen von 184.000 neuen Stellen mit lediglich 138.000 neuen Stellen deutlich verfehlt, was die Erwartungen an eine Zinsanhebung des FED über die nächste Sitzung hinaus schmälerte. Zudem wurde der Stellenzuwachs in den beiden Vormonaten März und April um insgesamt 66.000 Stellen nach unten korrigiert. ... mehr

Analyse: WTI - Zwei Szenarien für die Zukunft
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 08.06.2017
Die Entwicklung der Rohölpreise wird dauerhaft von Spekulation über die künftige Strategie der Opec bestimmt. Dabei notiert WTI seit Jahresbeginn in einer Spanne zwischen 45,- USD und 55,- USD je Barrel. Zuletzt gab es mit dem Bruch der übergeordneten Aufwärtstrendlinie und der Verlängerung der Förderkürzungen durch die Opec zwei wichtige Signale für die mittelfristige Entwicklung. Eine technische Richtungsentscheidung steht aber nach wie vor aus, sodass Anleger weiterhin beide Handelsrichtungen auf der Agenda haben müssen. ... mehr

Edelmetall-Report: Keine neuen Impulse für Gold!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 02.06.2017
Das gelbe Edelmetall konnte seit Wochenbeginn keine nachhaltigen Kursanstiege etablieren und notiert damit auf Wochensicht fast unverändert bei 1.262,- USD je Feinunze. Damit fehlt es zugleich an einem bullishen Ausbruch über den Widerstandsbereich zwischen 1.263,- USD und 1.265,- USD weshalb sich noch keine klare Handelsrichtung für die kommenden Tage herauskristallisiert hat. Hinzu kommt, dass mit den anstehenden Notenbanksitzungen auch bei den Edelmetallen mit erhöhter Volatilität zu rechnen ist. Den Start macht in der kommenden Handelswoche die EZB um Mario Draghi am Donnerstag. ... mehr

Analyse: WTI - Buy the Rumour, sell the News!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 01.06.2017
Vor einer Woche beschloss die Opec auf ihrer Tagung eine Verlängerung der Förderkürzungen um neun Monate und schuf damit erneut Fakten. Die Rohölpreise setzten im Anschluss allerdings nicht zu einer Fortsetzung der Erholung an sondern kamen verstärkt unter Druck. Noch am Donnerstag ging es für WTI um sechs Prozent abwärts auf 48,50 USD und damit deutlich unter die psychologische 50,- USD Marke. Analysten begründeten die negative Entwicklung damit, dass Marktteilnehmer auf eine weitreichendere Einigung spekuliert haben. Dabei ist die Entwicklung der Notierungen für den Newsflow um WTI und Co. nicht besonders ungewöhnlich. ... mehr

Edelmetalle in der letzten Woche fester, Minenaktien wenig verändert
Karsten Kagels - Commodities - 21.05.2017
In der vergangenen Woche konnten Gold, Silber und Platin Kursgewinne zeigen, möglicherweise als direkte Reaktion auf den schwächeren Aktienmarkt, während die Gold- und Silberaktien im Wochenverlauf wenig verändert waren. Die Seitwärtsbewegung der letzten sechs Monate setzt sich im Edelmetallsektor weiter fort. Wichtige Widerstände sind noch nicht überschritten Für den Gold-Future ist die Kursmarke von $1.265 ein wichtiger Widerstand, der in der vergangenen Woche einen weiteren Kursanstieg aufgehalten hat. ... mehr

Edelmetall-Report: Die politische Unsicherheit gibt ihr Comeback!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 19.05.2017
Mit den zunehmenden Spekulationen um die Zukunft von Donald Trump kehrt die politische Unsicherheit zurück auf die Agenda. Davon profitierte in den vergangenen Handelstagen auch der Goldpreis. Dies ist zum einen auf den schwächeren US-Dollar und zum anderen auf die gestiegene Nachfrage für sichere Anlagen zurückzuführen. Mit 1.260,- USD erreichte das gelbe Edelmetall am gestrigen Handelstag sodann einen mittelfristigen Widerstandsbereich, welcher für die weitere Entwicklung von wesentlicher Bedeutung sein dürfte. ... mehr

