Kolumnen & Analysen Devisen

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.02-164.87
Helaba Floor Research - Bonds - 22.08.2017
Trading Range:164.02-164.87 Tendenz freundlich Die internationalen Bondmärkte starteten in die neue Börsenwoche, wie sie die letzte beendet hatten. Da die Verunsicherung der Anleger mit jedem Twitter-Eintrag Donald Trumps zunimmt, suchen Anleger den sicheren Hafen von Staatsanleihen mit guter Bonität. Während Aktien unter dem Politchaos und zunehmenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel leiden, gerieten auch Zinspapiere aus der EU- Peripherie im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Das geringe Emissionsvolumen in dieser Woche verhinderte jedoch einen stärkeren Einbruch. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte: Fortsetzung der Korrektur
Helaba Floor Research - Indizes - 22.08.2017
Der DAX hat sich vor dem Hintergrund der erhöhten Risikoaversion erneut abgeschwächt. Der Leitindex schloss bei 12.065 Punkten, was einem Minus von 0,8 % entspricht. Für schlechte Stimmung sorgt unter anderem der Konflikt mit Nordkorea, der durch den Beginn des elftägigen Militärmanövers der USA und Südkorea wieder größer wird. Eine Stimmungseintrübung unter Finanzmarktteilnehmern dürfte heute die ZEW-Umfrage anzeigen, wovon der Aktienmarkt tendenziell belastet würde. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Stimmungsabkühlung!
Helaba Floor Research - Forex - 22.08.2017
Die heute anstehende ZEW-Umfrage dürfte zeigen, dass Stimmungsindikatoren ihren Hochpunkt inzwischen überschritten haben. Seit November letzten Jahres pendelt der ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen zwischen 10 und gut 20 Indexpunkten. Heute könnte der untere Bereich ins Visier genommen werden, denn die sentix-Umfrage für Deutschland fiel deutlich schwächer aus und liefert insofern eine negative Indikation, ebenso wie die zunehmenden geopolitischen Risiken und die per saldo nachgebenden Aktienmärkte. Dennoch bleibt das Konjunkturszenario zunächst intakt, denn die zu erwartende Stimmungsabkühlung muss im Kontext des ungewöhnlich hohen Niveaus der Lagebeurteilungen gesehen werden. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Abgabedruck nimmt wieder zu
Helaba Floor Research - Indizes - 21.08.2017
Aktienmarkt Der deutsche Leitindex hat sich vor dem Wochenende erneut abgeschwächt. Zu den bisherigen Gründen, wie die von US-Präsident Donald Trump verursachten Irritationen, das Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA (auch wenn es aktuell ruhiger geworden ist), Unsicherheiten mit Blick auf die Notenbanken kamen der Terroranschlag in Spanien hinzu. Dieser hatte das Marktsentiment weiter belastet. Alles in allem spricht einiges dafür, dass sich die Börsen auch in dieser Woche in unruhigem Fahrwasser bewegen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Stimmungsindikatoren prägen das Bild im Vorfeld von Jackson Hole
Helaba Floor Research - Forex - 21.08.2017
Der europäische Datenkranz wird durch erste Stimmungsindikatoren des laufenden Monats erweitert. Zu nennen sind der ZEW, die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes (PMIs), der INSEE-Index in Frankreich und das ifo-Geschäftsklima in Deutschland. Insbesondere im Hinblick auf den ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen ist die Vorgabe negativ und ein deutlicher Rücksetzer möglich. Infolge dessen sollte auch die Indikation für den ifo-Index schwächer ausfallen und positives Überraschungspotenzial machen wir nicht aus. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Abgabedruck nimmt wieder zu
Helaba Floor Research - Indizes - 18.08.2017
Aktienmarkt Der deutsche Leitindex hat sich zunächst abgeschwächt, wofür US-Präsident Donald Trump verantwortlich gemacht worden ist. Seine Äußerungen zu rechtsradikalen Ausschreitungen wurde heftig kritisiert und immer mehr hochrangige Manager distanzieren sich von seiner Politik. Zwei Beraterteams wurden bereits aufgelöst. Derzeit glaubt kaum noch ein Marktteilnehmer an die Umsetzung seiner Wirtschaftspläne. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Michigan Sentiment indiziert robusten Konsum
Helaba Floor Research - Forex - 18.08.2017
Innerhalb der US-Notenbank herrscht Uneinigkeit über das weitere geldpolitische Vorgehen. Sorgen bereitet vor allem die zu niedrige Inflation. Zwar geht die Mehrheit der FOMC-Mitglieder aufgrund des robusten konjunkturellen Umfeldes und des angespannten Arbeitsmarktes von einem Anstieg der Verbraucherpreise aus, jedoch sehen immer mehr Währungshüter die Gefahr, dass der Preisauftrieb für eine längere Zeit unterhalb des Ziels bleiben dürfte. Insofern gibt es Fed-Vertreter, die sich bezüglich einer weiteren Leitzinserhöhung zurückhaltend äußern, andere plädieren hingegen für einen Schritt noch in diesem Jahr. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX bleibt strukturell angeschlagen
