Kolumnen & Analysen Devisen

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.02-164.87
Helaba Floor Research - Bonds - 22.08.2017
Trading Range:164.02-164.87 Tendenz freundlich Die internationalen Bondmärkte starteten in die neue Börsenwoche, wie sie die letzte beendet hatten. Da die Verunsicherung der Anleger mit jedem Twitter-Eintrag Donald Trumps zunimmt, suchen Anleger den sicheren Hafen von Staatsanleihen mit guter Bonität. Während Aktien unter dem Politchaos und zunehmenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel leiden, gerieten auch Zinspapiere aus der EU- Peripherie im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Das geringe Emissionsvolumen in dieser Woche verhinderte jedoch einen stärkeren Einbruch. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 33. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 17.08.2017
Entspannung im Nordkorea-Konflikt führt zu Renditeanstieg. Fed-Minutes zeigen Besorgnis der Notenbanker über niedrige Inflation. Die Zuspitzung des Konfliktes mit Nordkorea hatte die Kurse der Staatsanleihen auf beiden Seiten des Atlantiks zum Ende vergangener Woche noch profitieren lassen. Die zuletzt zu hörende Mäßigung des Tonfalls der Streitparteien hatte die Anleger wieder etwas zuversichtlicher in Bezug auf eine diplomatische Lösung der Krise werden lassen, was zu einem leichten Anstieg der Renditen führte. ... mehr

Anleihen: Ausgang ungewiss
Börse Frankfurt - Bonds - 11.08.2017
11. August 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Verunsicherung hinsichtlich der möglichen Folgen des verbalen Schlagabtauschs zwischen Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un ist das vorherrschende Thema im Bond-Handel. "Das Sicherheitsbedürfnis hat zugenommen ", beschreibt Arthur Brunner von der ICF Bank mit Blick auf den Anstieg beim Euro-Bund-Future. Die höhere Nachfrage nach zehnjährigen Bundesanleihen habe ihre Rendite auf 0,39 Prozent gedrückt. "Besser schnitten in Europa lediglich Schweizer Staatsanleihen und britische Gilts ab." ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 32. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 11.08.2017
Politische Risiken und eine zögerliche US-Notenbank sorgen für Zuflüsse in die Staatsanleihen. Die Verunsicherung der Anleger angesichts des politischen Chaos in den USA, einer drohenden Eskalation des Konfliktes mit Nordkorea und teilweise schwächeren Konjunkturdaten setzt sich in Form von weiter leicht nachgebenden Renditen bei den Staatsanleihen fort. Eine Ausnahme ist der US-Arbeitsmarktbericht für Juli, der am vergangenen Freitag veröffentlicht wurde und einen Stellenaufbau außerhalb der Landwirtschaft von 209 Tsd. ... mehr

Anleihen: Wieder kein Zinsanstieg
Börse Frankfurt - Bonds - 04.08.2017
4. August 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Zinsen sind wieder auf dem Rückzug. "Die Unsicherheit in den USA um Präsident Trump schwappt zu uns herüber", meint Arthur Brunner von der ICF Bank. "Da ist wieder Sicherheit gefragt." Zudem seien die Zweifel an einem baldigen weiteren Zinsschritt in den USA gewachsen. "Auch die Bank of England hat gestern die Füße still gehalten." Die britische Notenbank hatte am gestrigen Donnerstag den geldpolitischen Schlüsselsatz auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent belassen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 31. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 04.08.2017
Renditen mit Rückgängen trotz guter konjunktureller Verfassung und dank politischem Chaos im Weißen Haus. Die Staatsanleihe-Renditen sind in der vergangenen Woche leicht zurückgegangen. Das löst ein bisschen Verwunderung aus angesichts der guten konjunkturellen Verfassung, in der sich die USA und die Eurozone befinden. So ist die USA im zweiten Quartal im Vergleich zum Jahresauftakt auf annualisierter Basis um 2,6 % gewachsen. Das lag im Bereich der Erwartungen, ist aber eine deutliche Wachstumsbeschleunigung gegenüber dem Vorquartal (1,2 %). ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.71-164.04
Helaba Floor Research - Bonds - 04.08.2017
Die Bank von England hat angesichts gesunkener Wachstumsprognosen und den der Brexit-Verunsicherung geschuldeten rückläufigen Lohnkosten die Leitzinsen unverändert gelassen. Interessanterweise stimmten dieses Mal nur noch zwei Mitglieder gegen die abwartende Haltung des Rats, nachdem bei der letzten Sitzung noch drei für eine Zinserhöhung votierten. Gegenläufige Entwicklungen bei den Einkaufsmanagern des Dienstleistungssektors Spaniens (57.6 nach 58.3) und Italiens (56.3 nach 53.6) haben dagegen in der Summe die guten Perspektiven für die Eurozone (55.4) nicht beeinträchtigt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.18-163.48
Helaba Floor Research - Bonds - 03.08.2017
Die internationalen Finanzmärkte legten nach den großen Bewegungen des Vortages zur Wochenmitte eine Verschnaufpause ein. Ohne nennenswerte konjunkturelle Daten und Unternehmensnachrichten fehlten ohnehin Impulse, die Börsen vor dem US- Arbeitsmarktbericht noch in die eine oder andere Richtung zu bewegen. Obwohl der Dow-Jones-Index erstmals die Marke von 22.000 Punkten überwand, ließen sich die Akteure an den anderen wichtigen Handelsplätzen nicht mitreißen. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.18-163.48
Helaba Floor Research - Bonds - 02.08.2017
Die Einkaufsmanager des verarbeitenden Gewerbes der Eurozone strotzen trotz des Rücksetzers immer noch vor Zuversicht. Der Index liegt noch deutlich im Expansionsbereich (56.6 nach 57.3) und lässt kaum Zweifel an einer robusten Konjunkturentwicklung aufkommen. Die vorläufige Schnellschätzung für das BIP im 2. Quartal (0.6 %/2.1 %) lag im Rahmen der Erwartungen und belegt eine solide Wachstumsdynamik. Gute Unternehmenszahlen von Apple Inc. sorgen weltweit für gute Stimmung in den Aktiensälen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.56-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 01.08.2017
Die Verbraucherpreise in der Eurozone (1.2 %; Kernrate 1.2 %) sind zwar moderat gestiegen, dürften die EZB aber angesichts des Abstandes zur Zielgröße von 2 % nicht beunruhigen. Auch der Rückgang der Arbeitslosenquote (9.1 %) reicht bei Weitem nicht aus, Zinserwartungen zu schüren. Entsprechend ruhig verlief der Handel am Monatsultimo. Mit einsetzenden Gewinnmitnahmen am Aktienmarkt holten Zinstitel kleinere Tagesverluste wieder auf. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 30. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 28.07.2017
EZB noch zögerlich bei Kurswechsel, Griechen kehren zurück an den Anleihemarkt und Fed ohne Starttermin für Bilanzreduzierung. Die EZB hat auf ihrer Zinssitzung (20. Juli) ihre Leitzinsen, ihr Anleiheankaufprogramm und ihre forward guidance unverändert gelassen. Ein geldpolitischer Kurswechsel wurde (noch) nicht erklärt, doch letztlich haben sich die Notenbanker die Türen offen gehalten, ab Herbst eine Reduzierung ihres Ankaufprogramms zu verkünden. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.56-162.67
Helaba Floor Research - Bonds - 28.07.2017
Die Entwicklung von Geldmenge (5 %) und Kreditvergabe an den privaten Sektor (3.1 %) in der Eurozone lieferte nur wenig Ansatzpunkte für Marktbewegung. Zu sehr waren Investoren damit beschäftigt, im Kommuniqué der US- Notenbank Hinweise für den weiteren geldpolitischen Kurses zu finden. Schnell war klar, dass der immer stärkere Euro Aktienhändlern gar nicht schmeckt. Die Bewegung an den Bondmärkten erfordert dagegen eine genauere Analyse. Relativ klar werden die nächsten Schritte skizziert: Man werde relativ bald den Startschuss zur Bilanzreduzierung geben und signalisiert noch eine weitere Zinserhöhung vor dem Jahresende. ... mehr

