Kolumnen & Analysen Devisen

Wochenbarometer Rentenmärkte - 29. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 20.07.2017
Mit den Renditen geht es abwärts, obwohl die Aktienmärkte in den USA neue Rekorde erreicht haben. Die Renditen der zehnjährigen Bunds sind in der abgelaufenen Berichtswoche von 0,60 % auf 0,55 % gesunken, die der US-T-Notes unter 2,30 % gefallen. Spekulationen über einen baldigen Kurswechsel der EZB (am 20.7. ist das EZB-Treffen) und freundliche Konjunkturdaten stehen einer gescheiterten Reform von Obamacare im Senat gegenüber. Nur wenige Anleger erwarten in den USA jetzt noch umfassende Steuersenkungen und Infrastrukturausgaben. Damit entfällt eine erwartete Stütze für das Wirtschaftswachstum der USA. ... mehr

Baader Bond Markets: Draghi und die Kunst des Eierlaufens
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 20.07.2017
Zum Abschluss des zweitägigen EZB-Ratstreffens hat Mario Draghi am heutigen Donnerstag die Gelegenheit, seine Gedanken bezüglich der zukünftigen Ausrichtung der Geldpolitik - im Rahmen einer Pressekonferenz - der gespannten Zuhörerschaft mitzuteilen. Als er Ende Juni auf der Konferenz im portugiesischen Sintra einen ersten Einblick gewährt hatte, kam es an den Finanzmärkten zu heftigen Reaktionen. Ob der EZB-Chef mit seinen Äußerungen nur die Stabilität der Märkte testen wollte oder schlichtweg zu euphorisch war, kann nur er selbst beantworten. Dennoch weiß Draghi seit dieser Veranstaltung, was er tunlichst nicht sagen sollte! ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 -161.27
Helaba Floor Research - Bonds - 20.07.2017
Anleger zeigen sich am Tag vor der EZB- Sitzung recht entspannt, übten aber dennoch Zurückhaltung. Viele erwarten moderate Töne von Notenbankchef Draghi und kaum Änderungen der geldpolitischen Rahmendaten. Der Markt rechnet frühestens im September mit der Ankündigung einer Abkehr vom ultralockeren Kurs. Der Euro litt unter Gewinnmitnahmen, Aktien legten minimal zu. Bundesanleihen setzten ihre Aufwärtsbewegung begleitet von abnehmenden Umsätzen fort. Ultralange Laufzeiten Frankreichs stiegen in der Gunst der Anleger. Entsprechend problemlos verlief die Versteigerung (1.4 b/c) 30-jähriger Titel. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 -161.27
Helaba Floor Research - Bonds - 19.07.2017
Die Stimmung unter Finanzexperten hat sich erwartungsgemäß leicht eingetrübt. Lagebeurteilung (86.4) und Erwartungshaltung (17.5 nach 18.6) liefern negative Vorgaben für das Ifo- Geschäftsklima in der kommenden Woche. In Großbritannien steigen dagegen die Inflationsraten nicht weiter an und nehmen etwas Druck von der Bank of England. Mit sinkenden Zinsängsten fiel das Pfund und stiegen die Kurse britischer Gilts. In ihrem Sog konnten auch Staatsanleihen auf dem europäischen Kontinent deutlich zulegen. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 - 161.92
Helaba Floor Research - Bonds - 18.07.2017
Gute Konjunkturdaten aus China reichten nicht aus, der Aufwärtsbewegung an den Aktienbörsen neuen Auftrieb zu verleihen. Anleger blieben vorsichtig, könnte doch Mario Draghi am Donnerstag mit einem Verweis auf geringere Anleihekäufe die Zinswende einleiten. Allerdings liefert die unveränderte niedrige Kernteuerung in der Eurozone bei 1.1 % zum Vorjahresmonat keinerlei Anhaltspunkte für Aktionismus der EZB. Im Zuge der Zurückhaltung an den Aktienmärkten rückten Staatsanleihen ins Blickfeld der Anleger. Bundesanleihen zeigten sich zum Wochenstart gut unterstützt und machten ihre Vortagsverluste wett. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.87-161.92
Helaba Floor Research - Bonds - 17.07.2017
Die US- Großbanken haben im zweiten Quartal teilweise mehr als erwartet verdient und hievten die Aktienindizes auf neue Rekordstände. In Europa hielten sich Anleger wegen des Feiertages in Frankreich und mit Blick auf die in dieser Woche anstehende Notenbanksitzung zurück. Bundesanleihen knüpften an die schwächere Verfassung des Vortages an und litten im Handelsverlauf zusehends unter Gewinnmitnahmen. Trotz relativ hoher Volatilität blieben die Umsätze in der Kasse vernachlässigbar. ... mehr

Anleihen: Unberechenbare Notenbanken
Börse Frankfurt - Bonds - 14.07.2017
14. Juli 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Gut 1,0 Prozent hat der Euro-Bund-Future in einer bewegten Handelswoche hinzugewonnen und notiert aktuell bei 161,51 Prozent. Die gestrigen Einbußen bei dem Zinsbarometer sieht die Helaba im Zusammenhang mit Berichten über eine früher als erwartete Reduzierung der EZB-Wertpapierkäufe trotz jüngstem Rückgang der Inflation. Marktbeobachter bringen eine mögliche Ankündigung diesbezüglich beim jährlichen Treffen von Notenbankern aus aller Welt im nordamerikanischen Jackson Hole ins Spiel, an dem der EZB-Präsident erstmals seit drei Jahren teilnehmen werde. ... mehr

