Kolumnen & Analysen Devisen

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.90-162.90
Helaba Floor Research - Bonds - 17.10.2017
Die Lage in Katalonien bleibt weiter unübersichtlich. Puigdemont hat sich nicht klar zur Unabhängigkeit bekannt und erneut den Dialog mit Madrid gefordert. Die Zentralregierung setzt eine zweite Frist bis Donnerstag fest und ordnet die Festnahme zweier Spitzenvertreter von Organisationen ein, die sich für eine Unabhängigkeit eingesetzt hatten. Die Verunsicherung über die Lage in Spanien und die Auswirkungen auf Europa trieb Anleger in den sicheren Hafen der Staatsanleihen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Wachstumsszenario nicht gefährdet
Helaba Floor Research - Bonds - 16.10.2017
Die Marktteilnehmer richten den Blick auch in dieser Woche auf US-Datenveröffentlichungen, obwohl das von der Madrider Regierung an den Regionalpräsidenten Kataloniens gestellte Ultimatum (bis heute soll erklärt werden, ob die Unabhängigkeit ausgerufen wird oder nicht) zu beachten ist. In den USA ist heute zunächst der Empire-State-Index von Interesse, denn es handelt sich um die erste Regionalumfrage im Verarbeitenden Gewerbe des laufenden Monats. ... mehr

Anleihen: Renditen weiter seitwärts
Börse Frankfurt - Bonds - 13.10.2017
13. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Während am Aktienmarkt am gestrigen Donnerstag erstmals die Marke von 13.000 Punkten für den DAX gerissen wurde, geht es am Anleihemarkt ruhiger zu. Der Euro-Bund-Future bewegt sich kaum und liegt am Freitagmittag bei 161,53 Punkten nach 161,16 vor einer Woche. Zehnjährige Bundesanleihen werfen aktuell 0,44 Prozent ab, vergangenen Freitag waren es 0,48 Prozent. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 41. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 13.10.2017
Die globalen Anleihemärkte haben eine politisch wie konjunkturell aufschlussreiche Berichtswoche ohne nennenswerte Veränderungen abgehakt. Die zehnjährigen US-Treasuries zeigten sich auch feiertagsbedingt wenig in Bewegung und rentieren mit gegenwärtig 2,34 % unverändert zur vorherigen Woche. Deutsche Bunds überschritten nur kurzzeitig die Marke von 0,50 %. Anleihen aus der Euro-Peripherie konnten aufatmeten, gossen doch die jüngsten Entwicklungen in Katalonien kein zusätzliches Öl ins Feuer. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.07-161.98
Helaba Floor Research - Bonds - 13.10.2017
Die unnachgiebige Haltung der spanischen Regierung lässt erahnen, dass die handelten Personen künftig nicht gemeinsam an einem Verhandlungstisch sitzen werden. Ministerpräsident Rajoy hat die Weichen gestellt, die Regierungskoalition in Barcelona zu entzweien und so Neuwahlen zu provozieren. Aufgrund der politischen Unsicherheit hielten sich Anleger an den internationalen Finanzmärkten weiter zurück. ... mehr

Baader Bond Markets: Der IWF warnt auch im Aufschwung
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 12.10.2017
In seinem jüngsten Weltwirtschaftsbericht hat der Internationale Währungsfonds (IWF) sich zuversichtlich über die konjunkturelle Entwicklung geäußert und bescheinigt dem bereits 2016 begonnenen globalen zyklischen Aufschwung weiterhin eine positive Entwicklung. Die Wachstumszahlen für die Weltwirtschaft wurden für das laufende Jahr von 3,5% auf 3,6% und für 2018 von 3,6% auf 3,7% angehoben. Allerdings warnt der IWF davor, sich von den Zahlen blenden zu lassen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.65-161.82
Helaba Floor Research - Bonds - 12.10.2017
Der Rückzieher der katalonischen Regionalregierung im Kampf um die Unabhängigkeit sorgte für Erleichterung an den internationalen Finanzmärkten. Der spanische Ministerpräsident Rajoy fordert allerdings Puigdemont im Anschluss ultimativ auf zu erklären, ob die Unabhängigkeit ausgerufen wurde oder nicht. Antwortet die Regierung in Barcelona gemäß spanischer Verfassung nicht innerhalb von fünf Tagen, kann Madrid die Regionalregierung entmachten und so die Weichen für Neuwahlen stellen. Zwar schein fürs erste die größte Gefahr gebannt, der Streit ist jedoch noch lange nicht ausgestanden. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.65-161.98
Helaba Floor Research - Bonds - 11.10.2017
Produktionszahlen aus Frankreich (-0.3 %/1.1 %) und Italien (1.2 %/5.6 %) liefern in ihrer Widersprüchlichkeit keine einheitliche Vorgabe für die Zahlen der Eurozone am Donnerstag. Insgesamt dürfte das robuste Wachstumsszenario aber bestätigt werden. Auch die positive deutsche Außenhandelsstatistik reichte nicht aus, die Märkte aus ihrer Lethargie zu erwecken. Die Bundesregierung hob die Wachstumsprognose von 1.5 % auf 2 % und für das kommende Jahr auf 1.9 % an. Der IWF hatte schon zuvor die Prognosen für die Weltwirtschaft nach oben revidiert. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.56-161.98
Helaba Floor Research - Bonds - 10.10.2017
Nach den doch sehr doch sehr hohen Auftragseingängen überzeugten auch die Produktionszahlen der deutschen Industrie im August. Mit einem Plus von 2.6 % gegenüber dem Vormonat (7.8 % YoY) übertrafen sie die Erwartungen deutlich. Auf der iberischen Halbinsel hat sich die Lage nach den Großdemonstrationen vom Wochenende gegen eine Unabhängigkeit Kataloniens etwas beruhigt. Insgesamt bleibt die Situation aber unübersichtlich. ... mehr