Helaba Floor Research - Indizes - 17.08.2017
Nach wie vor befindet sich der DAX im Erholungsmodus. Die neuerlichen Kursgewinne von gestern, das Tageshoch wurde bei 12.301 markiert, sollten nicht darüber hinwegtäuschen. Noch immer weist der überwiegende Teil der DAX-Komponenten einen negativen Mittelfristtrend auf, wenngleich sich die Bild auf tertiärer Zeitebene bereits etwas deutlicher aufgehellt hat. Wie lange der temporäre Aufwärtsimpuls anhält, ist fraglich. . ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Daten im Fokus
Helaba Floor Research - Forex - 17.08.2017
Auch am heutigen Tag stehen vornehmlich US-Daten im Mittelpunkt des Interesses. Auf großes Interesse stoßen dabei die Industrieproduktion und die Kapazitätsauslastung. Die Produktion dürfte den fünften Monat in Folge gestiegen sein. Eine positive Indikation gibt es vonseiten des ISM-Indexes des Verarbeitenden Gewerbes und auch der Index der geleisteten Arbeitsstunden spricht einem Anstieg nicht entgegen. Die Konsensschätzung von +0,3 % VM könnte übertroffen werden. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX bleibt strukturell angeschlagen
Helaba Floor Research - Indizes - 16.08.2017
Aktienmarkt Die Kursgewinne vom Montag wurden am Dienstag, im frühen Geschäft, nochmals ausgeweitet. Im Zuge dessen kletterte der DAX phasenweise über die 12.200er Marke. Die Widerstände im Bereich von 12.214/12.221 konnten aber auf Schlusskursbasis nicht überwunden werden. Dies zeigt, dass die temporäre Aufwärtsdynamik bereits wieder abebbt, was zu der von uns an dieser Stelle getätigten Aussage, dass wir es lediglich mit einer temporären Erholung zu tun haben, passt. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Bausektor: Aufwärtstrend intakt
Helaba Floor Research - Forex - 16.08.2017
Das datenseitige Interesse richtet sich heute in die USA. Dort stehen die Baubeginne- und Genehmigungen zur Veröffentlichung an, die sich im Vormonat deutlich erholt und damit Zweifel an einem positiven Wachstumsbeitrag reduziert hatten. Die Baubeginne werden erneut robust erwartet, während bei den Baugenehmigungen nach dem Vormonatsanstieg von 9,2 % mit einer Korrektur zu rechnen ist. Das Stimmungsbarometer der Branche, der sogenannte NAHB-Index, hat sich zuletzt zwar etwas abgeschwächt, das Niveau ist aber weiterhin sehr hoch und mit einem positiven Trend der Bauzahlen vereinbar. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Spielraum auf der Oberseite begrenzt
Helaba Floor Research - Indizes - 15.08.2017
Aktienmarkt Zum Start in die neue Handelswoche ging es für den DAX, im Rahmen einer technischen Reaktion, nach oben. Unter dem Strich konnte ein Zugewinn in Höhe von 1,26 Prozent auf 12.165 Punkte verbucht werden. Die Gewinnerliste wurde von den Bankwerten angeführt. Die Anteilsscheine der Commerzbank legten um 3,44 Prozent zu, während es für die Deutsche Bank um 3,09 Prozent nach oben ging. Für Rückenwind am Gesamtmarkt sorgte die vorrübergehend nicht vorhandene Kriegsrhetorik zwischen den USA und Nordkorea. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Beschleunigtes deutsches BIP-Wachstum
Helaba Floor Research - Forex - 15.08.2017
Am Morgen richtet sich der Blick datenseitig zunächst auf das deutsche BIP-Wachstum des zweiten Quartals. Eine leichte Beschleunigung auf 0,7 % VQ nach 0,6 % wird erwartet. Angesichts der rekordhohen Stände des ifo-Geschäftsklimas erscheint dies gerechtfertigt. Vor allem der private Konsum dürfte erneut eine Stütze des Wachstums gewesen sein, während die Produktion zuletzt enttäuschte. Die Jahresrate dürfte sich von 1,7 % auf 1,9 % erhöhen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX vor temporärer Erholungsbewegung
Helaba Floor Research - Indizes - 14.08.2017
„Sell in May and go away“! Wer kennt diese Börsenweisheit nicht? Mit Blick auf die europäischen Märkte hätte sich diese Strategie bisher bezahlt gemacht. Insbesondere nachdem der DAX zuletzt unter die strukturell wichtige Unterstützungen abrutschte und seinen Abwärtsimpuls ausdehnte. Die Gründe hinter diesem „Trend“ sind hinlänglich bekannt – das Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA geht, mit kurzen Unterbrechungen, weiter. An Vehemenz hat der Streit nicht verloren und droht weiter zu eskalieren. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Risikoaversion dominiert Wachstumszahlen
Helaba Floor Research - Forex - 14.08.2017