Baader Bond Markets: Janet Yellen mit der Geldpolitik der ruhigen Hand
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 27.07.2017
Mit der gestrigen Veröffentlichung des Fed-Beschlusses endete ein zweiwöchiger Zeitraum mit Leitzinsentscheidungen der vier wichtigsten Notenbanken. Nachdem die Bank of Japan (BoJ), die Bank of England (BoE) und die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihren Sitzungen die Beibehaltung der Leitzinsen beschlossen hatten, wurde auch von den amerikanischen Notenbankern keine Änderung der Zinspolitik erwartet. Vielmehr richtete sich das Augenmerk der Beobachter auf einen erhofften Hinweis bezüglich des Zeitpunkts für den Einstieg in die Bilanznormalisierung. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.24-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 27.07.2017
Die US- Notenbank hat wie erwartet das Zielband für den Leitzins nicht angetastet. In ihrem Kommuniqué skizziert sie mit Verweis auf robusten Arbeitsmarkt, moderates Wachstum und fehlenden Inflationsdruck eine abwartende Haltung, deutet aber einen weiteren Schritt noch in diesem Jahr an. Der Abbau der der Bilanzsumme soll „relativ bald“ angepackt werden. Die Wachstumszahlen Großbritanniens des 2. Quartals (0.3 %/1.7 %) lagen im Rahmen der Erwartungen und hatten keinen Einfluss auf das Marktgeschehen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 26.07.2017
Allen negativen Vorgaben zum Trotz ist das Ifo- Geschäftsklima (116 nach 115.2) im Juli weiter gestiegen. Getragen wurde der erneute Aufschwung von Lagebeurteilung (125.4 nach 124.2) und Erwartungshaltung (107.3 nach 106.8) gleichermaßen. Aufgrund des erneuten Rekordniveaus dürfte der Konjunkturaufschwung auch im 2. Halbjahr nochmals an Dynamik gewinnen. Auch in den Vereinigten Staaten sind die Konsumenten zuversichtlich. Das Verbrauchervertrauen des Conference Board stieg im Juli entgegen den Erwartungen um fast 4 auf 121.1 Punkte. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.99-161.88
Helaba Floor Research - Bonds - 25.07.2017
Die Stimmung hat sich bei den Einkaufsmanagern Frankreichs und Deutschlands etwas stärker als erwartet eingetrübt, kann aber das robuste Konjunkturbild nicht erschüttern. Trotz eines kleinen Zuwachses bei der Industrie Frankreichs lagen die Indizes des verarbeitenden Gewerbes (56.8 nach 57.5) und im Dienstleistungssektor (55.5 nach 55.4) der Eurozone unterhalb der Konsensschätzung. Die angeschlagene Verfassung der Aktienmärkte, ausgelöst durch den Absturz der Automobilbranche und den festen Euro, trieb Anleger in den sicheren Hafen europäischer Staatsanleihen. ... mehr