Baader Bond Markets: Die Hütchenspieler vom Stiefel
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 14.07.2017
Obwohl bereits in der vergangenen Woche kurz erwähnt, erscheint die Schuldenpolitik der italienischen Regierung - nach einer Art konspirativen Sitzung in Rom - nochmals eine genauere Betrachtung wert. Verwunderlich ist in diesem Zusammenhang, dass im Anschluss an dieses Treffen weder von der EU-Kommission noch von der bundesdeutschen Regierung Kommentare abgegeben wurden. Ebenso wenig waren auf dem G20-Gipfel Misstöne zu vernehmen. Doch insbesondere vor dem Hintergrund leicht anziehender Refinanzierungskosten in der Eurozone stellen sich immer mehr Investoren und Politiker die Frage nach der langfristigen Tragfähigkeit der italienischen Staatsschulden. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.83-162.27
Helaba Floor Research - Bonds - 14.07.2017
Trading Range: 160.83-162.27 Tendenz leichter Wie fragil die Lage derzeit ist verdeutlicht die Begründung für den plötzlichen Stimmungsumschwung an den internationalen Bondmärkten. Das Wall Street Journal berichtet, die EZB werde bei ihrer Sitzung am 7. September den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik signalisieren. In diesem Zusammenhang wird die Ankündigung von EZB- Präsident Draghi gesehen, der erstmals seit drei Jahren wieder am Notenbanktreffen in Jackson Hole im August teilnehmen wird. Dort soll er laut WSJ die Pläne vorstellen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 28. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 13.07.2017
Die Bund-Renditen haben im Vorwochenvergleich ihren Anstieg fortgesetzt und liegen im zehnjährigen Bereich jetzt bei 0,56 %. Hingegen gab es bei den US-Renditen so gut wie keine Veränderung (2,32 %). Ein Reigen positiver Konjunkturdaten war verantwortlich für den Renditeanstieg bei den Bunds. So signalisierten nicht nur die PMIEinkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor für den Abschluss des zweiten Quartals eine kräftige Aktivität. Erfreulich waren auch die Produktionsdaten aus dem Industriesektor, die in den vier großen Euroländern durchgehend die Erwartungen übertrafen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.83-162.27
Helaba Floor Research - Bonds - 13.07.2017
Die Bank of Canada hat erstmals seit Sommer 2010 den Leitzins um 0.25 Prozent mit Verweis auf ein breites Wachstum und einen robusten Arbeitsmarkt angehoben. Auch Janet Yellen bescheinigte der US- Wirtschaft vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses ein solides Wachstum und stellte behutsame Zinserhöhungen in Aussicht. Mit dem Abbau der aufgeblähten Bilanz soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Der Konjunkturbericht der Notenbank unterstützte ihre Aussagen. Alle Distrikte melden leichtes bis moderates Wachstum und enge Arbeitsmärkte. Nur die Lohnsteigerungen ließen zu wünschen übrig. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.31-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 12.07.2017
Am Tag vor der halbjährlichen Anhörung Janet Yellens vor dem US- Kongress hielten sich Anleger an den internationalen Finanzmärkten bedeckt. Zentrale Themen sind sicherlich Zeitpunkt und Ausmaß weiterer Zinserhöhungen sowie die Planung des Bilanzabbaus. Ohne nennenswerte Impulse von konjunktureller Seite blieben stärkere Bewegungen aus. Die zunehmende Verunsicherung aufgrund der politischen Verstrickungen von Trump Jr. stützte die Bondmärkte. Bundesanleihen konnten jedoch nicht an die freundliche Tendenz des Wochenauftaktes anknüpfen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.31-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 11.07.2017
Die deutsche Außenhandelsstatistik profitiert in zunehmendem Maß von der stabilen Verfassung der Weltwirtschaft und weist im Mai aufgrund stark gestiegener Exporte einen Überschuss von 22 Mrd. Euro aus. Die Zahlen sorgten für gute Laune an den Aktienbörsen, allerdings blieben die Anleger aus Sorgen um eine mögliche Straffung der Geldpolitik beidseits des Atlantiks vorsichtig. Bundesanleihen starteten zum Auftakt der Börsenwoche einen zaghaften Erholungsversuch. Die Umsätze in der Kasse blieben überschaubar, der Impuls wurde durch Blockkäufe an der EUREX initiiert. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.00-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 10.07.2017
Die Industrieproduktion Deutschlands lag im Mai (1.2 %/5 %) erheblich über den Prognosen und macht Hoffnung für die Wachstumsrate im zweiten Quartal. Vergleichszahlen aus Frankreich (1.9 %/ 3.2 %) stehen ebenfalls im Einklang mit der guten Stimmung im verarbeitenden Gewerbe. Der IWF hob die Wachstumsprognose für Deutschland in diesem Jahr auf 1.8 Prozent an. Der US-Arbeitsmarkt zeigt sich in gewohnt robuster Verfassung, konnte die Märkte aber aufgrund widersprüchlicher Entwicklungen nicht bewegen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 27. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 07.07.2017
Draghi & Co. wirken auf Bund-Renditen nach. US-Renditen setzen Aufwärtstrend fort, Zinsstruktur wirft Fragen auf. Die zehnjährigen Bundrenditen stiegen in der zurückliegenden Woche weiter an und befinden sich gegenwärtig mit 0,53 % auf dem höchsten Niveau seit Anfang März. Die Signale der Notenbank-Gouverneure Mario Draghi und Mark Carney, die zuletzt bei ihren Statements ein Ende der ultralockeren Geldpolitik in Aussicht stellten, wirkten sich positiv auf die Renditen von Bundesanleihen aus. Auch in den Markt für USTreasuries ist Belebung zurückgekehrt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 160.00-161.52
Helaba Floor Research - Bonds - 07.07.2017
Kurz vor Beginn des G20- Gipfels in Hamburg zogen sich Anleger aus den internationalen Finanzmärkten zurück. Die Hoffnungen auf ein gemeinsames Statement zum Thema Handel oder Umwelt sind gering, die Verunsicherung nahm spürbar zu. Wer allerdings glaubte, Staatsanleihen bester Bonität seien als sicherer Hafen gesucht, sah sich getäuscht. Sorgen über ein baldiges Ende der extrem expansiven Geldpolitik mahnen auch hier zur Zurückhaltung. Wie aus der Zusammenfassung der letzten EZB- Sitzung hervorgeht, diskutiert der Rat über einen Abkehr von Ausweitung oder Verlängerung der Anleihekäufe. ... mehr