Die Finanzmarktteilnehmer zeigten sich am Freitag noch immer besorgt wegen der geopolitischen Risiken, denn an Deeskalation scheinen weder Donald Trump noch Kim Jong-un interessiert zu sein. Die vorherrschende Risikoaversion lässt zunächst die konjunkturellen Daten in den Hintergrund treten. Es ist somit nicht zu erwarten, dass die EWU-Industrieproduktion heute einen nennenswerten Marktimpuls mit sich bringt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Langfristtrend des DAX gerät ins wanken
Helaba Floor Research - Indizes - 11.08.2017
Angesichts der weiteren Misstöne (verbales Säbelrasseln) zwischen Nordkorea und den USA, blieben die Aktienmärkte auch am Donnerstag unter Abgabedruck. Im Zuge dessen wurden sowohl beim DAX, M-DAX, TECDAX als auch beim EuroStoxx 50 wichtige Supportmarken durchbrochen. Teilweise hatten diese lange Zeit Bestand, so dass sich die Chartbilder tendenziell weiter eintrüben. Wenig überraschend ist es zudem, dass die Risikoaversion, gemessen auf Basis des V-DAX, gestern erneut deutlich von 14,96 auf 18,00 zugenommen hat. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Inflationsentwicklung im Fokus
Helaba Floor Research - Forex - 11.08.2017
Die Risikoaversion an den Finanzmärkten bleibt hoch, Entspannungssignale zwischen Washington und Pjöngjang gab es nicht. Insofern bleiben die „safe haven“ latent gestützt. Datenseitig richtet sich das Interesse heute auf die Inflationszahlen. Am Vormittag stehen die endgültigen Werte der großen Euro-Volkswirtschaften im Kalender, die aber wohl keine Revisionen aufweisen und daher auch keinen Markteinfluss haben werden. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Verbales Säbelrassel geht weiter
Helaba Floor Research - Indizes - 10.08.2017
Während es am Dienstag wenig neue- und berichtenswerte Erkenntnisse gab, trat gestern die verschärfte Tonlage zwischen den USA und Nordkorea in den Fokus. Beide drohen mit Militärschlägen. Damit wird deutlich, dass das Eskalationspotenzial auf eine neue Stufe gehoben wurde. Aussagen wie beispielsweise die Twitter-Nachricht von US-Präsident Trump, dass das „US-Atomarsenal so mächtig ist wie nie zuvor“ tragen ebenso dazu bei wie die Ankündigung Nordkoreas, einen Raketenangriff auf die US-Pazifikinsel Guam durchführen zu können. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Kriegsangst überschattet
Helaba Floor Research - Forex - 10.08.2017
Bunds: Auftrieb dank Unsicherheit Das Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA wird lauter und so bleibt das Interesse an sicheren Anlagehäfen hoch. Profiteure der geopolitischen Unsicherheit waren gestern neben Schweizer Franken und Gold auch deutsche Bundesanleihen. Damit gelang es dem Future, ohne Impulse von der Datenseite das 61,8 %-Retracement bei 163,48 zu überwinden. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Ton zwischen Nordkorea und den USA verschärft
Helaba Floor Research - Indizes - 09.08.2017
Wenig neue Erkenntnisse lieferte der gestrige Handelstag am deutschen Aktienmarkt. Auf der einen Seite bremste der neuerlich über der 1,18er-Marke notierende Euro, auf der anderen Seite hatten veröffentlichte Unternehmensdaten (z.B. von der Deutschen Post) insgesamt nicht die Kraft, den Gesamtmarkt entscheidend anzutreiben. Hinzu kommt, dass die Handelsumsätze relativ dünn ausfielen, beispielhaft sei erwähnt, dass im DAX-Future bis 13 Uhr gerade einmal 19.000 Kontrakte umgingen. Entsprechend scheint die These, dass wir uns mitten im Sommerloch befinden, nicht zu weit hergeholt zu sein. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Sommerliche Sorglosigkeit
Helaba Floor Research - Forex - 09.08.2017
Die Rentenmärkte zeigen sich derzeit relativ gelassen und entsprechend weist die Renditeentwicklung aktuell keinen klaren Trend auf. Deutlich erkennbar ist dies in den USA. Hier pendelt die Rendite der 10-jährigen Treasuries seit dem Frühjahr um 2,30 %. Gegenüber der Seitwärtsbewegung um 2,50 % von Dezember bis März hat sich das Niveau sogar ermäßigt. Derweil konnte die Bund-Rendite immerhin mit 0,60 % im Sommer ein neues Hoch markieren, letztlich wurden die aktuellen Werte um 0,45 % aber bereits in den letzten acht Monaten mehrfach gehandelt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: S-DAX und Dow Jones auf Rekordhoch
Helaba Floor Research - Indizes - 08.08.2017
Moderate Kursgewinne beim Euro reichten am Montag aus, um die Anleger zu einem Umdenken ihrer am Freitag noch praktizierten Kaufstrategie zu bewegen. Dadurch wird einmal mehr sichtbar, was schon mehrfach von uns an dieser Stelle geäußert wurde – Investments entgegen des mittelfristigen Trends haben es schwer, sich durchzusetzen. Vielmehr erscheint es ratsam, Positionen innerhalb von temporären Erholungsbewegungen zu reduzieren und Risikoparameter anzupassen. Andere Indizes wie der S-DAX und der Dow Jones erreichten hingegen neue Rekordmarken. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: USA: Ernüchterung nach Stimmungshoch?