Anleihen: "So kann es gemütlich in die Sommerpause gehen"
Börse Frankfurt - Bonds - 21.07.2017
21. Juli 2017. FRANKFURT. (Börse Frankfurt). Die gestrige EZB-Sitzung prägte in dieser Woche nicht nur den Anleihehandel, sondern auch die anderen Märkte. Bei den Renten berichten Händler von großer Zurückhaltung im Vorfeld und entsprechend niedrigen Umsätzen. Letztendlich ließ die EZB die Leitzinsen, das Ankaufprogramm und den Ausblick unverändert. "Kunst des Eierlaufens" nennt Klaus Stopp von der Baader Bank das Vorgehen Draghis. Arthur Brunner, Anleihen-Spezialist auf dem Parkett für die ICF Bank fasst zusammen, dass es dem Notenbank-Chef gelungen sei, "beide Seiten zu bedienen". ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.24 -161.32
Helaba Floor Research - Bonds - 21.07.2017
Die EZB hat wie nicht anders zu erwarten den Leitzins nicht angerührt. Er soll bis weit über das Ende des QE- Programms auf dem derzeit niedrigen Niveau bleiben. Zudem betragen die Anleihekäufe unverändert 60 Mrd. Euro je Monat und laufen bis zunächst noch Ende dieses Jahres - oder darüber hinaus. Eine Ausweitung bezüglich Dauer und/oder Volumen ist weiterhin möglich, der Wortlaut wurde nicht geändert. Mario Draghi wählte seine Worte in der anschließenden Pressekonferenz mit Bedacht, wollte er doch die nach dem Notenbanktreffen in Sintra schon fortgeschrittenen Zinsängste nicht noch weiter anheizen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 29. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 20.07.2017
Mit den Renditen geht es abwärts, obwohl die Aktienmärkte in den USA neue Rekorde erreicht haben. Die Renditen der zehnjährigen Bunds sind in der abgelaufenen Berichtswoche von 0,60 % auf 0,55 % gesunken, die der US-T-Notes unter 2,30 % gefallen. Spekulationen über einen baldigen Kurswechsel der EZB (am 20.7. ist das EZB-Treffen) und freundliche Konjunkturdaten stehen einer gescheiterten Reform von Obamacare im Senat gegenüber. Nur wenige Anleger erwarten in den USA jetzt noch umfassende Steuersenkungen und Infrastrukturausgaben. Damit entfällt eine erwartete Stütze für das Wirtschaftswachstum der USA. ... mehr

Baader Bond Markets: Draghi und die Kunst des Eierlaufens
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 20.07.2017
Zum Abschluss des zweitägigen EZB-Ratstreffens hat Mario Draghi am heutigen Donnerstag die Gelegenheit, seine Gedanken bezüglich der zukünftigen Ausrichtung der Geldpolitik - im Rahmen einer Pressekonferenz - der gespannten Zuhörerschaft mitzuteilen. Als er Ende Juni auf der Konferenz im portugiesischen Sintra einen ersten Einblick gewährt hatte, kam es an den Finanzmärkten zu heftigen Reaktionen. Ob der EZB-Chef mit seinen Äußerungen nur die Stabilität der Märkte testen wollte oder schlichtweg zu euphorisch war, kann nur er selbst beantworten. Dennoch weiß Draghi seit dieser Veranstaltung, was er tunlichst nicht sagen sollte! ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 -161.27
Helaba Floor Research - Bonds - 20.07.2017
Anleger zeigen sich am Tag vor der EZB- Sitzung recht entspannt, übten aber dennoch Zurückhaltung. Viele erwarten moderate Töne von Notenbankchef Draghi und kaum Änderungen der geldpolitischen Rahmendaten. Der Markt rechnet frühestens im September mit der Ankündigung einer Abkehr vom ultralockeren Kurs. Der Euro litt unter Gewinnmitnahmen, Aktien legten minimal zu. Bundesanleihen setzten ihre Aufwärtsbewegung begleitet von abnehmenden Umsätzen fort. Ultralange Laufzeiten Frankreichs stiegen in der Gunst der Anleger. Entsprechend problemlos verlief die Versteigerung (1.4 b/c) 30-jähriger Titel. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 -161.27
Helaba Floor Research - Bonds - 19.07.2017
Die Stimmung unter Finanzexperten hat sich erwartungsgemäß leicht eingetrübt. Lagebeurteilung (86.4) und Erwartungshaltung (17.5 nach 18.6) liefern negative Vorgaben für das Ifo- Geschäftsklima in der kommenden Woche. In Großbritannien steigen dagegen die Inflationsraten nicht weiter an und nehmen etwas Druck von der Bank of England. Mit sinkenden Zinsängsten fiel das Pfund und stiegen die Kurse britischer Gilts. In ihrem Sog konnten auch Staatsanleihen auf dem europäischen Kontinent deutlich zulegen. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 - 161.92
Helaba Floor Research - Bonds - 18.07.2017
Gute Konjunkturdaten aus China reichten nicht aus, der Aufwärtsbewegung an den Aktienbörsen neuen Auftrieb zu verleihen. Anleger blieben vorsichtig, könnte doch Mario Draghi am Donnerstag mit einem Verweis auf geringere Anleihekäufe die Zinswende einleiten. Allerdings liefert die unveränderte niedrige Kernteuerung in der Eurozone bei 1.1 % zum Vorjahresmonat keinerlei Anhaltspunkte für Aktionismus der EZB. Im Zuge der Zurückhaltung an den Aktienmärkten rückten Staatsanleihen ins Blickfeld der Anleger. Bundesanleihen zeigten sich zum Wochenstart gut unterstützt und machten ihre Vortagsverluste wett. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.87-161.92
Helaba Floor Research - Bonds - 17.07.2017
Die US- Großbanken haben im zweiten Quartal teilweise mehr als erwartet verdient und hievten die Aktienindizes auf neue Rekordstände. In Europa hielten sich Anleger wegen des Feiertages in Frankreich und mit Blick auf die in dieser Woche anstehende Notenbanksitzung zurück. Bundesanleihen knüpften an die schwächere Verfassung des Vortages an und litten im Handelsverlauf zusehends unter Gewinnmitnahmen. Trotz relativ hoher Volatilität blieben die Umsätze in der Kasse vernachlässigbar. ... mehr