Anleihen: Spanische Staatsanleihen unter Druck
Börse Frankfurt - Bonds - 06.10.2017
6. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Diskussionen um die Steuersenkungspläne in den Vereinigten Staaten sowie der Streit über das Unabhängigkeits-Bestreben Kataloniens prägen laut Händlern das Geschehen am Rentenmarkt. Die Kurse spanischer Staatsanleihen gaben weiter nach, wie Arthur Brunner von der ICF Bank beobachtet. "Zudem ist Madrid bei drei Neuemissionen deutlich stärker zur Kasse gebeten worden." Für eine zehnjährige, 4,5 Milliarden Euro schwere spanische Anleihe seien 1,867 Prozent fällig, nach 1,36 Prozent bei der letzten Auktion. ... mehr

Bund Future: Erwartete Trading Range: 160.51-161.95
Helaba Floor Research - Bonds - 06.10.2017
Der EZB- Rat hat auf seiner Sitzung im September Möglichkeiten für die Anpassung des geldpolitischen Kurses und Drosselung der Anleihekäufe diskutiert. Einig waren sich die Mitglieder, dass ein erheblicher Stimulus weiterhin von Nöten ist. Die Rekalibrierung des Ankaufprogramms dürfte sich überwiegend auf Dauer und Tempo beschränken. Die verhärteten Fronten im Streit um die Unabhängigkeit Kataloniens mahnten jedoch weiter zur Zurückhaltung. ... mehr

Baader Bond Markets: Der Krug der Verschuldung geht solange zum Brunnen bis er bricht
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 05.10.2017
Aus den USA erreichte uns erst kürzlich die Nachricht, dass der Versicherungskonzern AIG nicht mehr der besonderen Aufsicht durch die Behörden unterliegt. Auf den ersten Blick könnte man also zu dem Ergebnis gelangen, dass anscheinend neun Jahre nach der Rettung durch den Staat Normalität an den Finanzmärkten eingetreten ist. Doch davon sind wir weit entfernt. Dafür verantwortlich ist lediglich die Tatsache, dass das Unternehmen Vermögenswerte in Milliardenhöhe verkauft hat. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 40. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 05.10.2017
Der zum Ende vergangener Woche zu beobachtende Renditeanstieg insbesondere bei den zehnjährigen Bund-Renditen ist zuletzt wieder abgebröckelt. Hintergrund dieser Entwicklung dürfte die Rückkehr des politischen Risikos in der Eurozone in Form der Krise rund um das katalanische Unabhängigkeitsreferendum sein. Das Unabhängigkeitsstreben Kataloniens sollte die Stabilität der Eurozone kurzfristig nicht gefährden, könnte aber – wenn sich die Spannungen zwischen der Zentralregierung in Madrid und der katalanischen Regionalregierung weiter vertiefen – das spanische Wachstum dämpfen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.46-161.95
Helaba Floor Research - Bonds - 05.10.2017
Die uneinheitliche Entwicklung bei den Einkaufsmanagern des Dienstleistungssektors in Südeuropa (Spanien 56.7 nach 56, Italien 53.2 nach 55.1) tat dem generell erfreulichen Konjunkturausblick für die Eurozone keinen Abbruch. Während die Aktienmärkte diese Entwicklung mit immer neuen Höchstständen quittieren, sehen die Akteure an den Zinsmärkten die Zuspitzung der Lage in Spanien mit großer Sorge. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Stimmungsindikatoren ohne Belastungen
Helaba Floor Research - Bonds - 04.10.2017
Die Verunsicherung wegen der separatistischen Bewegung in Katalonien hat etwas nachgelassen. Der gestrige Generalstreik in der Region verlief weitgehend friedlich und an den Finanzmärkten sind die Auswirkungen des innerspanischen Konflikts begrenzt. Das datenseitige Interesse gilt heute den Einkaufsmanagerindizes abseitig des Verarbeitenden Gewerbes. In Europa stehen die Dienstleistungsindizes unter guten Vorzeichen. ... mehr