Helaba Floor Research - Forex - 08.08.2017
In den USA richtet sich die Aufmerksamkeit heute auf Daten, die jedoch eher der zweiten oder dritten Reihe zuzuordnen sind. Der NFIB-Index, das sogenannte Mittelstandsbarometer, hatte im Nachgang des Wahlsieges Donald Trumps deutlich zugelegt und das höchste Niveau seit 2004 erreicht. Seit dem Jahreswechsel aber bröckelt die Zuversicht der kleinen und mittleren Unternehmen ab, was wohl auch mit der mangelnden Performance der Trump-Administration in Washington – abgesehen vom satirischen Wert – zu tun haben dürfte. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte mit Rückenwind
Helaba Floor Research - Indizes - 07.08.2017
Der DAX zeigte sich am Freitag lange Zeit recht uninspiriert, wenngleich ein leicht positiver Unterton festzustellen war. Erst am Nachmittag, nach Vorlage von besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten kam neuer Schwung in den Markt. Dieser sorgte für ein Plus beim DAX in Höhe von 1,18 % auf 12.297,72 Punkte. Der wieder unter 1,18 notierende Euro kann zudem als Faktor herausgestellt werden, welcher dem Aktienmarkt hierzulande etwas Rückenwind verlieh. Gleichzeitig ging die Vola (der V-DAX fiel auf 13,05 nach 13,99) zurück. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Fokus auf Inflationsentwicklung in den USA
Helaba Floor Research - Forex - 07.08.2017
Der Wochenauftakt verläuft datenseitig eher unspektakulär. Gleich am Morgen findet sich die deutsche Industrieproduktion im Kalender. Die Vorgaben sind freundlich. Nicht nur ein steigen-der ifo-Index sondern auch erhöhte Auftrags-eingänge signalisieren ein Plus der Produkti-on. Insofern könnte man der Konsensschät-zung trauen. Allerdings zeigen verschiedene Produktionsdaten auch Enttäuschungspoten-zial an. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.71-164.04
Helaba Floor Research - Bonds - 04.08.2017
Die Bank von England hat angesichts gesunkener Wachstumsprognosen und den der Brexit-Verunsicherung geschuldeten rückläufigen Lohnkosten die Leitzinsen unverändert gelassen. Interessanterweise stimmten dieses Mal nur noch zwei Mitglieder gegen die abwartende Haltung des Rats, nachdem bei der letzten Sitzung noch drei für eine Zinserhöhung votierten. Gegenläufige Entwicklungen bei den Einkaufsmanagern des Dienstleistungssektors Spaniens (57.6 nach 58.3) und Italiens (56.3 nach 53.6) haben dagegen in der Summe die guten Perspektiven für die Eurozone (55.4) nicht beeinträchtigt. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Unterstützungszone bei 12.100/12.090 hielt
Helaba Floor Research - Indizes - 04.08.2017
Aktienmarkt Zu Beginn der gestrigen Handelssitzung zeigte sich der DAX erneut für Rücksetzer anfällig. Einerseits belastete weiterhin der über 1,18 notierende Euro das Sentiment, andererseits sorgten verschiedene Unternehmensergebnisse, entweder für Enttäuschung oder für Gewinnmitnahmen. Zudem belasteten politische Gründe, insbesondere die neuen US-Sanktionen, beispielsweise gegen Russland, das Sentiment. Alles in allem fällt es derzeit schwer, Faktoren auszumachen welche das Potenzial haben, für positive Aspekte zu sorgen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Geringer Lohndruck in den USA trotz Beschäftigungszuwachses?