Analyse: WTI - Starker Wochenauftakt mit Hindernissen!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 18.05.2017
Nach seinem Zwischentief bei 44,40 USD konnte WTI in der vergangenen Handelswoche und zum Wochenauftakt wieder deutlich zulegen und von Montag bis Mittwoch einen Zugewinn von knapp 3,6 Prozent verbuchen. Seit dem Tief bei 44,40 USD befindet sich WTI nun gute 11 Prozent im Plus. Hauptverantwortlich für den Preisanstieg sind die zuletzt positiven Signale für eine Förderkürzung über das 1. Halbjahr 2017 hinaus. Dabei erwägen die Opec und Russland als größter Erdölproduzent außerhalb des Erdölkartells eine Ausweitung der Produktionskürzung bis in zum Ende des ersten Quartals 2018. ... mehr

Rohstoffe: Aufholjagd für Silber?
Börse Frankfurt - Commodities - 17.05.2017
17. Mai 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Schwung aus den ersten Wochen des Jahres ist längst weg, seit vielen Wochen dominieren Seitwärtsbewegungen oder Preisrückgänge den Rohstoffmarkt. Der Rohstoffpreisindex S&P GSCI notiert aktuell bei 381 nach 398 Punkten zum Jahresschluss 2016. Gold: Widerstrebende Einflüsse Trotz jüngstem Goldpreisanstieg: Auf Monatssicht hat sich das Edelmetall verbilligt. Am Mittwochmorgen wird die Feinunze zu 1.244 US-Dollar gehandelt, vor gut einem Monat waren es fast 1.300 US-Dollar. ... mehr

Börsen-Kolumne: Gold & Silber lieb ich sehr...
Stephan Feuerstein - Commodities - 16.05.2017
Was einst Dagobert Duck beim Zählen seiner Taler sang, scheint aktuell wieder von Bedeutung zu werden. So sorgt derzeit der Konflikt der Vereinigten Staaten mit Nordkorea für eine Nachfrage nach Gold und damit auch nach Silber. Denn die beiden Edelmetalle weisen eine hohe Korrelation auf. Allerdings zeigt sich hin und wieder der Silberpreis als der „Turbo“ auf Gold, da dort die Bewegungen oftmals etwas heftiger verlaufen. ... mehr

Gold und Silber - Gerüchte über Marktmanipulation - Update!
Lars Erichsen - CFD-Brief - Commodities - 15.05.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, mit dem Trading hat es zwar wenig zu tun, aber dennoch werde ich sehr regelmäßig zu meiner Meinung nach den zahlreichen Vorwürfen rund um die Manipulation der Gold- und Silberpreise gefragt. Leider habe ich auch keine Erkenntnisse, die über das allgemein Bekannte hinausgehen. Gerne versorge ich Sie aber mit aktuellen Informationen und Berichten zu diesem Thema. Spannend ist es allemal. Untersuchungen In den letzten Jahren gab es Untersuchungen durch die US-Regulierungsbehörde, ob die Preise am weltgrößten Goldmarkt in London künstlich beeinflusst wurden. ... mehr

Video: Leichte Kurserholung bei Edelmetallen und Minenaktien
Karsten Kagels - Commodities - 13.05.2017
Weiter freundliche Edelmetallpreise in der nächsten Woche wahrscheinlich Nach einem kräftigen dreiwöchigen Kursrückgang konnte sich die Kurse der Edelmetalle stabilisieren und sogar ein leichtes Kursplus im Wochenverlauf halten. Es ist relativ wahrscheinlich, dass wir auch in der nächsten Woche steigende Gold-, Silber- und Platinpreise sehen werden. Der Goldpreis bewegt sich aktuell unter den fallenden 20-Tage, 50-Tage und 200 Tage Gleitenden Durchschnitten. ... mehr

Edelmetall-Report: Positive Stimmung drückt auf die Edelmetallpreise!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 12.05.2017
Mit dem Wahlsieg von Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten hat die politische Unsicherheit in der Eurozone spürbar nachgelassen. Während die europäischen Aktienindizes und die europäische Gemeinschaftswährung zu einer Erholungsbewegung ansetzten, zeigten sich die Edelmetalle weiterhin mit schwachen Notierungen. Hinzu kommt, dass die Aussicht auf steigende Leitzinsen in den USA den Ausblick für Gold auch übergeordnet verschlechtert, da Gold keine regelmäßige Rendite erzielt und unter steigenden US-Zinsen als schlechtere Anlagealternative zu sehen ist. ... mehr