Anleihen: Im Wechselbad der Gefühle
Börse Frankfurt - Bonds - 29.09.2017
29. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Unterm Strich steht es kaum verändert, dennoch spiegelt das hiesige Rentenbarometer auf Wochensicht das Wechselbad der Anlegergefühle wider. Von erhöhtem Sicherheitsbedürfnis nach der Bundestagswahl bis zu größerer Risikofreude nach Ankündigung der Steuersenkungspläne Donald Trumps war alles dabei. "Diese war allerdings nur vorübergehend, weil keiner weiß, wie das Ganze bezahlt werden soll", relativiert Arthur Brunner. Es sei fraglich, ob das Vorhaben wie geplant umgesetzt werden könne. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 39. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 29.09.2017
Äußerungen von Dudley und Yellen sorgen für Aufwärtsdynamik bei den Renditen. Die Kurse der Staatsanleihen auf beiden Seiten des Atlantiks sind zuletzt unter Druck geraten. Das sah zum Wochenstart noch anders aus, als sowohl die vom Ergebnis der deutschen Bundestagswahl ausgehende Unsicherheit als auch die spürbare Zuspitzung des Nordkorea-Konfliktes die Stimmung der Anleger drückte, was die Renditen sinken ließ. Doch jetzt zeichnet sich eine Gegenbewegung ab, die durch Äußerungen von Fed-Notenbankern initiiert worden ist. ... mehr

Baader Bond Markets: Stolpersteine auf dem Weg nach Jamaika
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 28.09.2017
Dass es nicht einfach werden wird, war von Anfang an klar. Nach dem kategorischen Nein der SPD zu einer Regierungsbildung werden die vielen Stolpersteine deutlich, die auf dem Weg zu einem möglichen Jamaika-Regierungsbündnis aus CDU/CSU, der FDP und den Grünen liegen. Nun versuchen insbesondere die kleinen Parteien CSU, FDP und Grüne den Preis für einen Koalitionsvertrag in die Höhe zu treiben. Zurückhaltung macht sich daher aufgrund der unsicheren Regierungsbildung an der Börse breit. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Schwache monetäre Dynamik in der Eurozone
Helaba Floor Research - Bonds - 27.09.2017
Die anstehenden, schwierigen Koalitionsverhandlungen in Deutschland werden das politische Geschehen in den nächsten Monaten dominieren, zumal in gut drei Wochen die Landtagswahl in Niedersachen erfolgt und vorher wohl kaum Kompromisslinien gefunden werden dürften. Insofern herrscht Verunsicherung, aber auch Stillstand, und insbesondere die Diskussion um die Weiterentwicklung der Eurozone und der EU wird trotz der Bemühungen des französischen Präsidenten nicht vom Fleck kommen. ... mehr

Blick auf die Notenbanken - Hier laufen die Dinge diametral!
Lars Erichsen - CFD-Brief - Bonds - 25.09.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, Chartanalysen auf sämtlichen Zeitebenen bilden die Grundlage unserer Analysen und Handelsentscheidungen. Wie schon in mehreren Artikel erläutert, ist ein Trading aufgrund von Fundamentaldaten (Ausnahme: Newstrading) gar nicht möglich. Eine Bilanz erzählt Ihnen nicht, wo Sie Ihren Stopp-Loss platzieren müssen. Dennoch verschließen wir nicht den Blick auf unsere Umgebung. Zinsen, Geldpolitik, Konjunktur - diese Faktoren bestimmen die Börse ganz wesentlich. Hier ein kurzes Update dazu. ... mehr

Anleihen: Renditen ziehen leicht an
Börse Frankfurt - Bonds - 22.09.2017
22. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Der Bundestagswahl am kommenden Sonntag scheinen Anleger gelassen entgegenzusehen. Für Klaus Stopp von der Baader Bank liegt dies unter anderem an der explizit proeuropäischen Ausrichtung der beiden großen Parteien. Das unterscheide den Urnengang von den jüngsten Abstimmungen in Frankreich und den Niederlanden, wo die jeweils Zweitplatzierten einen scharfen antieuropäischen Kurs vertreten hätten. "Eine Angst um den Euro kann die Bundestagswahl damit jedenfalls nicht auslösen." ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 38. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 22.09.2017
Die Fed ließ, wie von der Mehrheit der Marktteilnehmer erwartet, die Fed Funds Rate in der Bandbreite zwischen 1,00 % - 1,25 %. Der nächste Zinsschritt dürfte unseres Erachtens, wie auch schon im vergangenen Jahr, zu Weihnachten erfolgen. Die amerikanischen Zentralbanker machten allerdings in ihrer Stellungnahme klar, dass die Zinsanhebung im Dezember noch nicht in Stein gemeißelt ist. Bereits im Oktober will die Fed damit beginnen, ihre Bilanzsumme zu reduzieren. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Märkte glauben Fed-Ausblick nur bedingt
Helaba Floor Research - Bonds - 22.09.2017
Das Vertrauen der Marktteilnehmer in den geldpolitischen Ausblick der US-Notenbank scheint nicht besonders groß zu sein. Zwar haben sich die Leitzinserwartungen angepasst, nachdem bekannt wurde, dass die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende 2018 unverändert vier Zinsschritte für angemessen hält, die Differenz zwischen den Leitzinsprojektionen und den Marktspekulationen ist aber weiterhin sehr groß. Ende dieses Jahres wird eine Erhöhung nur zu gut 60 % eskomptiert, bis Ende 2018 werden insgesamt nicht einmal zwei Schritte vollständig eingepreist. ... mehr