Helaba Floor Research - Forex - 04.08.2017
Die Indikationen für die US-Beschäftigungsentwicklung im Juli sind positiv, wenngleich nicht gerade überbordend. So blieb der ADP-Report mit einem Stellenzuwachs von 178 Tsd. hinter den Erwartungen (190Tsd.) zurück, allerdings von revidiert höherem Niveau. Einem Aufbau von 200 Tsd. Stellen im offiziellen Arbeitsmarktbericht steht dies nicht entgegen und so halten wir die Konsensschätzung für wenig ambitioniert. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.18-163.48
Helaba Floor Research - Bonds - 03.08.2017
Die internationalen Finanzmärkte legten nach den großen Bewegungen des Vortages zur Wochenmitte eine Verschnaufpause ein. Ohne nennenswerte konjunkturelle Daten und Unternehmensnachrichten fehlten ohnehin Impulse, die Börsen vor dem US- Arbeitsmarktbericht noch in die eine oder andere Richtung zu bewegen. Obwohl der Dow-Jones-Index erstmals die Marke von 22.000 Punkten überwand, ließen sich die Akteure an den anderen wichtigen Handelsplätzen nicht mitreißen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX nur kurz erholt – Dow erstmals über 22.000
Helaba Floor Research - Indizes - 03.08.2017
Aktienmarkt An dieser Stelle hatten wir die Erholungsbewegung des DAX am Dienstag als technische Reaktion eingeordnet. Dies hat sich gestern als richtig erwiesen. Klassischerweise gilt, dass derartige Impulsbewegungen, entgegen des mittelfristigen Trends zur Reduzierung des Portfolio-Risiko genutzt werden können. An den „Rahmenbedingungen“ hat sich zuletzt kaum etwas geändert, bemerkenswert sind der zur weiteren Stärke tendierende Euro sowie die mögliche Wendeformation des Ölpreises. Auch die Risikoaversion, ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Dienstleistungsgewerbe solide – BoE im Blick
Helaba Floor Research - Forex - 03.08.2017
Das europäische Dienstleistungsgewerbe sollte sich in einer soliden Verfassung präsentieren. Zwar hatten die Vorabschätzungen der Einkaufsmanagerindizes des Sektors (Frankreich, Deutschland) leicht nachgegeben, wie im Verarbeitenden Gewerbe liegen die Werte aber deutlich im Expansionsbereich. Die Zahlen in Spanien und Italien sollten dieses Bild mit Niveaus um den Juniwert komplettieren. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX - Überfällige Erholung
Helaba Floor Research - Indizes - 02.08.2017
AktienmarktNachdem sich der DAX zuletzt häufig von seiner schwachen Seite zeigte, gelang gestern ein klei-ner Lichtblick in Form einer überfälligen Erholungsbewegung. Für Rückenwind hatten vor allem erfreuliche Unternehmensbilanzen (u.a. HeidelbergCement und Fresenius) gesorgt, während an-dere Belastungsfaktoren, wie beispielsweise der weiter über 1,18 notierende Euro, im Zuge der technischen Reaktion temporär ausgeblendet wurden. Schlussendlich war ein Plus in Höhe von 1,10 Prozent auf 12.251 Punkte zu verbuchen. ... mehr

Marktkommentar Renten: Bund Future - Erwartete Trading Range: 162.18-163.48
Helaba Floor Research - Bonds - 02.08.2017
Die Einkaufsmanager des verarbeitenden Gewerbes der Eurozone strotzen trotz des Rücksetzers immer noch vor Zuversicht. Der Index liegt noch deutlich im Expansionsbereich (56.6 nach 57.3) und lässt kaum Zweifel an einer robusten Konjunkturentwicklung aufkommen. Die vorläufige Schnellschätzung für das BIP im 2. Quartal (0.6 %/2.1 %) lag im Rahmen der Erwartungen und belegt eine solide Wachstumsdynamik. Gute Unternehmenszahlen von Apple Inc. sorgen weltweit für gute Stimmung in den Aktiensälen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: US-Arbeitsmarktindikation im Fokus
Helaba Floor Research - Forex - 02.08.2017
Es ist zwar nicht der offizielle Arbeitsmarktbericht, der heute im Kalender zu finden ist, dennoch zieht die Veröffentlichung der ADP-Zahlen im Juli eine hohe Aufmerksamkeit auf sich. Sie geben einen wichtigen Hinweis auf die Zahl der neu geschaffenen Stellen. Die offiziellen Zahlen werden am Freitag bekanntgegeben. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Kein Aufbäumen - Dow mit Rekordhoch
Helaba Floor Research - Indizes - 01.08.2017