Anleihen: Unberechenbare Notenbanken
Börse Frankfurt - Bonds - 14.07.2017
14. Juli 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Gut 1,0 Prozent hat der Euro-Bund-Future in einer bewegten Handelswoche hinzugewonnen und notiert aktuell bei 161,51 Prozent. Die gestrigen Einbußen bei dem Zinsbarometer sieht die Helaba im Zusammenhang mit Berichten über eine früher als erwartete Reduzierung der EZB-Wertpapierkäufe trotz jüngstem Rückgang der Inflation. Marktbeobachter bringen eine mögliche Ankündigung diesbezüglich beim jährlichen Treffen von Notenbankern aus aller Welt im nordamerikanischen Jackson Hole ins Spiel, an dem der EZB-Präsident erstmals seit drei Jahren teilnehmen werde. ... mehr

Baader Bond Markets: Die Hütchenspieler vom Stiefel
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 14.07.2017
Obwohl bereits in der vergangenen Woche kurz erwähnt, erscheint die Schuldenpolitik der italienischen Regierung - nach einer Art konspirativen Sitzung in Rom - nochmals eine genauere Betrachtung wert. Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang, dass im Anschluss an dieses Treffen weder von der EU-Kommission noch von der bundesdeutschen Regierung Kommentare abgegeben wurden. Ebenso wenig waren auf dem G20-Gipfel Misstöne zu vernehmen. Doch insbesondere vor dem Hintergrund leicht anziehender Refinanzierungskosten in der Eurozone stellen sich immer mehr Investoren und Politiker die Frage nach der langfristigen Tragfähigkeit der italienischen Staatsschulden. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.83-162.27
Helaba Floor Research - Bonds - 14.07.2017
Trading Range: 160.83-162.27 Tendenz leichter Wie fragil die Lage derzeit ist verdeutlicht die Begründung für den plötzlichen Stimmungsumschwung an den internationalen Bondmärkten. Das Wall Street Journal berichtet, die EZB werde bei ihrer Sitzung am 7. September den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik signalisieren. In diesem Zusammenhang wird die Ankündigung von EZB- Präsident Draghi gesehen, der erstmals seit drei Jahren wieder am Notenbanktreffen in Jackson Hole im August teilnehmen wird. Dort soll er laut WSJ die Pläne vorstellen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 28. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 13.07.2017
Die Bund-Renditen haben im Vorwochenvergleich ihren Anstieg fortgesetzt und liegen im zehnjährigen Bereich jetzt bei 0,56 %. Hingegen gab es bei den US-Renditen so gut wie keine Veränderung (2,32 %). Ein Reigen positiver Konjunkturdaten war verantwortlich für den Renditeanstieg bei den Bunds. So signalisierten nicht nur die PMIEinkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor für den Abschluss des zweiten Quartals eine kräftige Aktivität. Erfreulich waren auch die Produktionsdaten aus dem Industriesektor, die in den vier großen Euroländern durchgehend die Erwartungen übertrafen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.83-162.27
Helaba Floor Research - Bonds - 13.07.2017
Die Bank of Canada hat erstmals seit Sommer 2010 den Leitzins um 0.25 Prozent mit Verweis auf ein breites Wachstum und einen robusten Arbeitsmarkt angehoben. Auch Janet Yellen bescheinigte der US- Wirtschaft vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses ein solides Wachstum und stellte behutsame Zinserhöhungen in Aussicht. Mit dem Abbau der aufgeblähten Bilanz soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Der Konjunkturbericht der Notenbank unterstützte ihre Aussagen. Alle Distrikte melden leichtes bis moderates Wachstum und enge Arbeitsmärkte. Nur die Lohnsteigerungen ließen zu wünschen übrig. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.31-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 12.07.2017
Am Tag vor der halbjährlichen Anhörung Janet Yellens vor dem US- Kongress hielten sich Anleger an den internationalen Finanzmärkten bedeckt. Zentrale Themen sind sicherlich Zeitpunkt und Ausmaß weiterer Zinserhöhungen sowie die Planung des Bilanzabbaus. Ohne nennenswerte Impulse von konjunktureller Seite blieben stärkere Bewegungen aus. Die zunehmende Verunsicherung aufgrund der politischen Verstrickungen von Trump Jr. stützte die Bondmärkte. Bundesanleihen konnten jedoch nicht an die freundliche Tendenz des Wochenauftaktes anknüpfen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.31-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 11.07.2017
Die deutsche Außenhandelsstatistik profitiert in zunehmendem Maß von der stabilen Verfassung der Weltwirtschaft und weist im Mai aufgrund stark gestiegener Exporte einen Überschuss von 22 Mrd. Euro aus. Die Zahlen sorgten für gute Laune an den Aktienbörsen, allerdings blieben die Anleger aus Sorgen um eine mögliche Straffung der Geldpolitik beidseits des Atlantiks vorsichtig. Bundesanleihen starteten zum Auftakt der Börsenwoche einen zaghaften Erholungsversuch. Die Umsätze in der Kasse blieben überschaubar, der Impuls wurde durch Blockkäufe an der EUREX initiiert. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.00-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 10.07.2017
Die Industrieproduktion Deutschlands lag im Mai (1.2 %/5 %) erheblich über den Prognosen und macht Hoffnung für die Wachstumsrate im zweiten Quartal. Vergleichszahlen aus Frankreich (1.9 %/ 3.2 %) stehen ebenfalls im Einklang mit der guten Stimmung im verarbeitenden Gewerbe. Der IWF hob die Wachstumsprognose für Deutschland in diesem Jahr auf 1.8 Prozent an. Der US-Arbeitsmarkt zeigt sich in gewohnt robuster Verfassung, konnte die Märkte aber aufgrund widersprüchlicher Entwicklungen nicht bewegen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 27. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 07.07.2017
Draghi & Co. wirken auf Bund-Renditen nach. US-Renditen setzen Aufwärtstrend fort, Zinsstruktur wirft Fragen auf. Die zehnjährigen Bundrenditen stiegen in der zurückliegenden Woche weiter an und befinden sich gegenwärtig mit 0,53 % auf dem höchsten Niveau seit Anfang März. Die Signale der Notenbank-Gouverneure Mario Draghi und Mark Carney, die zuletzt bei ihren Statements ein Ende der ultralockeren Geldpolitik in Aussicht stellten, wirkten sich positiv auf die Renditen von Bundesanleihen aus. Auch in den Markt für USTreasuries ist Belebung zurückgekehrt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.00-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 07.07.2017
Kurz vor Beginn des G20- Gipfels in Hamburg zogen sich Anleger aus den internationalen Finanzmärkten zurück. Die Hoffnungen auf ein gemeinsames Statement zum Thema Handel oder Umwelt sind gering, die Verunsicherung nahm spürbar zu. Wer allerdings glaubte, Staatsanleihen bester Bonität seien als sicherer Hafen gesucht, sah sich getäuscht. Sorgen über ein baldiges Ende der extrem expansiven Geldpolitik mahnen auch hier zur Zurückhaltung. Wie aus der Zusammenfassung der letzten EZB- Sitzung hervorgeht, diskutiert der Rat über einen Abkehr von Ausweitung oder Verlängerung der Anleihekäufe. ... mehr