Analyse: WTI - Technisch weiter angeschlagen!
RoboForex I B. Wachsmann - Commodities - 11.05.2017
WTI stand nach dem Bruch der übergeordneten Aufwärtstrendlinie auch in der vergangenen Handelswoche zunächst unter Druck und setzte die eingeleitete Abwärtsbewegung fort. Erst im Bereich der Unterstützung bei 44,85 USD gelang WTI eine technische Stabilisierung und eine technische Gegenreaktion. Diese war auch auf positive Signale zu einer Verlängerung der Förderkürzung über das erste Halbjahr hinaus zurückzuführen. Hier gab es zum Wochenstart zuversichtliche Äußerungen aus Saudi-Arabien und Russland. ... mehr

Analyse: Verkaufsdruck am Rohölmarkt
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Commodities - 08.05.2017
Zeitpunkt der Analyse: 07.05.2017 Markt: leichtes Rohöl Future Endlos Kontrakt (NYMEX) Letzter Kurs: 46,22 USD/Barrel Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die historische Kursentwicklung des Rohöl Futures von 1983 bis heute, bei Kursen von 46,22 USD/Barrel. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Rohöl Futures für jedes Quartal ab. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

DOW Analyse: Perfekte Trendbewegung über die 23.000!
Admiral Markets - Indizes - 21.10.2017
(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 41.2017 Und wieder hat der Dow eine neue Rekordmarke (23.000) überschritten und sich stabil über dieser behauptet! Der große Aufwärtstrend ist somit (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) intakt und befindet sich in seiner Bewegungsphase, die kaum nennenswerte Korrekturen erkennen lässt und einen sich zuspitzenden Steigungswinkel ausbildet. ... mehr

Bitcoin und DAX 30 Market Update: Bitcoin knackt 6.000 US- Dollar Marke und 100 Milliarden Marktkapitalisierungs- Schwelle
DailyFX - Marktberichte - 21.10.2017
Nicht nur die psychologische Marke von 6.000 US- Dollar kann Bitcoin am Freitag für sich gewinnen, sondern die ebenfalls historische Marke von 100 Milliarden US- Dollar der Marktkapitalisierung. Damit setzt die Cyberleitdevise deutliche Akzente in Bezug auf die Dominanz aller Kryptowährungen, welche nun bei 58,4 Prozent taxiert. Vor allem Spekulationen um ein mögliches Comeback des chinesischen Kryptomarktes sorgen für Jubelstimmung an den Märkten. ... mehr

Hüfners Wochenkommentar: "Wenn die Stimmung zu gut ist ..."
Börse Frankfurt - Indizes - 20.10.2017
18. Oktober 2017. MÜNCHEN (Assenagon). Seit 25 Jahren besuche ich die Jahrestagungen des Inter­nationalen Währungsfonds und des Institutes of Interna­tional Finance in Washington (jeweils immer auch mit einem Abstecher in New York). Was ich in diesem Jahr erlebte, war eine ganz neue Erfahrung. Ich erinnere mich nicht, dass die Stimmung auf diesen Konferenzen je so durch und durch optimistisch war. Jeder redet zwar auch von Risiken. Aber so richtig ernst genommen werden sie nicht. Es kann noch lange dauern, bis sie schlagend werden. ... mehr

Anleihen: Optimale Rahmenbedingungen- Marktbericht vom Rentenhandel
Börse Frankfurt - Bonds - 20.10.2017
20. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Politische Unwägbarkeiten etwa in Spanien oder Nordkorea scheinen der guten Stimmung an den Kapitalmärkten kaum etwas anhaben zu können. "Sowohl im Aktien- als auch Rentenbereich geben sich Anleger risikobereiter", beschreibt Arthur Brunner von der ICF Bank die Stimmung. Bei steigenden Aktienkursen lege gleichzeitig die Nachfrage nach Hybridanleihen zu. Das liege unter anderem am derzeitigen Goldilocks-, sprich Goldlöckchen-Szenario, das ein ideales Umfeld für Aktien darstelle. ... mehr