Aktienmarkt Der DAX ging am letzten Handelstag des Monats mit einem Minus in Höhe von 0,4 Prozent bei 12.118,25 Zählern und damit auf einem Drei-Monats-Tief aus dem Handel. Das Minus im Juli betrug 1,7 Prozent. Diese Entwicklung kommt angesichts verschiedener Belastungs- und Unsicherheitsfaktoren nicht überraschend. Auch zeigt sich, was wir an dieser Stelle bereits betont haben, dass es in der Regel keine gute Idee ist, sich entgegen des mittelfristigen Trends zu positionieren. Dies gilt umso mehr wenn der deutsche Leitindex, ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.56-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 01.08.2017
Die Verbraucherpreise in der Eurozone (1.2 %; Kernrate 1.2 %) sind zwar moderat gestiegen, dürften die EZB aber angesichts des Abstandes zur Zielgröße von 2 % nicht beunruhigen. Auch der Rückgang der Arbeitslosenquote (9.1 %) reicht bei Weitem nicht aus, Zinserwartungen zu schüren. Entsprechend ruhig verlief der Handel am Monatsultimo. Mit einsetzenden Gewinnmitnahmen am Aktienmarkt holten Zinstitel kleinere Tagesverluste wieder auf. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Einkaufsmanager dominieren Kalender
Helaba Floor Research - Forex - 01.08.2017
Die Einkaufsmanagerindizes dominieren heute den Datenkalender. Den Startschuss gibt am Morgen zwar der spanische Wert, gefolgt von der Veröffentlichung in Italien sowie den endgültigen Daten in Frankreich, Deutschland und der Eurozone. Das Hauptaugenmerk dürfte aber wie sooft auf der Veröffentlichung in den USA (ISM-Index um 16:00 Uhr) liegen. Die regionalen Vorgaben hierfür fielen gemischt aus und so sollte ein Rückgang des Stimmungsindikators ins Kalkül gezo-gen werden. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Schwächeanzeichen weiterhin vorhanden
Helaba Floor Research - Indizes - 31.07.2017
Aktienmarkt Die Aktienmärkte zeigten sich von den zuletzt zu beobachtenden Entwicklungen, insbesondere bei den Unternehmensergebnissen enttäuscht. Weitere Belastungsfaktoren beispielsweise der über 1,17 notierende Euro, sorgten zudem für eine größer werdende Risikoaversion. Der zur Messung relevante V-DAX kletterte von 13,39 auf 13,99. Auch der Dieselskandal drückt weiter auf die Stimmung, mögliche Folgen für den Wirtschaftsstandort Deutschland werden bereits diskutiert. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Inflation: Kernrate stabil?
Helaba Floor Research - Forex - 31.07.2017
Am Freitag haben Inflationszahlen einiger Euro-Länder (Frankreich, Spanien und Deutschland) für Interesse gesorgt. Heute stehen die Zahlen in Italien und die Schnellschätzung für die Eurozone im Kalender. Eine unveränderte EWU-Gesamtrate kann nicht ausgeschlossen werden, nachdem es in Deutschland und Spanien zu über den Erwartungen liegenden Werten gekommen ist. Damit wäre die Konsensschätzung eines Rückgangs als zu gering anzusehen. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte im Rückwärtsgang
Helaba Floor Research - Indizes - 28.07.2017
Aktienmarkt Vermeintlich positive Nachrichten gab es von Unternehmensseite. So hat beispielsweise Adidas die Prognose für das Gewinnwachstum nahezu verdoppelt, die Allianz äußerte sich optimistisch, BASF hob die Prognose an. Auf der anderen Seite enttäuschte u.a. die Deutsche Börse mit Ihrem Zahlenwerk. Alles in allem zeigt sich damit, dass auf dem erreichten Niveau des DAX bereits sehr viel Positives eingepreist ist. Es scheint als laute das Motto, man soll die Party verlassen wenn es am schönsten ist. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.56-162.67
Helaba Floor Research - Bonds - 28.07.2017
Die Entwicklung von Geldmenge (5 %) und Kreditvergabe an den privaten Sektor (3.1 %) in der Eurozone lieferte nur wenig Ansatzpunkte für Marktbewegung. Zu sehr waren Investoren damit beschäftigt, im Kommuniqué der US- Notenbank Hinweise für den weiteren geldpolitischen Kurses zu finden. Schnell war klar, dass der immer stärkere Euro Aktienhändlern gar nicht schmeckt. Die Bewegung an den Bondmärkten erfordert dagegen eine genauere Analyse. Relativ klar werden die nächsten Schritte skizziert: Man werde relativ bald den Startschuss zur Bilanzreduzierung geben und signalisiert noch eine weitere Zinserhöhung vor dem Jahresende. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Inflation moderat – Wachstum solide
Helaba Floor Research - Forex - 28.07.2017