Baader Bond Markets: Am kommenden Montag sind wir schlauer
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 06.07.2017
Die aktuelle Handelswoche ist erneut von den Entscheidungen der Notenbanken geprägt. So haben am gestrigen Mittwoch die Fed-Minutes die bisher angenommenen Thesen untermauert, dass die US-Notenbank schon im Herbst mit dem Bilanzabbau beginnen wird. Bei den noch zu erwartenden Zinsanhebungen scheint sich allerdings unterschwellig eine abwartende Haltung bei verschiedenen Ratsmitgliedern zu etablieren. Denn zuerst sollen die bisherigen Anhebungen - möglicherweise in Kombination mit einer weiteren Zinserhöhung in diesem Jahr - zur Entfaltung kommen, bevor man im neuen Jahr weitere Maßnahmen beschließen wird. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 05.07.2017
Ohne die Anleger aus den Vereinigten Staaten kommen die Märkte in Asien und Europa nicht vom Fleck. Der neuerliche Raketentest Nordkoreas kam da als Entschuldigung gerade recht. Ein erhöhtes Maß an Verunsicherung genügte um die Bondmärkte zu stabilisieren. Bundesanleihen setzten ihre Konsolidierung begleitet von nur mäßigen Umsätzen fort. Die Rendite von 0.50 % für 10-jährige Bunds erweist sich als das erwartet schwere Hindernis. Unter zunehmendem Druck stand der ultralange Laufzeitbereich, was sicherlich in Zusammenhang mit Absicherungsgeschäften für die neue 31-jährige EFSF- Anleihe sowie kommende Emissionsvorhaben in dieser Woche zu sehen ist. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 04.07.2017
Die Wachstumsperspektiven in der Eurozone bleiben trotz gegensätzlicher Entwicklung einzelner Volkswirtschaften gut. Die leichten Rücksetzer in Spanien und Frankreich wurden durch höhere Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland und Italien mehr als kompensiert. Auch in den USA sorgt der unerwartete Anstieg des ISM- Index um 2.9 Punkte vor dem Feiertag für gute Stimmung. Allerdings blieben die Handelsumsätze bedingt durch verkürzte Sitzungen ausgesprochen dünn. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 03.07.2017
Trading Range: 161.29-162.60 Tendenz schwach In der abgelaufenen Börsenwoche haben sich die Spielregeln an den internationalen Finanzmärkten nachhaltig geändert. Ausgerechnet EZB- Präsident Mario Draghi deutete erstmals in einer Rede beim Treffen der Notenbanker in Portugal einen vorsichtigen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik an. Der geringe Inflationsdruck sei temporärer Natur, die Konjunkturerholung gewinne an Kraft. Klar scheint, dass die Notenbank Anfang 2018 beginnt, ihre Anleihekäufe zu reduzieren. ... mehr