Baader Bond Markets: Am kommenden Montag sind wir schlauer
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 06.07.2017
Die aktuelle Handelswoche ist erneut von den Entscheidungen der Notenbanken geprägt. So haben am gestrigen Mittwoch die Fed-Minutes die bisher angenommenen Thesen untermauert, dass die US-Notenbank schon im Herbst mit dem Bilanzabbau beginnen wird. Bei den noch zu erwartenden Zinsanhebungen scheint sich allerdings unterschwellig eine abwartende Haltung bei verschiedenen Ratsmitgliedern zu etablieren. Denn zuerst sollen die bisherigen Anhebungen - möglicherweise in Kombination mit einer weiteren Zinserhöhung in diesem Jahr - zur Entfaltung kommen, bevor man im neuen Jahr weitere Maßnahmen beschließen wird. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 05.07.2017
Ohne die Anleger aus den Vereinigten Staaten kommen die Märkte in Asien und Europa nicht vom Fleck. Der neuerliche Raketentest Nordkoreas kam da als Entschuldigung gerade recht. Ein erhöhtes Maß an Verunsicherung genügte um die Bondmärkte zu stabilisieren. Bundesanleihen setzten ihre Konsolidierung begleitet von nur mäßigen Umsätzen fort. Die Rendite von 0.50 % für 10-jährige Bunds erweist sich als das erwartet schwere Hindernis. Unter zunehmendem Druck stand der ultralange Laufzeitbereich, was sicherlich in Zusammenhang mit Absicherungsgeschäften für die neue 31-jährige EFSF- Anleihe sowie kommende Emissionsvorhaben in dieser Woche zu sehen ist. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 04.07.2017
Die Wachstumsperspektiven in der Eurozone bleiben trotz gegensätzlicher Entwicklung einzelner Volkswirtschaften gut. Die leichten Rücksetzer in Spanien und Frankreich wurden durch höhere Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland und Italien mehr als kompensiert. Auch in den USA sorgt der unerwartete Anstieg des ISM- Index um 2.9 Punkte vor dem Feiertag für gute Stimmung. Allerdings blieben die Handelsumsätze bedingt durch verkürzte Sitzungen ausgesprochen dünn. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.29-162.60
Helaba Floor Research - Bonds - 03.07.2017
Trading Range: 161.29-162.60 Tendenz schwach In der abgelaufenen Börsenwoche haben sich die Spielregeln an den internationalen Finanzmärkten nachhaltig geändert. Ausgerechnet EZB- Präsident Mario Draghi deutete erstmals in einer Rede beim Treffen der Notenbanker in Portugal einen vorsichtigen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik an. Der geringe Inflationsdruck sei temporärer Natur, die Konjunkturerholung gewinne an Kraft. Klar scheint, dass die Notenbank Anfang 2018 beginnt, ihre Anleihekäufe zu reduzieren. ... mehr

Fixed Income Daily - Konjunkturelle Perspektiven unverändert freundlich
Helaba Floor Research - Bonds - 03.07.2017
Die konjunkturellen Perspektiven sind unverändert freundlich. Darauf haben bereits die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes in Deutschland, Frankreich und der Eurozone hingewiesen. Auch das Economic Sentiment und der ifo-Index legten zu. Angesichts dessen machen wir für die anstehenden PMIs des Verarbeitenden Gewerbes in Spanien und Italien kein Enttäuschungspotenzial aus. Auch sollten die endgültigen Werte nicht mit nennenswerten Abwärtsrevisionen einhergehen. Die Erwartungen, dass sich die Europäische Zentralbank verbal weiter in Richtung einer monetären Wende bewegen wird, werden somit unterstützt. ... mehr

Anleihen: Ausstiegssorgen
Börse Frankfurt - Bonds - 30.06.2017
30. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). War das die endgültige Wende? Das fragen sich Anleger angesichts der in dieser Woche deutlich rückläufigen Anleihekurse, gestiegenen Renditen und kräftigen Verluste an den Aktienmärkten. Hintergrund sind Spekulationen um eine baldige geldpolitische Straffung durch die EZB nach Äußerungen von EZB-Präsident Mario Draghi am Dienstag dieser Woche. "Das hat den Markt schon ordentlich durchgeschüttelt", berichtet Arthur Brunner von der ICF Bank. Von Panik will er allerdings nicht sprechen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 26. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 30.06.2017
Draghi sorgt für temporäre Renditesprünge. Spannung vor G20-Gipfel. US-Arbeitsmarktdaten und PMIs aus der Eurozone auf der Agenda. Endlich wieder etwas Bewegung an den Rentenmärkten. EZB-Chef Mario Draghi sorgte für einen Sprung der Renditen nach oben, als er sich optimistisch über das Konjunktur-und Zinsumfeld in der Eurozone äußerte und von einem vorsichtigen Ausstieg aus der ultraexpansiven Geldpolitik sprach. Sowohl bei Bunds als auch bei Treasuries waren höhere Renditen zu beobachten. Die Äußerungen Draghis wurden offensichtlich dahingehend interpretiert, dass die EZB Anfang 2018 mit dem Tapering ihrer Anleiheankäufe starten könnte – ein aus unserer Sicht plausibles und schon längere Zeit vertretenes Szenario. An den Märkten wurde darüber hinaus positiv aufgenommen, dass die Saga italienischer Bankenprobleme allmählich ihr Ende zu finden scheint. ... mehr