Baader Bond Markets: Vor der Wahl ist nach der Wahl: Stabilität ist bei Börsianern Trumpf
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 21.09.2017
Ohne Frage ist die Bundestagswahl für die deutschen Bürgerinnen und Bürger von großer Bedeutung - nicht zuletzt, weil mit der AfD ein bisher nicht gekannter Unsicherheitsfaktor ins Parlament einziehen dürfte. Und Unsicherheit ist nun einmal ein Gift, das die Kapitalmärkte hassen. Sicher scheint, dass Angela Merkels CDU der Sieg nicht mehr zu nehmen ist - vorausgesetzt, die Demoskopen erleben nicht wieder ein Waterloo wie beim Brexit. Auch vor diesem Hintergrund lautet das erste Bürgergebot: Wählen gehen! ... mehr

Anleihen: Renditen von Bundesanleihen steigen
Börse Frankfurt - Bonds - 15.09.2017
15. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die vermeintliche Ruhe im Konflikt mit Nordkorea und abgeklungene Stürme in den USA scheint bei Anlegern das Sicherheitsbedürfnis herabzusetzen. Investoren trennten sich auf Wochensicht verstärkt von hiesigen Staatsanleihen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future verlor deutlich an Gewicht und notiert aktuell um 161,20 Prozent. "Nachdem die Auswirkungen der Hurrikans in den USA trotz herber Verwüstungen nicht ganz so dramatisch wie befürchtet scheinen, hat sich die Lage etwas entspannt", beschreibt Arthur Brunner von der ICF Bank. ... mehr

Finanzmarkttrends September 2017 - Editorial: Wie sicher ist der Aufschwung?
HSH Nordbank Research - Bonds - 15.09.2017
Der globale Aufschwung ist bemerkenswert stabil und breit aufgestellt. Die PMI-Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe stehen in praktisch allen bedeutenden Wirtschaftsregionen auf Expansion, alle wichtigen Wachstumslokomotiven – USA, Europa und Asien – stehen unter Dampf. Das Beruhigende an dieser Situation: Selbst wenn eine der Lokomotiven ausfallen sollte, wird der Zug weiter fahren, auch wenn er das ordentliche Tempo nicht ganz wird halten können. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 37. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 15.09.2017
In den Zinsmarkt ist Belebung zurückgekehrt. Die Renditen für Staatsanleihen konnten in der abgelaufenen Berichtswoche vielerorts Zugewinne erzielen. Bund- und USRenditen legten auf Wochensicht neun bzw. dreizehn Basispunkte zu und liegen nun bei 0,39 % bzw. 2,18 %. Auch in der Euro-Peripherie ziehen die Renditen an. Eine Mischung aus geopolitischer Entspannung, unveränderten konjunkturellem Optimismus und länderspezifischen Entwicklungen half den Renditen auf die Sprünge. ... mehr

Baader Bond Markets: Vorsicht bei Ausweitung der Eurozone geboten
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 14.09.2017
Vielleicht wird EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ja doch noch als Modernisierer in die Annalen der Europäischen Union eingehen. In einer Grundsatzrede vor dem Europäischen Parlament hat der Luxemburger mit seinem Entwurf zur Weiterentwicklung der Gemeinschaft für frischen Wind gesorgt. Allerdings bedarf es dabei einer genauen Betrachtung seiner Vorschläge. So hat sich Juncker dafür ausgesprochen, dass alle Mitgliedsländer der EU den Euro einführen sollten. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Verbraucherpreise im Blick
Helaba Floor Research - Bonds - 14.09.2017
Im Vorfeld der FOMC-Sitzung in der nächsten Woche sind insbesondere die Preisentwicklungen von hohem Interesse. Zwar rechnen wir nicht mit der Möglichkeit einer Zinserhöhung, wohl aber mit dem Einstieg in eine graduelle Zurückführung der Anleihebestände der Fed. Im Hinblick auf das Marktgeschehen richtet sich die größere Aufmerksamkeit auf Signale des FOMCs in Richtung weiterer Zinsschritte, denn die Geldmarktfutures preisen bis Ende des kommenden Jahres bisher lediglich einen weiteren Zinsschritt ein. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.36-163.87
Helaba Floor Research - Bonds - 11.09.2017
Zum Wochenschluss wurden die Aussagen des EZB- Präsidenten Mario Draghi nochmals unter die Lupe genommen. Allerdings blieben sie auch bei genauerem Hinsehen gehaltlos, vor dem 26. Oktober wird es kaum Aufschluss über den weiteren gelpolitischen Kurs geben. Unklar bleibt, wie stark sich der starke Euro auf die konjunkturelle Entwicklung auswirkt. Die Gemeinschaftswährung hielt sich auch am Tag nach der Sitzung hartnäckig über der Marke von 1.20 Dollar. ... mehr