Fixed Income Daily - Konjunkturelle Perspektiven unverändert freundlich
Helaba Floor Research - Bonds - 03.07.2017
Die konjunkturellen Perspektiven sind unverändert freundlich. Darauf haben bereits die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes in Deutschland, Frankreich und der Eurozone hingewiesen. Auch das Economic Sentiment und der ifo-Index legten zu. Angesichts dessen machen wir für die anstehenden PMIs des Verarbeitenden Gewerbes in Spanien und Italien kein Enttäuschungspotenzial aus. Auch sollten die endgültigen Werte nicht mit nennenswerten Abwärtsrevisionen einhergehen. Die Erwartungen, dass sich die Europäische Zentralbank verbal weiter in Richtung einer monetären Wende bewegen wird, werden somit unterstützt. ... mehr

Anleihen: Ausstiegssorgen
Börse Frankfurt - Bonds - 30.06.2017
30. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). War das die endgültige Wende? Das fragen sich Anleger angesichts der in dieser Woche deutlich rückläufigen Anleihekurse, gestiegenen Renditen und kräftigen Verluste an den Aktienmärkten. Hintergrund sind Spekulationen um eine baldige geldpolitische Straffung durch die EZB nach Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi am Dienstag dieser Woche. "Das hat den Markt schon ordentlich durchgeschüttelt", berichtet Arthur Brunner von der ICF Bank. Von Panik will er allerdings nicht sprechen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 26. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 30.06.2017
Draghi sorgt für temporäre Renditesprünge. Spannung vor G20-Gipfel. US-Arbeitsmarktdaten und PMIs aus der Eurozone auf der Agenda. Endlich wieder etwas Bewegung an den Rentenmärkten. EZB-Chef Mario Draghi sorgte für einen Sprung der Renditen nach oben, als er sich optimistisch über das Konjunktur-und Zinsumfeld in der Eurozone äußerte und von einem vorsichtigen Ausstieg aus der ultraexpansiven Geldpolitik sprach. Sowohl bei Bunds als auch bei Treasuries waren höhere Renditen zu beobachten. Die Äußerungen Draghis wurden offensichtlich dahingehend interpretiert, dass die EZB Anfang 2018 mit dem Tapering ihrer Anleiheankäufe starten könnte – ein aus unserer Sicht plausibles und schon längere Zeit vertretenes Szenario. An den Märkten wurde darüber hinaus positiv aufgenommen, dass die Saga italienischer Bankenprobleme allmählich ihr Ende zu finden scheint. ... mehr

Fixed Income Daily - Preiszahlen zum Wochenabschluss im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 30.06.2017
Am letzten Tag der Woche stehen Preiszahlen im Mittelpunkt des Interesses. Die Schnellschätzung der EWU-Teuerung dürfte keinen verstärkten Inflationsdruck anzeigen. Zwar ist die deutsche Teuerungsrate vorläufigen Angaben zufolge gestiegen, dafür gingen die Raten in Italien und Spanien zurück. Zudem gibt es derzeit von monetärer Seite keine Anzeichen für erhöhten preislichen Druck. Das EZB-Ziel von unter aber nahe zwei Prozent wird verfehlt. Auch die Kernteuerungsrate wird wohl im Bereich von 1,0 % liegen. Insofern besteht von dieser Seite kein erhöhter Handlungsbedarf für die Zentralbank. ... mehr

Baader Bond Markets: EZB testet die Märkte
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 29.06.2017
Hoppla, was war das denn? Kaum hatte EZB-Präsident Mario Draghi verlautbart, dass der Konjunkturaufschwung im Euro-Währungsraum aus seiner Sicht an Schub gewinne, kam es zu heftigen Ausschlägen an den Kapitalmärkten. Sofort machten Spekulationen um eine straffere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) die Runde. Während der Euro sich um einen US-Cent verteuerte, büßten die Aktienbarometer Dax und EuroStoxx50 spürbar an Wert ein. Doch nicht nur das, auch der Rentenmarkt reagierte heftig. So ging der wegweisende Bund Future am Dienstag von 165,33% auf 163,13% um satte zwei Prozentpunkte in die Knie. ... mehr

Fixed Income Daily - Vorläufige Verbraucherpreise im Blickpunkt der Marktteilnehmer
Helaba Floor Research - Bonds - 29.06.2017
Heute werden die vorläufigen Verbraucherpreise in Deutschland und Spanien die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf sich ziehen. Mit verstärktem Preisdruck ist nicht zu rechnen. Im Gegenteil: Die Jahresteuerungsraten dürften ölpreisbedingt sinken – wie schon in Italien. Dort reduzierte sich die Inflationsrate stärker als erwartet auf 1,2 % von 1,6 %. Auch für die morgen anstehende Schnellschätzung der EWU-Teuerung ist mit einem Rückgang zu rechnen, sodass das EZB-Ziel von unter aber nahe zwei Prozent weit verfehlt wird. ... mehr

Fixed Income Daily - Geldmenge M3 datenseitig im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 28.06.2017
Das datenseitige Interesse richtet sich heute auf die europäische Geldmenge M3. Im April hat sich die Jahreszuwachsrate auf 4,9 % reduziert, nachdem im Vormonat mit 5,3 % VJ zunächst der höchste Stand seit Februar 2009 erreicht wurde. Dabei gilt noch zu berücksichtigen, dass das Geldmengenwachstum von Umschichtungen aus längerfristigen Verbindlichkeiten der Geschäftsbanken gegenüber den Nichtbanken profitiert, die nicht Bestandteil der Geldmenge sind. Die Zuwachsrate der Kreditvergabe an den privaten Sektor hat sich zuletzt ebenfalls reduziert. Sie ist ohnehin wenig dynamisch, sodass monetär bedingter Preisdruck nicht ableitbar ist. Daran wird sich im Mai wohl wenig geändert haben. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Stimmungsumfragen im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 27.06.2017
Der ifo-Geschäftsklimaindex hat mit einem Anstieg auf 115,1 Punkte den Rekordstand des Vormonats überboten. Sowohl die Geschäftslage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate wurden besser beurteilt. Die Konjunkturaussichten sind damit gut, wenngleich sich noch zeigen muss, ob realwirtschaftliche Daten zu den äußerst guten Frühindikatoren aufschließen können. In den USA stehen heute ebenfalls Stimmungsumfragen zur Veröffentlichung an. ... mehr