Fixed Income Daily - Preiszahlen zum Wochenabschluss im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 30.06.2017
Am letzten Tag der Woche stehen Preiszahlen im Mittelpunkt des Interesses. Die Schnellschätzung der EWU-Teuerung dürfte keinen verstärkten Inflationsdruck anzeigen. Zwar ist die deutsche Teuerungsrate vorläufigen Angaben zufolge gestiegen, dafür gingen die Raten in Italien und Spanien zurück. Zudem gibt es derzeit von monetärer Seite keine Anzeichen für erhöhten preislichen Druck. Das EZB-Ziel von unter aber nahe zwei Prozent wird verfehlt. Auch die Kernteuerungsrate wird wohl im Bereich von 1,0 % liegen. Insofern besteht von dieser Seite kein erhöhter Handlungsbedarf für die Zentralbank. ... mehr

Baader Bond Markets: EZB testet die Märkte
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 29.06.2017
Hoppla, was war das denn? Kaum hatte EZB-Präsident Mario Draghi verlautbart, dass der Konjunkturaufschwung im Euro-Währungsraum aus seiner Sicht an Schub gewinne, kam es zu heftigen Ausschlägen an den Kapitalmärkten. Sofort machten Spekulationen um eine straffere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) die Runde. Während der Euro sich um einen US-Cent verteuerte, büßten die Aktienbarometer Dax und EuroStoxx50 spürbar an Wert ein. Doch nicht nur das, auch der Rentenmarkt reagierte heftig. So ging der wegweisende Bund Future am Dienstag von 165,33% auf 163,13% um satte zwei Prozentpunkte in die Knie. ... mehr

Fixed Income Daily - Vorläufige Verbraucherpreise im Blickpunkt der Marktteilnehmer
Helaba Floor Research - Bonds - 29.06.2017
Heute werden die vorläufigen Verbraucherpreise in Deutschland und Spanien die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf sich ziehen. Mit verstärktem Preisdruck ist nicht zu rechnen. Im Gegenteil: Die Jahresteuerungsraten dürften ölpreisbedingt sinken – wie schon in Italien. Dort reduzierte sich die Inflationsrate stärker als erwartet auf 1,2 % von 1,6 %. Auch für die morgen anstehende Schnellschätzung der EWU-Teuerung ist mit einem Rückgang zu rechnen, sodass das EZB-Ziel von unter aber nahe zwei Prozent weit verfehlt wird. ... mehr

Fixed Income Daily - Geldmenge M3 datenseitig im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 28.06.2017
Das datenseitige Interesse richtet sich heute auf die europäische Geldmenge M3. Im April hat sich die Jahreszuwachsrate auf 4,9 % reduziert, nachdem im Vormonat mit 5,3 % VJ zunächst der höchste Stand seit Februar 2009 erreicht wurde. Dabei gilt noch zu berücksichtigen, dass das Geldmengenwachstum von Umschichtungen aus längerfristigen Verbindlichkeiten der Geschäftsbanken gegenüber den Nichtbanken profitiert, die nicht Bestandteil der Geldmenge sind. Die Zuwachsrate der Kreditvergabe an den privaten Sektor hat sich zuletzt ebenfalls reduziert. Sie ist ohnehin wenig dynamisch, sodass monetär bedingter Preisdruck nicht ableitbar ist. Daran wird sich im Mai wohl wenig geändert haben. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Stimmungsumfragen im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 27.06.2017
Der ifo-Geschäftsklimaindex hat mit einem Anstieg auf 115,1 Punkte den Rekordstand des Vormonats überboten. Sowohl die Geschäftslage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate wurden besser beurteilt. Die Konjunkturaussichten sind damit gut, wenngleich sich noch zeigen muss, ob realwirtschaftliche Daten zu den äußerst guten Frühindikatoren aufschließen können. In den USA stehen heute ebenfalls Stimmungsumfragen zur Veröffentlichung an. ... mehr

Steigen die Zinsen jemals wieder? Die Rückkehr in die Normalität liegt in weiter Ferne
Lars Erichsen - CFD-Brief - Bonds - 26.06.2017
Liebe Leserinnen, liebe Leser, es gibt wohl keinen Zweifel daran, dass der Aufschwung an den Aktienmärkten seit der Finanzkrise im Jahr 2008 wesentlich getragen wird durch die Maßnahmen der Notenbanken auf der ganzen Welt. Ohne die massive Senkung der Zinsen, ohne die Anleihekäufe, ohne Quantitative Easing, stünde der DAX heute deutlich tiefer. Und nicht nur der DAX. Der Immobilienverband IVD berichtet, dass die Grundstückspreise in Mittel- und Großstädten innerhalb eines Jahres um bis zu 30 Prozent gestiegen seien. So eine Entwicklung wäre ohne die niedrigen Zinsen völlig ausgeschlossen. ... mehr

Fixed Income Daily - ifo-Geschäftsklimaindex zu Wochenbeginn im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 26.06.2017
Der ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland gibt den Auftakt für den dieswöchigen Veröffentlichungsreigen. Die Vorgaben sind gemischt, denn die ZEW-Umfrage brachte per saldo eine positive Indikation mit sich. Zwar gab der ZEW-Saldo der Erwartungen leicht nach, der ZEW-Lageindex konnte aber nochmals zulegen. Derweil haben sich die Einkaufsmanagerindizes sowohl im Verarbeitenden Gewerbe als auch im Servicesektor auf hohem Niveau abgeschwächt. Da es zudem zu beachten gilt, dass der ifo-Index im letzten Monat auf ein Rekordhoch geklettert war, sollte ein leichter Rückgang nicht überraschen und nicht überbewertet werden. ... mehr