Preiszahlen stehen heute in der Euroländern im Fokus, wenngleich Spanien auch mit BIP-Daten des zweiten Quartals aufwartet und in der Eurozone das Wirtschaftsvertrauen bekanntgegeben wird. Die Zahlen zu den Verbraucherpreisen in Frankreich, Spanien und Deutschland, dürften erneut die moderate Teuerungsentwicklung untermauern. Bund-Future - Renten gut behauptet Der deutsche Rentenmarkt profitierte zunächst noch von den gesunkenen Zinserwartungen in den USA und nachgebenden Aktienmärkten. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Moderate Verbesserungen
Helaba Floor Research - Indizes - 27.07.2017
Aktienmarkt Der DAX setzte am Mittwoch den tags zuvor begonnenen Erholungsimpuls fort. Unter dem Strich war ein moderates Plus in Höhe von 0,33 % auf 12.305,11 Punkte zu verbuchen. Insgesamt konnte das zuvor erreichte Niveau, das Tageshoch wurde bei 12.341 Zählern markiert, nicht gehalten werden. Einerseits wollten sich die Marktteilnehmer im Vorfeld der Fed-Sitzung nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, andererseits wird aber auch die zu geringe Bewegungsdynamik sichtbar. Der festere Ölpreis half nur bedingt. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.24-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 27.07.2017
Die US- Notenbank hat wie erwartet das Zielband für den Leitzins nicht angetastet. In ihrem Kommuniqué skizziert sie mit Verweis auf robusten Arbeitsmarkt, moderates Wachstum und fehlenden Inflationsdruck eine abwartende Haltung, deutet aber einen weiteren Schritt noch in diesem Jahr an. Der Abbau der der Bilanzsumme soll „relativ bald“ angepackt werden. Die Wachstumszahlen Großbritanniens des 2. Quartals (0.3 %/1.7 %) lagen im Rahmen der Erwartungen und hatten keinen Einfluss auf das Marktgeschehen. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Fed-Bilanzreduktion ab Herbst – Zinsschritt?
Helaba Floor Research - Forex - 27.07.2017
Erwartungsgemäß wartete die US-Notenbank ab und ließ das Zielband für die Leitzinsen unverändert bei 1,00 – 1,25 %. Es gab keine Gegenstimmen. Wesentliche Veränderungen im Statement zu der Zinsentscheidung gab es nicht. Weiterhin wird erwartet, dass die Wirtschaftsentwicklung graduelle geldpolitische Straffungen rechtfertigt. Bezüglich des zu erwartenden Startschusses zur Bilanzreduzierung gab es den Hinweis, dass dies bald geschehen könnte. Wir rechnen im Herbst damit. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Noch keine Entwarnung
Helaba Floor Research - Indizes - 26.07.2017
Aktienmarkt Nach einem schwachen Wochenauftakt konnte sich der DAX am Dienstag erholen. Dies war insbesondere auf starke Wirtschaftszahlen, Preissteigerungen beim Öl sowie technischen Faktoren geschuldet. Unter dem Strich konnte ein Plus in Höhe von 0,45 % auf 12.264,31 Punkte verbucht werden. Damit hat sich der Index auf der einen Seite von den Unterstützungen im Bereich von 12.154 und 12.178 nach oben entfernt, auf der anderen Seite ist ein Sprung über den Widerstand bei 12.297 Punkten (Begrenzung des Regressionskanals) nicht gelungen. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.06-162.56
Helaba Floor Research - Bonds - 26.07.2017
Allen negativen Vorgaben zum Trotz ist das Ifo- Geschäftsklima (116 nach 115.2) im Juli weiter gestiegen. Getragen wurde der erneute Aufschwung von Lagebeurteilung (125.4 nach 124.2) und Erwartungshaltung (107.3 nach 106.8) gleichermaßen. Aufgrund des erneuten Rekordniveaus dürfte der Konjunkturaufschwung auch im 2. Halbjahr nochmals an Dynamik gewinnen. Auch in den Vereinigten Staaten sind die Konsumenten zuversichtlich. Das Verbrauchervertrauen des Conference Board stieg im Juli entgegen den Erwartungen um fast 4 auf 121.1 Punkte. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: Fed-Entscheidung mit Spannung erwartet
Helaba Floor Research - Forex - 26.07.2017
Die Aufmerksamkeit wird sich heute Abend auf das Statement der Fed zur Geldpolitik richten. Wir rechnen nicht mit einer Veränderung des Fed-Funds-Zielbandes. Die verhaltene Preisentwicklung mit einer bis zuletzt rückläufigen Kerninflationsrate sollte die Fed von einem weiteren Zinsschritt abhalten. Auch blieb die Lohnentwicklung moderat, wenngleich die Arbeitsmarktlage und auch die Wachstumsperspektiven weiter freundlich sind. ... mehr

Tagesausblick Aktien: DAX: Kurzfristige Erholungsbewegung
Helaba Floor Research - Indizes - 25.07.2017