Steigen die Zinsen jemals wieder? Die Rückkehr in die Normalität liegt in weiter Ferne
Lars Erichsen - CFD-Brief - Bonds - 26.06.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, es gibt wohl keinen Zweifel daran, dass der Aufschwung an den Aktienmärkten seit der Finanzkrise im Jahr 2008 wesentlich getragen wird durch die Maßnahmen der Notenbanken auf der ganzen Welt. Ohne die massive Senkung der Zinsen, ohne die Anleihekäufe, ohne Quantitative Easing, stünde der DAX heute deutlich tiefer. Und nicht nur der DAX. Der Immobilienverband IVD berichtet, dass die Grundstückspreise in Mittel- und Großstädten innerhalb eines Jahres um bis zu 30 Prozent gestiegen seien. So eine Entwicklung wäre ohne die niedrigen Zinsen völlig ausgeschlossen. ... mehr

Fixed Income Daily - ifo-Geschäftsklimaindex zu Wochenbeginn im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 26.06.2017
Der ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland gibt den Auftakt für den dieswöchigen Veröffentlichungsreigen. Die Vorgaben sind gemischt, denn die ZEW-Umfrage brachte per saldo eine positive Indikation mit sich. Zwar gab der ZEW-Saldo der Erwartungen leicht nach, der ZEW-Lageindex konnte aber nochmals zulegen. Derweil haben sich die Einkaufsmanagerindizes sowohl im Verarbeitenden Gewerbe als auch im Servicesektor auf hohem Niveau abgeschwächt. Da es zudem zu beachten gilt, dass der ifo-Index im letzten Monat auf ein Rekordhoch geklettert war, sollte ein leichter Rückgang nicht überraschen und nicht überbewertet werden. ... mehr

Anleihen: Unübersichtliche Gemengelage
Börse Frankfurt - Bonds - 23.06.2017
23. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Heute vor einem Jahr entschieden sich die Briten für einen Ausstieg aus der Europäischen Union. Die in dieser Woche begonnenen Austrittsverhandlungen mit einer geschwächten Regierung um Premierministerin Theresa May sind mit vielen Fragezeichen behaftet. Das mögen die Kapitalmärkte bekanntermaßen nicht besonders, wie Klaus Stopp von der Baader Bank bemerkt. Der Ausgang der Gespräche sowie die Auswirkungen der Scheidung auf die britische Wirtschaft ist offen. Gegenwärtig hält das Lohnwachstum mit der steigenden Inflation laut Bank of England nicht Schritt. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 25. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 23.06.2017
Die Staatsanleiherenditen in der Eurozone und den USA kamen in der abgelaufenen Berichtswoche kaum von der Stelle. Überhaupt war an den Finanzmärkten wenig Bewegung. Insbesondere an den Aktienmärkten gab es lediglich ein wenig hin und her und die Spreads für Peripherieanleihen ließen keine klare Richtung erkennen. Am Aufsehen erregendsten war sicherlich der erneute Rückgang der Ölpreise. Erstmals notiert die Sorte Brent in diesem Jahr bei unter 45 US-Dollar/Barell. Die Investoren sprechen der OPEC offensichtlich kaum noch Preismacht zu. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

ETFs: Gedämpfte Stimmung
Börse Frankfurt - Indizes - 22.08.2017
22. August 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Sowohl der DAX als auch ETF-Anleger zeigen sich derzeit orientierungslos. Während der deutsche Aktienindex weiter um 12.100/12.200 Punkte schwankt, werden Aktien-ETFs in beide Richtungen gehandelt. "Die Volatilität hat die Märkte wieder", bemerkt Carsten Schröder von der Commerzbank. In der Tat ist der "Angst-Index" VDAX New, der zuvor auf extrem niedrige Niveaus gefallen war, wieder etwas gestiegen - der Nordkorea-Konflikt, das politische Chaos in Washington und zuletzt auch der Anschlag in Barcelona machten sich bemerkbar. ... mehr

DAX setzt sich nach oben ab – Geldpolitik rückt in den Fokus
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Die Börsen haben zumindest für den Moment ihre Empfindlichkeit gegenüber politischen und geopolitischen Problemen etwas abgelegt. Aber auch die Geldpolitik kehrt zurück in den Fokus der Anleger. Und hier scheinen einige bereits darauf zu setzen, dass EZB-Präsident Mario Draghi angesichts einer tiefen Inflation den Ball in dieser Woche flach halten wird, was die Ankündigung möglicher geldpolitischer Normalisierungsmaßnahmen anbelangt. ... mehr

Euwax Trends: ZEW-Index fällt – DAX steigt - Spannung vor Treffen in Jackson Hole
Börse Stuttgart - Marktberichte - 22.08.2017
Zuletzt hatten geopolitische Spannungen rund um Nordkorea, das Polit-Chaos im Weißen Haus und der stärker tendierende Euro dem deutschen Aktienmarkt zugesetzt. Die US-Börsen zeigten sich am Montag richtungslos. Während der Dow-Jones-Index und der breiter gefasste S&P 500 letztlich minimale Gewinne einfuhren, gaben die Kurse an der NASDAQ leicht nach. Asiens Börsen haben sich am Dienstag durch die Bank freundlich gezeigt. ... mehr