Anleihen: Unübersichtliche Gemengelage
Börse Frankfurt - Bonds - 23.06.2017
23. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Heute vor einem Jahr entschieden sich die Briten für einen Ausstieg aus der Europäischen Union. Die in dieser Woche begonnenen Austrittsverhandlungen mit einer geschwächten Regierung um Premierministerin Theresa May sind mit vielen Fragezeichen behaftet. Das mögen die Kapitalmärkte bekanntermaßen nicht besonders, wie Klaus Stopp von der Baader Bank bemerkt. Der Ausgang der Gespräche sowie die Auswirkungen der Scheidung auf die britische Wirtschaft ist offen. Gegenwärtig hält das Lohnwachstum mit der steigenden Inflation laut Bank of England nicht Schritt. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 25. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 23.06.2017
Die Staatsanleiherenditen in der Eurozone und den USA kamen in der abgelaufenen Berichtswoche kaum von der Stelle. Überhaupt war an den Finanzmärkten wenig Bewegung. Insbesondere an den Aktienmärkten gab es lediglich ein wenig hin und her und die Spreads für Peripherieanleihen ließen keine klare Richtung erkennen. Am Aufsehen erregendsten war sicherlich der erneute Rückgang der Ölpreise. Erstmals notiert die Sorte Brent in diesem Jahr bei unter 45 US-Dollar/Barell. Die Investoren sprechen der OPEC offensichtlich kaum noch Preismacht zu. ... mehr

Fixed Income Daily - Vorläufige Einkaufsmanagerindizes im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 23.06.2017
Am letzten Tag der Woche stehen die vorläufigen Einkaufsmanagerindizes in Frankreich, Deutschland und der Eurozone auf dem Programm. Die Stimmung im Industrie- und Servicebereich hat sich seit dem letzten Jahr deutlich verbessert und im Vormonat stieg der deutsche Industrie-PMI mit 59,0 Punkten auf den höchsten Stand seit April 2011. Auch in Frankreich und der Eurozone liegen die Werte weit im Expansionsbereich. Finanzmarktumfragen, wie die ZEW-Salden und das sentix-Investorenvertrauen, sprechen per saldo dafür, dass die hohen Niveaus verteidigt werden können. Mit deutlichen Anstiegen ist aufgrund der erreichten Levels aber nicht zu rechnen. ... mehr

Baader Bond Markets: Was wollen uns die Notenbanken sagen?
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 22.06.2017
Im Nachgang zum EZB-Zinsentscheid vom 8. Juni tagten in der vergangenen Woche die amerikanische Notenbank (Fed), die Bank of England (BoE), die japanische (BoJ) und nicht zuletzt die Schweizer Notenbank (SNB). Hierunter entschied sich lediglich die Fed für eine Änderung der Zinspolitik, aber dennoch lassen sich in den anderen Fällen - trotz des Beibehaltens der Leitzinsen - aus den anschließenden Statements Tendenzen für die weitere Geldpolitik herauslesen. Doch der Reihe nach. In den USA hat man nach der Zinserhöhung immer wieder weitere Zinsanpassungen in Aussicht gestellt. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Frühindikatoren im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 22.06.2017
In den USA steht der Index der Frühindikatoren des Conference Boards im Mittelpunkt des Interesses. Positiv hervorzuheben ist, dass der Index bereits acht Monate in Folge Pluswerte aufweist und auch im Mai dürfte es zu einem Anstieg gekommen sein. Mit einer Überraschung auf der Oberseite ist aber nicht zu rechnen. Im Vorjahresvergleich gibt es ebenfalls positive Indexstände, ein weiterer Anstieg der konjunkturellen Dynamik lässt sich daraus aber nicht unbedingt ableiten. Dies zeigt der Vergleich des Frühindikators mit der Industrieproduktion. Der Einfluss der Konjunkturzahl auf die Finanzmärkte ist in der Regel begrenzt, da die meisten Komponenten, aus denen er sich zusammensetzt, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bereits bekannt sind. ... mehr

Fixed Income Daily - US-Eigenheimverkäufe im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 21.06.2017
Der Datenkalender ist heute eher dünn bestückt. Auf Interesse stoßen einzig die Eigenheimverkäufe in den USA. Da die schwebenden Hausverkäufe den zweiten Monat in Folge gesunken sind, sollten die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt werden. Bereits im Vormonat kam es zu einer Enttäuschung und der Absatz sank im Vormonatsvergleich um 2,3 %. Es gilt aber zu berücksichtigen, dass es im März zu einem deutlichen Anstieg von über 4 % gekommen war und das Niveau mit zuletzt 5,57 Mio. weiterhin hoch ist. Zudem ist die Anzahl der Monate, die bei gleichbleibender Verkaufstätigkeit verstreichen würden, bis alle angebotenen Häuser veräußert sind, mit 4,2 Monaten gering – wenn auch etwas höher als noch Anfang des Jahres. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.55
Helaba Floor Research - Bonds - 21.06.2017
Ohne Impulse von konjunktureller Seite aber erneut mit guten Vorgaben aus Fernost schwangen sich Aktienkurse in bisher nie erreichte Höhen. Der Dax Index näherte sich der Marke von 13.000 Punkten, dort blieben jedoch Anschlusskäufe aus. Im Verlauf setzten Gewinnmitnahmen ein, die durch den Verfall des Ölpreises noch zusätzlich Fahrt gewannen. Im Umkehrschluss waren mit zunehmenden Konjunktursorgen Staatsanleihen wieder besser gesucht. Die Kurse von Bundesanleihen sind begleitet von nur geringen Umsätzen gestiegen. Auf den Einkaufszetteln der Anleger standen jedoch erneut fast ausnahmslos lange und ultralange Fälligkeiten. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 20.06.2017
Die Akteure an den internationalen Finanzmärkten starteten mit erhöhter Risikobereitschaft in die neue Börsenwoche. Für gute Laune sorgte neben den positiven Vorgaben aus Fernost natürlich der klare Wahlsieg der Bewegung von Staatspräsident Emmanuel Macron. Angeführt von der Erholung im Technologiesektor erklommen Dow Jones- und S&P 500-Index neue Rekordstände. Staatsanleihen gerieten ins Hintertreffen. Die Kurse von Bundesanleihen konsolidierten bei impulsarmen Handel um die Schlusskurse des Vortages. ... mehr