Bitcoin Market Update: Bitcoin erreicht neues Allzeithoch - 6.000 US- Dollar zum Greifen nah
DailyFX - Marktberichte - 20.10.2017
Kurz vor Einläuten des Wochenendes präsentiert sich die Cyberleitdevise Bitcoin erneut freundlich und glänzt mit einem neuen Allzeithoch bei 9.945 US- Dollar nach IG- Taxierung. Zum Greifen nah ist somit die psychologische Schlüsselmarke von 6.000 US- Dollar. Verspätete Schnäppchenjäger könnten über das Wochenende die Last-Minute Chance nutzen um die Extrawurst nicht zu verpassen, welche am kommenden Mittwoch mit der potentiellen Bitcoin- Splittung wartet. ... mehr

Euwax Trends: Dax erobert 13.000er Marke zurück - zahlreiche Bilanzen
Börse Stuttgart - Marktberichte - 20.10.2017
Zum Ende der Börsenwoche startet der Dax am Freitag höher und klettert deutlich über 13.000 Punkte. Am Donnerstag hatte er 0,4 Prozent niedriger geschlossen bei 12.990 Punkten . Bilanzen ziehen unter anderem Daimler, Metro und Software AG Neben der laufenden Berichtssaison dürfte der kleine Verfall am Terminmarkt die Aktienkurse beeinflussen. Anleger versuchen zu diesem Termin meist, die Kurse in eine für sie günstige Richtung zu schieben. Daher kann es zu Verzerrungen kommen. ... mehr

Ölpreis: Warum diesmal die Erholung von Dauer ist!
Dr. Detlef Rettinger - Commodities - 20.10.2017
Seit dem langjährigen Tief Anfang 2016 erlebte der Ölpreis einige Erholungsphasen. Diese waren aber bisher stets nicht von langer Dauer. In der ersten Hälfte dieses Jahres gab es sogar wieder eine ausgeprägte Abwärtsbewegung mit einem neuen 14-Monatstief im Juni. In den letzten Wochen ging es allerdings wieder nach oben und es spricht einiges dafür, dass die Erholung diesmal anhalten und den Ölpreis auf den höchsten Stand seit 2015 hieven könnte. ... mehr

4x Report: IBM treibt den Dow Jones an – Nestle und Roche nach Zahlen im Fokus – Online-Apotheken im Aufwind
Börse Stuttgart - Marktberichte - 20.10.2017
Die Rekordlaune hält weiterhin am amerikanischen Aktienmarkt an. Der Dow Jones nahm die nächste Hürde von 23.000 Punkten. Am Mittwoch schloss der Index bei 23.158 Punkten und somit so hoch wie nie zuvor. Der Rückenwind kam von den Quartalsberichten des dritten Quartals 2017. Netflix (WKN: 552484) war am Montag schon im Vorfeld der Zahlen gefragt und stieg um 1,6 Prozent. Besonders die Anzahl der neuen Abonnenten konnte den Markt überzeugen, so dass die Aktie nachbörslich weiter zulegte. ... mehr

Wochenbarometer Devisenmärkte - 42. KW 2017
HSH Nordbank Research - Forex - 20.10.2017
Der EUR hat den Rückwärtsgang eingelegt und notiert gegenwärtig bei 1.1820 (-0,4 % zur Vorwoche). Politisch wirken die Entwicklungen in Katalonien weiterhin belastend auf die Gemeinschaftwährung. Derzeit zeichnet sich eine Eskalation ab. Denn die spanische Zentralregierung droht Katalonien dem Entzug des Autonomiestatuts, was sich als erheblicher Belastungsfaktor für den EUR entwickeln könnte. In den kommenden Tagen wird das Währungspaar von der Geldpolitik bestimmt sein. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 42. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 20.10.2017
Angesichts der angespannten Lage rund um den Katalonien-Konflikt sind die zehnjährigen Bund-Renditen erneut auf unter 0,40 % gesunken, womit die gute konjunkturelle Entwicklung und die sich in Richtung einer etwas restriktiveren Geldpolitik bewegende EZB bislang keine Wirkung auf den Rentenmarkt entfalten konnten. Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte dem katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont bis Donnerstagvormittag ein Ultimatum gestellt zu erklären, ob dieser ein unabhängiges Katalonien ausgerufen habe oder nicht. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<