Anleihen: Bundesanleihen bauen Gewinne aus
Börse Frankfurt - Bonds - 08.09.2017
8. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Staatsanleihemärkte bleiben von geopolitischen Themen geprägt. Zum einen ließ der Wasserstoffbombentest Nordkoreas die Nervosität steigen. Zum anderen drohen den USA nach Hurrikan Harvey mit Hurrikan Irma nun noch gewaltigere Schäden. Dazu blieben auf der EZB-Sitzung am gestrigen Donnerstag Signale für einen Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik aus. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 36. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 08.09.2017
Die Staatsanleihemärkte bleiben fest in der Hand der geopolitischen Risiken. Angesichts einer erneuten Zuspitzung des Konfliktes mit Nordkorea – die Nordkoreaner haben eine Wasserstoffbombe gezündet, worauf die Amerikaner mit einem Atomschlag drohten – sind sichere Anlagen bei Investoren gefragt, was zu einem erneuten Rückwärtsgang bei den Renditen geführt hat. Zudem sind einige Konjunkturindikatoren eher enttäuschend ausgefallen, auch wenn der Konjunkturpfad insgesamt robust verläuft. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.36-163.87
Helaba Floor Research - Bonds - 08.09.2017
Der EZB- Rat hält den Leitzins bei null Prozent und bekräftigt seine expansive Ausrichtung. Die Cyrans, Schäubles und Fahrenschons dieser Welt wurden wieder einmal nicht erhört. Trotz Vorlage aktualisierter Projektionen, die ein höheres Wachstum bei leicht fallender Inflation unterstellen, blieb Mario Draghi eine Entscheidung zum Ausstieg aus den Anleihekäufen schuldig und vertröstet Marktteilnehmer auf die nächste Sitzung am 26. Oktober. ... mehr

Baader Bond Markets: EZB spielt auf Zeit
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 07.09.2017
Heute ist es wieder mal soweit. Die Notenbanker der Europäischen Zentralbank (EZB) treffen sich unter dem Vorsitz ihres Präsidenten Mario Draghi, um über die weitere Geldpolitik zu beraten und zu beschließen. Die Spannung vor der wie auch immer gearteten Entscheidung wächst, da Super Mario bereits im Vorfeld darauf hingewiesen hat, dass man im Herbst über die Wertpapierankäufe beraten werde. Inzwischen hat der Herbst zumindest aus meteorologischer Sicht bereits begonnen, aber aus der kalendarischen müssen wir noch etwas warten. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.96-162.84
Helaba Floor Research - Bonds - 07.09.2017
Die Auftragseingänge in der Industrie sind in Deutschland im Juli entgegen den Erwartungen um 0.7 % gefallen und können die gute Stimmungslage nicht bestätigen. Für die heute anstehenden Produktionszahlen erhöht sich zudem das negative Überraschungspotential. Angesichts der hohen Verunsicherung am Markt und mit Blick auf die Sitzung der EZB fielen die Daten aber kaum ins Gewicht. Es ist jedoch kaum davon auszugehen, dass Mario Draghi heute von seiner abwartenden Haltung abrückt und klare Hinweise auf ein Abrücken von der ultralockeren Geldpolitik gibt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 06.09.2017
Die Stimmung bei den Einkaufsmanagern aus dem Dienstleistungssektor in Italien und Spanien hat sich leicht eingetrübt. Dennoch liegen die Umfragewerte weit im Expansionsbereich und lassen keine Zweifel an einem Intakten Wachstumsszenario für die die Eurozone (54.7 nach 55.1) aufkommen. In Großbritannien (53.2 nach 53.8) fiel der Rückgang noch etwas stärker als erwartet aus. Die Märkte interessierten die Daten nur am Rande. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 05.09.2017
Aus Furcht vor einer weiteren Eskalation der Krise in Nordkorea halten sich Anleger von risikobehafteten Anlagen fern. Stattdessen sind Gold, Yen, Euro sowie sichere Staatsanleihen derzeit wieder erste Wahl. Nach dem Feiertag in den USA werden auch dort die Positionierungen angepasst. Bundesanleihen konnten zum Wochenstart von der zunehmenden Risikoaversion profitieren. In Abwesenheit amerikanischer Investoren sind Umsätze allerdings überwiegend dem Kontraktwechsels an der EUREX am kommenden Donnerstag geschuldet. ... mehr

Analyse: Euro Bund Future weiter richtungslos
Björn Heidkamp I Kagels Trading - Bonds - 04.09.2017
Zeitpunkt der Analyse: 02.09.2017 Markt: Euro Bund Future Endlos Kontrakt (EUREX) Letzter Kurs: 164,77% Analyst: Björn Heidkamp, www.kagels-trading.de Der abgebildete Chart zeigt die langfristige Kursentwicklung des Euro Bund Futures von 2005 bis heute, bei Kursen von 164,77%. Ein Notierungsstab bildet das Kursverhalten des Euro Bund Futures für jeden Monat ab. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.52-165.31
Helaba Floor Research - Bonds - 04.09.2017
Nach den Vorgaben unerwartet, für einen August aber nicht ganz unüblich fiel der US- Arbeitsmarktbericht enttäuschend aus. Der geringere Stellenzuwachs (156K), ein Anstieg der Arbeitslosenquote von 4.4 % und fehlender Lohndruck (0.1 %/2.5%) liefern der Notenbank genug Gründe, sich mit dem nächsten Zinsschritt Zeit zu lassen. Hierzulande hatten die Umfragen bei den Einkaufsmanagern des verarbeitenden Gewerbes Spaniens (52.4 nach 54) und Italiens (56.3 nach 55.1) ob ihrer gegenläufigen Entwicklung keinen Einfluss auf den endgültigen Wert für die Eurozone (57.4). ... mehr