Fixed Income Daily - Evans (Fed) plädiert für behutsames Vorgehen beim Zinserhöhungskurs
Helaba Floor Research - Bonds - 20.06.2017
Die FOMC-Mitglieder halten eine weitere Leitzinserhöhung in diesem und drei weitere im nächsten Jahr für angemessen. Marktteilnehmer misstrauen der Fed, denn bis Ende 2018 wird insgesamt nur ein einziger Schritt vollständig eskomptiert. Ein Grund für diese Skepsis sind die zuletzt enttäuschenden Konjunkturzahlen, wie beispielsweise die Baubeginne und -genehmigungen sowie die Industrieproduktion und der Einzelhandelsumsatz. Vor allem sorgten aber die überraschend schwachen Verbraucherpreise für Bewegung. Der Preisdruck ist gedämpft und auch zukünftig wird es wegen auslaufender Basiseffekte und sinkender Ölpreise zu einer nur moderaten Entwicklung kommen. ... mehr

Rententrends Juni 2017: Editorial: Zwischen Europa-Euphorie und US-Orientierungslosigkeit
HSH Nordbank Research - Bonds - 19.06.2017
Läuft in Europa. Konjunktur? Bestens, und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Spanien und Italien. Man kann getrost von einem breit angelegten Aufschwung in der Eurozone sprechen. Ist der Populismus noch ein Thema? Ja, aber nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich ist die Bedrohung der EU von dieser Seite wesentlich geringer geworden - trotz Brexit. Und der Bankensektor? Selbst an dieser Front ist eine relative Ruhe eingekehrt, insbesondere nach der sauberen Lösung, die man für die insolvente Banco Popular aus Spanien gefunden hat. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.13-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 19.06.2017
Trading Range: 164.13-165.13 Tendenz im Verlauf erholt Nach der feiertagsbedingten Abwesenheit vieler Marktteilnehmer gilt es, Einiges aufzuarbeiten. Die Partei des französischen Staatspräsidenten hat beim entscheidenden Wahlgang mit der Partnerpartei Modem die absolute Mehrheit erreicht, allerdings mit 291 nicht so viele Sitze wie erwartet/befürchtet erhalten. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 43 Prozent. Jetzt kann Macron die nötigen Reformen in Frankreich auf den Weg bringen und der europäischen Idee neuen Schwung verleihen. ... mehr

Fixed Income Daily - Datenseitig ruhiger Wochenauftakt
Helaba Floor Research - Bonds - 19.06.2017
Der Wochenauftakt verläuft datenseitig ruhig, denn die Produktionszahlen des Baugewerbes auf EWU-Ebene sorgen in der Regel nicht für Impulse. Interessanter könnten derweil die Redebeiträge von Fed-Vertretern werden. Nachdem die US-Notenbank in der Vorwoche die Leitzinsband um 25 Bp. auf 1-1,25 % erhöht hat und eine Fortsetzung des Zinszyklus andeutete, wenngleich der Zinspfad weiterhin sehr zögerlich sein dürfte. Darüber hinaus wurde signalisiert, dass noch in diesem Jahr der Einstieg in die Reduzierung der Bilanzsumme erfolgt. Auch dies soll aber ein gradueller Prozess sein, der zunächst über die Deckelung der Reinvestitionstätigkeit fälliger Anleihen beginnt. ... mehr

Anleihen: Notenbanken setzen Akzente
Börse Frankfurt - Bonds - 18.06.2017
16. Juni 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Notenbanken und ihre Zinsentscheidungen bestimmen in dieser Woche das Bild am Kapitalmarkt. Neben der US-Zentralbank gaben gestern die Schweizer Nationalbank und die Bank of England ihren unveränderten geldpolitischen Kurs bekannt. Am heutigen Freitag folgen die Bank of Japan und Russlands Währungshüter. Die erwartete Leitzinserhöhung der Federal Reserve um 0,25 Prozent auf 1 bis 1,25 Prozent wurde Arthur Brunner zufolge von der Ankündigung einer weiteren beabsichtigten Erhöhung noch in diesem Jahr plus dem Plan eines schrittweisen Abbaus der Bilanzsumme angereichert. ... mehr

Baader Bond Markets: Entziehungskur für gedopte Finanzmärkte
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 16.06.2017
Am gestrigen Mittwochabend verkündigte die Präsidentin der amerikanischen Notenbank, Jenet Yellen, die von allen Marktteilnehmern erwartete Leitzinsanhebung. Damit demonstrierte sie eine Berechenbarkeit, die in den USA zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt üblich ist. Die auf nachvollziehbaren Fakten beruhende Änderung der Geldpolitik stellte keine Überraschung dar und man darf gespannt sein, ob bereits im September der von Janet Yellen angekündigte weitere Schritt folgen wird. Obwohl die amerikanische Wirtschaft im ersten Quartal mit etwas weniger Schwung gestartet war, steht sie nach Meinung der Notenbanker auf einem soliden Fundament. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.08-165.13
Helaba Floor Research - Bonds - 16.06.2017
Trading Range: 164.08-165.13 Tendenz sehr schwach Nach der feiertagsbedingten Abwesenheit vieler Marktteilnehmer gilt es, Einiges aufzuarbeiten. Die US- Notenbank hat wie erwartet den Korridor für ihren Leitzins auf 1.0 bis 1.25 % erhöht. Gleichzeitig signalisierte sie weitere Schritte für dieses Jahr und kündigt an, angekaufte Anleihen in Zukunft langsam und schrittweise verkaufen zu wollen. Mit dem nachlassenden Inflationsdruck im Hinterkopf scheinen die Anleger diese Hinweise aber nicht allzu ernst zu nehmen. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 24. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 16.06.2017
Renditen weiter rückläufig. US-Renditen auf Novemberniveau zurückgefallen. Die Staatsanleiherenditen befinden sich weiterhin auf dem Rückzug. Das gilt insbesondere für die USA, wo die Renditen der T-Notes auf 2,13 % gefallen sind (Vorwoche: 2,20 %). Bei den Bunds ging es von niedrigem Niveau aus noch etwas niedriger. Interessanterweise hat auch die Zinsanhebung der US-Notenbank am gestrigen Mittwoch, es war die zweite Straffung in diesem Jahr auf nunmehr 1,00 bis 1,25 %, an dem Renditerückgang am langen Ende der Kurve nichts geändert. ... mehr