DAX 30 und Bitcoin Market Update: DAX 30 - Fokus gilt geldpolitischen Hinweisen aus Jackson Hole in dieser Woche
DailyFX - Marktberichte - 22.08.2017
Schnäppchenjäger sind zu Beginn des Dienstagshandels auf der Pirsch und bescheren dem DAX ein Plus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Vortag zu Mittagstisch. Doch auch heute schwirren geopolitische Sorgen aus Nordkorea umher und dürften zu Nachmittag die Anlegerseele erneut belasten. Der bereits verkorkste Wochenstart ist eine Fortsetzung des Unsicherheitsgaranten Donald Trumps sowie eine Enttäuschung über die letzte geldpolitische Mitschrift der letzten Lagebeurteilung der Währungshüter FED und EZB. ... mehr

Kryptowährung Monero verdoppelt Wert fast über Nacht
etoro Research - Marktberichte - 22.08.2017
Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei der Social-Trading-Plattform eToro, kommentiert die aktuellen Entwicklungen am Krypto-Markt: „Der Kurs der Kryptowährung Monero hat sich von Montag auf Dienstag beinahe verdoppelt. Auch das Handelsvolumen ist in die Höhe geschossen. Die Marktkapitalisierung liegt jetzt bei über einer Milliarde US-Dollar. Grund des rasanten Kursanstiegs: XMR – so das offizielle Kürzel von Monero – soll in Kürze über Bithumb handelbar sein, einer der größten Krypto-Börsen der Welt mit Sitz in Korea. Diese Zuwächse sind phänomenal. ... mehr

DAX weiter unentschlossen – Jackson Hole und die Zukunft der Zinsen
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Das an den Börsen aktuell gehandelte Volumen liegt unter dem Durchschnitt. Die technischen Trader übernehmen das Ruder. Vor den beiden Reden Mario Draghis in dieser Woche bricht der Bund Future nach oben aus. Er löst eine Konsolidierung auf, was für tiefere Zinsen in Deutschland in den kommenden Wochen sprechen könnte. Der DAX könnte die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten erneut testen, wenn es die Nachrichtenlage zulässt. Das große Thema in dieser Woche ist Jackson Hole. ... mehr

Börsen-Kolumne: Handelskrieg?
Stephan Feuerstein - Indizes - 22.08.2017
Es wird einfach nicht ruhig um US-Präsident Trump, der sich mit seiner narzisstischen Art nicht viele Freunde macht. Wenngleich der Konflikt mit Nordkorea in den letzten Tagen zwar etwas in den Hintergrund gerückt ist, ist er damit noch längst nicht vom Tisch. Es sollte vielmehr sogar damit gerechnet werden, dass dieses Thema in Kürze erneut aufflammen könnte – auch wenn es der ehemalige Mitstreiter Trumps, Steve Bannon, etwas anders formuliert hat. So sieht der Ex-Chefstratege Trumps Nordkorea nur als „Nebenkriegsschauplatz“ und sieht den eigentlichen Feind in der Großmacht China, mit welcher man sich in einem Handelskrieg befinde. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.02-164.87
Helaba Floor Research - Bonds - 22.08.2017
Trading Range:164.02-164.87 Tendenz freundlich Die internationalen Bondmärkte starteten in die neue Börsenwoche, wie sie die letzte beendet hatten. Da die Verunsicherung der Anleger mit jedem Twitter-Eintrag Donald Trumps zunimmt, suchen Anleger den sicheren Hafen von Staatsanleihen mit guter Bonität. Während Aktien unter dem Politchaos und zunehmenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel leiden, gerieten auch Zinspapiere aus der EU- Peripherie im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Das geringe Emissionsvolumen in dieser Woche verhinderte jedoch einen stärkeren Einbruch. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte: Fortsetzung der Korrektur
Helaba Floor Research - Indizes - 22.08.2017
Der DAX hat sich vor dem Hintergrund der erhöhten Risikoaversion erneut abgeschwächt. Der Leitindex schloss bei 12.065 Punkten, was einem Minus von 0,8 % entspricht. Für schlechte Stimmung sorgt unter anderem der Konflikt mit Nordkorea, der durch den Beginn des elftägigen Militärmanövers der USA und Südkorea wieder größer wird. Eine Stimmungseintrübung unter Finanzmarktteilnehmern dürfte heute die ZEW-Umfrage anzeigen, wovon der Aktienmarkt tendenziell belastet würde. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Stimmungsabkühlung!
Helaba Floor Research - Forex - 22.08.2017
Die heute anstehende ZEW-Umfrage dürfte zeigen, dass Stimmungsindikatoren ihren Hochpunkt inzwischen überschritten haben. Seit November letzten Jahres pendelt der ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen zwischen 10 und gut 20 Indexpunkten. Heute könnte der untere Bereich ins Visier genommen werden, denn die sentix-Umfrage für Deutschland fiel deutlich schwächer aus und liefert insofern eine negative Indikation, ebenso wie die zunehmenden geopolitischen Risiken und die per saldo nachgebenden Aktienmärkte. Dennoch bleibt das Konjunkturszenario zunächst intakt, denn die zu erwartende Stimmungsabkühlung muss im Kontext des ungewöhnlich hohen Niveaus der Lagebeurteilungen gesehen werden. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<