Anleihen: Politik steckt den Rahmen
Börse Frankfurt - Bonds - 01.09.2017
1. September 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt) Politische Entwicklungen etwa in Fernost bestimmen derzeit das Bild am Rentenmarkt. "Nordkoreas Raketenstart löste eine Fluchtbewegung in sichere Staatsanleihen aus", registriert Marius Schad von der HSH Nordbank. Zudem verunsicherten Donalds Trumps verbale Attacken nach der Provokation. "Sicherheit steht gegenwärtig bei Anlegern im Vordergrund", fasst Arthur Brunner von der ICF Bank zusammen, der auf einen niedrigeren Ertrag von etwa 0,33 Prozent für zehnjährige Bundesanleihen verweist. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 35. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 01.09.2017
Geopolitisches Säbelrasseln gibt sicheren Häfen Zulauf. USAnleihemarkt antizipiert Hängepartie bei Erhöhung der USSchuldenobergrenze. Die Rentenmärkte werden gegenwärtig stark von politischen Entwicklungen in Fernost getragen. Nordkoreas Raketenstart löste eine Fluchtbewegung in sichere Staatsanleihen aus, während konjunkturelle Indikatoren in den Hintergrund gerieten. Die Renditen für Bundesanleihen und für US-Treasuries gaben nach und notieren aktuell bei 0,37 % bzw. 2,14 % respektive (Vorwoche 0,40 % bzw. 2,19 %). ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 01.09.2017
Die Verbraucherpreise der Eurozone (1.5 %) sind basierend auf höheren Werten aus Deutschland und Spanien im August stärker als erwartet gestiegen. Allerdings stagnierte die Kernteuerung auf Vormonatsniveau und lässt kaum Preisdruck erkennen. Der EZB dürften die Daten angesichts des doch weiten Abstands von ihrem Inflationsziel bei 2 % kaum Kopfzerbrechen bereiten. Auch sei mit Blick auf den festen Euro keine Eile bei der Entscheidung über die künftige Ausrichtung der Geldpolitik geboten. ... mehr

Baader Bond Markets: Wie würde Obelix sagen?
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 31.08.2017
Bereits Obelix hat immer wieder bei seinem gemeinsamen Besuch mit Asterix bei den Briten darauf hingewiesen, dass die Briten spinnen. Dieser Spruch könnte allerdings inzwischen auch aus dem Munde des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker kommen, der seinen Unmut über die britischen Papiere in puncto EU-Austrittverhandlungen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zum Besten gibt. Anscheinend haben weder der britische Verhandlungsführer David Davis noch die Premierministerin Theresa May den Ernst der Lage erkannt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 31.08.2017
Unverändert gute Stimmung bei Wirtschaft und Industrie der Eurozone im August und moderatsteigende Verbraucherpreise in Spanien (0.2 %/1.6 %) Deutschlands (0.1 %/1.8 %) skizzieren ein anlegerfreundliches Bild. Allerdings tat sich der Dax trotz nachgebendem Euro schwer, die Hürde von 12.000 Punkten zurückzuerobern. Erst positive Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten halfen auf die Sprünge, ohne jedoch Euphorie auszulösen. Zudem versäumte es der US- Präsident Trump erneut, konkrete Pläne für die geplante Steuerreform vorzulegen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.69
Helaba Floor Research - Bonds - 30.08.2017
Mit zunehmenden geopolitischen Spannungen ist die Stimmung an den internationalen Finanzmärkten gekippt. Nach dem neuerlichen Raketentest Nordkoreas zogen sich Anleger aus risikobehafteten Anlagen zurück und parkten ihr Geld im sicheren Hafen qualitativ hochwertiger Staatsanleihen. Neben Yen, Schweizer Franken und Gold wurde auch der Euro lebhaft nachgefragt. Mit nachlassenden Sorgen normalisierte sich die Lage und Positionen wurden glattgestellt. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.58-165.55
Helaba Floor Research - Bonds - 29.08.2017
Die Geldmengenentwicklung M3 der Eurozone lag im Juli mit einem Anstieg von 4.5 % gegenüber dem Vorjahr unter den Erwartungen. Die Kreditvergabe an den privaten Sektor ist im gleichen Zeitraum nur noch um 2.2 % VJ (nach 2.4 %) gewachsen. Die Daten reichten jedoch nicht aus, den feiertagsbedingt ruhigen Handel zu beleben. Beherrschendes Thema waren die verheerenden Auswirkungen des Wirbelsturms „Harvey“, der jetzt Texas in den Fluten versinken lässt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.22-165.44
Helaba Floor Research - Bonds - 28.08.2017
Das Ifo- Geschäftsklima konnte entgegen der Erwartungen seinen hohen Vormonatswert behaupten.Trotz des festen Euro und geopolitischer Spannungen sind die Geschäftserwartungen nochmals gestiegen. Das zeigt, das der Wirtschaftsaufschwung überwiegend von der guten Binnenkonjunktur getragen wird. Beim Notenbanktreffen in Jackson Hole hat Janet Yellen geredet und doch nichts gesagt. Fehlende Äußerungen zur geldpolitischen Ausrichtung werden als Bestätigung für ein Stillhalten der Fed in absehbarer Zukunft gesehen. ... mehr