Fixed Income Daily - USA datenseitig weiter im Fokus
Helaba Floor Research - Bonds - 16.06.2017
Die amerikanische Notenbank sieht weiterhin den Bedarf für Zinserhöhungen, auch wenn signalisiert wurde, weiter sehr behutsam vorgehen zu wollen. Letztlich erweckte die Fed-Chefin den Eindruck, dass die jüngeren Lohn-, Preis- und Konjunkturdaten kein klares Bild zeichneten und sich das FOMC verstärkt an eingehenden Wirtschaftsdaten orientiert. Das datenseitige Interesse bleibt auch heute auf die USA gerichtet, denn bei den endgültigen Verbraucherpreisen der Eurozone ist nicht mit Revisionen zu rechnen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.50-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 14.06.2017
Trading Range: 164.50-165.68 Tendenz knapp behauptet Die ZEW- Umfrage zeichnet kein einheitliches Bild. Während die bessere Lagebeurteilung (88 nach 83.9) auf eine steigende Wachstumsdynamik schließen lässt, ist die Erwartungshaltung (18.6 nach 20.6) nicht mehr ganz so rosig. Dennoch hellte sich die Stimmung an den Aktienbörsen auf, Staatsanleihen büßten dagegen an Attraktivität ein. Die Kurse von Bundesanleihen haben bei ruhigem Geschäft auf breiter Front nachgegeben, konnten aber zum Schluss einen Teil der Verluste wieder aufholen. ... mehr

Fixed Income Daily - FOMC-Sitzung im Mittelpunkt des Interesses
Helaba Floor Research - Bonds - 14.06.2017
Das Highlight des heutigen Tages ist zweifelsohne die FOMC-Sitzung, auf der eine erneute Erhöhung des Leitzinsbandes um 25 Basispunkte auf dann 1,00 – 1,25 % beschlossen werden dürfte. Dies wird weitgehend erwartet und sollte wenig überraschen. Auf großes Interesse stoßen die neuen Projektionen für Wachstum, Inflation und Leitzinsen. Zuletzt (Mitte März) hat die Mehrheit der FOMC-Mitglieder bis Ende dieses Jahres ein Leitzinsband von 1,25 – 1,50 % für angemessen gehalten und bis Ende kommenden Jahres von 2,00 – 2,25 %. Ende 2019 liegt der Median bei 2,875 %. Mit größeren Anpassungen nach unten rechnen wir nicht und Fed-Chefin Yellen wird wohl weiterhin von der Angemessenheit gradueller Zinsschritte sprechen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 164.65-165.68
Helaba Floor Research - Bonds - 13.06.2017
Trading Range: 164.65-165.68 Tendenz gut behauptet An den internationalen Finanzmärkten sprangen die Risikoampeln zum Wochenstart auf „gelb“. Der Ausverkauf bei Technologieaktien an der Nasdaq vom vergangenen Freitag setzte sich hierzulande weiter fort. Die Wahl in Frankreich oder die vielen Fragezeichen hinter der Regierungsbildung in Großbritannien spielten kaum eine Rolle. Angesichts fallender Aktiennotierungen waren Bundesanleihen als sicherer Hafen gesucht. Das Interesse der Anleger konzentrierte sich auf lange und ultralange Laufzeiten. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

Auslandsaktien: Das Positive überwiegt
Börse Frankfurt - Indizes - 20.07.2017
20. Juli 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Trotz eines unterm Strich vielversprechenden Auftakts in die US-Berichtssaison für die Monate April bis Juni rechnet Michael Arras von der Oddo Seydler Bank mit einer sommerlichen Verschnaufpause für Aktien an der Wall Street. Nach der Schlappe zum Wechsel des Gesundheitssystems verunsichere unter anderem die Durchsetzbarkeit weiterer geplanter Projekte der Trump-Regierung. "Der Spätsommer und das vierte Quartal könnten dann getragen werden durch eine gute Aktiennachfrage beispielsweise vonseiten der Fonds-Manager." ... mehr

Grüner Fisher: "Neue Impulse von der EZB?"
Börse Frankfurt - Indizes - 20.07.2017
20. Juli 2017. FRANKFURT (Grüner Fischer). Erwartet uns in diesen Tagen eine geldpolitische Weichenstellung in Europa? Bereits im Vorfeld der anstehenden EZB-Sitzung sorgte Mario Draghi mit diversen Andeutungen zum QE-Programm für eine steigende Nervosität unter Anlegern. Die schrittweise Rückführung der Anleihekäufe ist nur noch eine Frage der Zeit. Fallende Anleihekurse, starker Euro - Märkte spielen die Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Szenarien bereits durch. Anleger erhoffen sich von der EZB-Sitzung nun klare Aussagen zum geldpolitischen "Fahrplan" für die Zukunft. ... mehr

Draghi schiebt den Euro an - DAX leidet entsprechend
CMC Markets - Marktberichte - 20.07.2017
Mario Draghi hat heute die Euro-Bullen von der Leine gelassen. Das passt DAX-Anlegern nicht, die ohnehin eine schwere Jahreszeit saisonal eher schwacher Aktienkursnotierungen vor sich haben. Langfristig gesehen wird zwar die konjunkturelle Dynamik in der Eurozone, die eine baldige Normalisierung der EZB-Geldpolitik erst ermöglicht, auch die Gewinne der DAX-Titel weiter steigen lassen. Bis dahin müssen die Anleger aber einsehen, dass sie nicht gleichzeitig höheres Wachstum, Expansion der Gewinne und eine EZB haben können, die das geldpolitische Gaspedal für immer voll durchgedrückt hält. ... mehr

Euwax Trends: Dax baut nach EZB-Entscheid Gewinne aus - SAP will Aktien für bis zu 500 Millionen Euro zurückkaufen
Börse Stuttgart - Marktberichte - 20.07.2017
Alles beim alten – und das ist bei näherem Hinsehen eine kleine Überraschung: Die Europäische Zentralbank (EZB) hält an der Option fest, im Notfall ihr in Deutschland umstrittenes Anleihen-Kaufprogramm erneut zu verstärken. Der EZB-Rat sei bereit, den Umfang sowie die Dauer der Käufe auszuweiten, sofern dies erforderlich werde. Der Markt hatte vorher darauf spekuliert, dass diese Option der Verlängerung obsolet sein könnte. ... mehr

Wochenbarometer Rentenmärkte - 29. KW 2017
HSH Nordbank Research - Bonds - 20.07.2017
Mit den Renditen geht es abwärts, obwohl die Aktienmärkte in den USA neue Rekorde erreicht haben. Die Renditen der zehnjährigen Bunds sind in der abgelaufenen Berichtswoche von 0,60 % auf 0,55 % gesunken, die der US-T-Notes unter 2,30 % gefallen. Spekulationen über einen baldigen Kurswechsel der EZB (am 20.7. ist das EZB-Treffen) und freundliche Konjunkturdaten stehen einer gescheiterten Reform von Obamacare im Senat gegenüber. Nur wenige Anleger erwarten in den USA jetzt noch umfassende Steuersenkungen und Infrastrukturausgaben. Damit entfällt eine erwartete Stütze für das Wirtschaftswachstum der USA. ... mehr

Baader Bond Markets: Draghi und die Kunst des Eierlaufens
K. Stopp I Baader Markets - Bonds - 20.07.2017
Zum Abschluss des zweitägigen EZB-Ratstreffens hat Mario Draghi am heutigen Donnerstag die Gelegenheit, seine Gedanken bezüglich der zukünftigen Ausrichtung der Geldpolitik - im Rahmen einer Pressekonferenz - der gespannten Zuhörerschaft mitzuteilen. Als er Ende Juni auf der Konferenz im portugiesischen Sintra einen ersten Einblick gewährt hatte, kam es an den Finanzmärkten zu heftigen Reaktionen. Ob der EZB-Chef mit seinen Äußerungen nur die Stabilität der Märkte testen wollte oder schlichtweg zu euphorisch war, kann nur er selbst beantworten. Dennoch weiß Draghi seit dieser Veranstaltung, was er tunlichst nicht sagen sollte! ... mehr

DAX macht Boden gut – Euro wird zum Taktgeber
CMC Markets - Marktberichte - 20.07.2017
Jetzt überwiegt am deutschen Aktienmarkt doch die Zahl derer, die von der Europäischen Zentralbank heute Nachmittag eher moderate Töne erwarten. Das ist auch das wahrscheinlichere Szenario. Der Deutsche Aktienindex springt wieder über die Hürde von 12.500 Punkten. Lässt Draghi dann um 14:30 Uhr die Geldschleusen verbal offen, dürfte dies Druck auf den Euro ausüben und für Rückenwind im DAX sorgen. Vor der EZB hat schon die Bank of Japan heute Morgen das Wort ergriffen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmarkt im Bann der EZB
Helaba Floor Research - Indizes - 20.07.2017
Aktienmarkt Gestern konnte sich der DAX, nach den deutlichen Vortagesverlusten, stabilisieren. Am Ende des Tages konnte ein Plus in Höhe von 0,17 % auf 12.452,05 Punkte verbucht werden. Wie zuletzt wurde jedoch deutlich, dass sich die Marktteilnehmer im Vorfeld der EZB-Ratssitzung mit Engagements zurück hielten. Darüber hinaus spielten der über 1,15 notierende Euro sowie der nahende, kleine Verfall, eine Rolle. Trotz des leichten Rückenwindes für den DAX nahm die Risikoaversion, gemessen am V-DAX (13,50 vs. 13,48) weiter zu. Nicht zuletzt auf saisonaler Basis muss damit gerechnet werden, dass das Kurspotenzial auf der Oberseite begrenzt bleibt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06 -161.27
Helaba Floor Research - Bonds - 20.07.2017
Anleger zeigen sich am Tag vor der EZB- Sitzung recht entspannt, übten aber dennoch Zurückhaltung. Viele erwarten moderate Töne von Notenbankchef Draghi und kaum Änderungen der geldpolitischen Rahmendaten. Der Markt rechnet frühestens im September mit der Ankündigung einer Abkehr vom ultralockeren Kurs. Der Euro litt unter Gewinnmitnahmen, Aktien legten minimal zu. Bundesanleihen setzten ihre Aufwärtsbewegung begleitet von abnehmenden Umsätzen fort. Ultralange Laufzeiten Frankreichs stiegen in der Gunst der Anleger. Entsprechend problemlos verlief die Versteigerung (1.4 b/c) 30-jähriger Titel. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: •Draghi hat das Wort
Helaba Floor Research - Forex - 20.07.2017
Bei der heutigen EZB-Ratssitzung wird sich zeigen, ob Präsident Draghi die Markterwartungen teilt, wonach die Leitzinsen bereits Mitte 2018 erstmals erhöht werden könnten. Seit seiner Rede im portugiesischen Sintra vor gut drei Wochen wird auf eine allmähliche Abkehr von der ultralockeren Geldpolitik spekuliert. Zudem gab es Meldungen, wonach die EZB bei ihrer Notenbanksitzung Anfang September den Kurswechsel bezüglich des Assetkaufprogramms verkünden wird. Heute dürfte Draghi kein Öl ins Feuer gießen. Mit einer Veränderung der Geldpolitik ist unserer Einschätzung nach nicht zu rechnen. Sowohl die Leitzinsen als auch das Kaufprogramm bleiben unangetastet. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<