Anleihen: Blick auf Jackson Hole gerichtet
Börse Frankfurt - Bonds - 25.08.2017
25. August 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Vor den heutigen Reden von EZB-Präsident Draghi und Federal Reserve Chefin Yellen anlässlich des Symposiums im beschaulichen nordamerikanischen Ort Jackson Hole scheinen sich Anleger nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Händler beobachten im Vorfeld der viel diskutierten Veranstaltung eine abwartende Haltung und gestiegenen Zuspruch zu Staatsanleihen bonitätsstarker Länder. Die höhere Nachfrage nach Bundesanleihen festigte den Euro-Bund-Future, der im Wochenverlauf auf über 164,60 Prozent zulegte. "Aktuell liegt die Rendite zehnjähriger deutscher Staatsanleihen bei 0,386 Prozent", berechnet Arthur Brunner von der ICF Bank. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 34. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 25.08.2017
Die Staatsanleihemärkte bleiben gut unterstützt. Dafür sorgt zum einen die politische Großwetterlage: Terroristische Anschläge in Europa und ein schwelender Konflikt mit Nordkorea. Zum anderen macht der feste Euro Anlagen in der Eurozone attraktiver. In diesem Umfeld verlieren die Konjunkturindikatoren bei den Marktteilnehmern an Bedeutung. So ist die Industrieproduktion (Juli) in den USA mit einem Anstieg im Vergleich zum Vormonat von nur 0,2 % wenig überzeugend ausgefallen. ... mehr

Baader Bond Markets: Bescherung in Jackson Hole?
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 24.08.2017
Die führenden Notenbanker ziehen sich vier Monate vor Heiligabend nach Durchschreiten der Zinstäler in die Berge zurück, um sich über die weitere Zinspolitik auszutauschen. Am heutigen Donnerstag werden die Beratungen beginnen und mit Spannung wird erwartet, ob am morgigen Freitag die beiden Hauptredner Janet Yellen und Mario Draghi (gegen 16:00 Uhr bzw. 21:00 Uhr unserer Zeit) etwas Wegweisendes bekanntgeben. Vor drei Jahren hat Super-Mario vor diesem Kreis die ersten Hinweise zum Anleihenkaufprogramm verlauten lassen und nicht wenige Marktbeobachter erhoffen sich jetzt die passenden Andeutungen zum Ende von QE. Doch hierbei scheint eher der Wunsch der Vater des Gedanken zu sein! ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

ETFs: Höhenangst bei US-Titeln
Börse Frankfurt - Indizes - 17.10.2017
17. Oktober 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Immer neue Rekorde an den Börsen locken Anleger weiter in europäische Aktien. In US-Werten werden hingegen überwiegend Gewinne mitgenommen, wie die Händler berichten. "Alles konzentriert sich auf die entwickelten Märkte", stellt Oliver Kilian von der Unicredit Group fest. Der DAX liegt am Dienstagmittag knapp unter 13.000 Punkten, am Freitag war mit 13.036,74 Zählern ein neues Allzeithoch erreicht worden. In den USA kletterten S&P 500, Dow Jones und Nasdaq 100 am gestrigen Montag auf neue historische Hochs. ... mehr

DAX tänzelt um die 13.000 Punkte – Tage der Entscheidung an der Wall Street
CMC Markets - Marktberichte - 17.10.2017
Die laufende Woche ist eine entscheidende für die Wall Street, da in fast jedem Sektor wichtige Unternehmen ihre Quartalszahlen vorlegen werden. Das gibt einen Vorgeschmack darauf, ob und inwieweit die Berichtssaison den hohen Erwartungen gerecht werden kann, jetzt wo der Dow Jones kurz vor der runden Marke von 23.000 Punkten steht. Die Quartalszahlen könnten dem Markt eine neue Dynamik verleihen, entweder weiter nach oben oder auch nach unten. ... mehr

Euwax Trends: Dax wieder über 13.000 Punkten - ZEW und US-Bilanzen im Fokus
Börse Stuttgart - Marktberichte - 17.10.2017
Mit Blick auf die US-Bilanzsaison halten sich am Dienstag viele Anleger bedeckt. Schon am Montag war der Leitindex bei wenig Umsatz kaum vom Fleck gekommen, hatte aber mit 13.003 Punkten so hoch wie noch nie geschlossen. Unterstützung kommt vom Euro, der mit 1,1778 Dollar etwa einen viertel US-Cent niedriger als am Montagabend notierte. Damit verbessern sich die Absatzchancen deutscher Unternehmen auf dem Weltmarkt. Der Dax war zunächst ins Minus gerutscht, drehte dann aber im Handelsverlauf wieder und kletterte über 13.000 Punkte leicht ins Plus. ... mehr

Sektion US-Märkte & Indizes: Der Trend ist intakt – Rücksetzer bieten Einstiegschancen!
Formationstrader I S. Grass - Indizes - 17.10.2017
Tageschart (kurzfristig): Zum gestrigen Wochenauftakt konnte der S&P 500 mit einem Tageshoch bei 2.559 Punkten erneut ein neues Allzeithoch erreichen. Nach wie vor fehlt dem Index die Aufwärtsdynamik, aber dennoch ist der kurzfristige Aufwärtstrend intakt. Die Indikatoren bestätigen weiter steigende Kurse sind aber inzwischen sehr heiß gelaufen. Ein plötzlicher und schneller Einbruch bis an den 20 Tage gleitenden Durchschnitt ist daher jeder Zeit möglich und sollte bei bestehenden Positionen berücksichtigt werden. ... mehr

Chinesischer Parteikongress: Zementierung der Macht
ETF Securities - Trading Business - 17.10.2017
Überblick Der bevorstehende Parteikongress bietet Xi Jinping die Chance, seine Macht zu konsolidieren. Die Ausweitung von Jingpings Befugnissen könnte den Status Quo zementieren: schwache Fortschritte bei der Entstaatlichung des Unternehmenssektors oder bei der Korrektur wirtschaftlicher Ungleichgewichte, einschließlich des exzessiven Kreditwachstums. Der anhaltende Mangel an Reformen macht China anfällig gegenüber großen Schocks. ... mehr

Börsen-Kolumne: Gilt das immer noch?
Stephan Feuerstein - Indizes - 17.10.2017
Vor vielen Jahren hat der bekannte Investor André Kostolany einmal gesagt, dass man das Gehirn ausschalten soll, wenn die Zinsen nahe Null gehen, und Aktien kaufen soll. Obwohl dieser Satz lange vor dem Ausbruch der Finanzkrise gefallen war, hätte man in den letzten Jahren gut daran getan, sich daran zu halten. Manche Mechanismen funktionieren eben doch auf Dauer, auch wenn sie hier und da gerne als veraltet abgetan werden. Dennoch stellt sich momentan die Frage, ob sich diese Regel immer noch anwenden lässt. ... mehr

Ein Tanz auf dem Vulkan – Wie die Bürger von Pompeji...
CMC Markets - Marktberichte - 17.10.2017
Die Rally im Deutschen Aktienindex bleibt ein Tanz auf dem Vulkan. Tiefe Volatilität, intakte Trends, Verkäufer an der Seitenlinie – technisch betrachtet ist die Rally an der Frankfurter Börse intakt. Aber fundamental gibt es schon einige Risiken, die für den Moment zwar ausgeblendet werden, aber nicht in Vergessenheit geraten sollten. Da ist der Konflikt in Spanien um die Zukunft Kataloniens und da ist auch noch die im Hintergrund weiter schwelende Krise um das kommunistische Nordkorea. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Kaum Bewegung
Helaba Floor Research - Indizes - 17.10.2017
Die Unsicherheiten über die weitere Bewegungsrichtung des DAX halten weiterhin an. Einerseits ist es dem Index wiederholt nicht gelungen, sich von der ansteigenden Strukturprojektion zu lösen, andererseits schweben potenzielle Risikofaktoren über dem Markt. Im Katalonien-Konflikt wurde das Ultimatum für die dortige Regierung zur Klärung ob die Unabhängigkeit der Region ausgerufen wurde, bis Donnerstag verlängert. Hingegen geriet Nordkorea zuletzt aus dem Fokus. Allerdings bedeutet dies nicht, dass keine Aktivitäten mehr stattfinden würden. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Konjunkturerwartungen steigen
Jens Rabe I Pit-Trader.com - Forex - 17.10.2017
Heute steht in Deutschland die ZEW-Umfrage auf dem Programm. Der Saldo der Konjunkturerwartungen pendelt seit etwa einem Jahr zwischen 10 und 20 Indexpunkten. Im Oktober könnte die Range nach oben verlassen und der Konsens übertroffen werden. Die Vorgaben vonseiten der deutschen sentix-Investorenerwartungen sind positiv und auch die auf Rekordniveau liegenden Aktienindizes lassen auf die gute Laune der Finanzmarktteilnehmer schließen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.90-162.90
Helaba Floor Research - Bonds - 17.10.2017
Die Lage in Katalonien bleibt weiter unübersichtlich. Puigdemont hat sich nicht klar zur Unabhängigkeit bekannt und erneut den Dialog mit Madrid gefordert. Die Zentralregierung setzt eine zweite Frist bis Donnerstag fest und ordnet die Festnahme zweier Spitzenvertreter von Organisationen ein, die sich für eine Unabhängigkeit eingesetzt hatten. Die Verunsicherung über die Lage in Spanien und die Auswirkungen auf Europa trieb Anleger in den sicheren Hafen der Staatsanleihen. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<