Aktienmarkt Der Abgabedruck am deutschen Aktienmarkt hielt auch zu Wochenbeginn an. In der Folge markierte der DAX ein Impulstief bei 12.142 Zählern. Mit einem Schlusskurs von 12.208,95 Punkten wurden zumindest die Unterstützungsmarken bei 12.154 und 12.178 Punkten verteidigt. Alles in allem ist es zu früh Entwarnung zu geben, allerdings zeigen erste Indikatoren an, dass zumindest eine temporäre Erholung möglich ist. Mehr als das sollte jedoch zunächst nicht erwartet werden. Weiterhin drückten der zuletzt schwache Ölpreis sowie der sich in Richtung von 1,17 bewegende Euro auf die Stimmung. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range: 161.99-161.88
Helaba Floor Research - Bonds - 25.07.2017
Die Stimmung hat sich bei den Einkaufsmanagern Frankreichs und Deutschlands etwas stärker als erwartet eingetrübt, kann aber das robuste Konjunkturbild nicht erschüttern. Trotz eines kleinen Zuwachses bei der Industrie Frankreichs lagen die Indizes des verarbeitenden Gewerbes (56.8 nach 57.5) und im Dienstleistungssektor (55.5 nach 55.4) der Eurozone unterhalb der Konsensschätzung. Die angeschlagene Verfassung der Aktienmärkte, ausgelöst durch den Absturz der Automobilbranche und den festen Euro, trieb Anleger in den sicheren Hafen europäischer Staatsanleihen. ... mehr

Aktuelle Kolumnen & Analysen

ETFs: Gedämpfte Stimmung
Börse Frankfurt - Indizes - 22.08.2017
22. August 2017. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Sowohl der DAX als auch ETF-Anleger zeigen sich derzeit orientierungslos. Während der deutsche Aktienindex weiter um 12.100/12.200 Punkte schwankt, werden Aktien-ETFs in beide Richtungen gehandelt. "Die Volatilität hat die Märkte wieder", bemerkt Carsten Schröder von der Commerzbank. In der Tat ist der "Angst-Index" VDAX New, der zuvor auf extrem niedrige Niveaus gefallen war, wieder etwas gestiegen - der Nordkorea-Konflikt, das politische Chaos in Washington und zuletzt auch der Anschlag in Barcelona machten sich bemerkbar. ... mehr

DAX setzt sich nach oben ab – Geldpolitik rückt in den Fokus
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Die Börsen haben zumindest für den Moment ihre Empfindlichkeit gegenüber politischen und geopolitischen Problemen etwas abgelegt. Aber auch die Geldpolitik kehrt zurück in den Fokus der Anleger. Und hier scheinen einige bereits darauf zu setzen, dass EZB-Präsident Mario Draghi angesichts einer tiefen Inflation den Ball in dieser Woche flach halten wird, was die Ankündigung möglicher geldpolitischer Normalisierungsmaßnahmen anbelangt. ... mehr

Euwax Trends: ZEW-Index fällt – DAX steigt - Spannung vor Treffen in Jackson Hole
Börse Stuttgart - Marktberichte - 22.08.2017
Zuletzt hatten geopolitische Spannungen rund um Nordkorea, das Polit-Chaos im Weißen Haus und der stärker tendierende Euro dem deutschen Aktienmarkt zugesetzt. Die US-Börsen zeigten sich am Montag richtungslos. Während der Dow-Jones-Index und der breiter gefasste S&P 500 letztlich minimale Gewinne einfuhren, gaben die Kurse an der NASDAQ leicht nach. Asiens Börsen haben sich am Dienstag durch die Bank freundlich gezeigt. ... mehr

DAX 30 und Bitcoin Market Update: DAX 30 - Fokus gilt geldpolitischen Hinweisen aus Jackson Hole in dieser Woche
DailyFX - Marktberichte - 22.08.2017
Schnäppchenjäger sind zu Beginn des Dienstagshandels auf der Pirsch und bescheren dem DAX ein Plus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Vortag zu Mittagstisch. Doch auch heute schwirren geopolitische Sorgen aus Nordkorea umher und dürften zu Nachmittag die Anlegerseele erneut belasten. Der bereits verkorkste Wochenstart ist eine Fortsetzung des Unsicherheitsgaranten Donald Trumps sowie eine Enttäuschung über die letzte geldpolitische Mitschrift der letzten Lagebeurteilung der Währungshüter FED und EZB. ... mehr

Kryptowährung Monero verdoppelt Wert fast über Nacht
etoro Research - Marktberichte - 22.08.2017
Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei der Social-Trading-Plattform eToro, kommentiert die aktuellen Entwicklungen am Krypto-Markt: „Der Kurs der Kryptowährung Monero hat sich von Montag auf Dienstag beinahe verdoppelt. Auch das Handelsvolumen ist in die Höhe geschossen. Die Marktkapitalisierung liegt jetzt bei über einer Milliarde US-Dollar. Grund des rasanten Kursanstiegs: XMR – so das offizielle Kürzel von Monero – soll in Kürze über Bithumb handelbar sein, einer der größten Krypto-Börsen der Welt mit Sitz in Korea. Diese Zuwächse sind phänomenal. ... mehr

DAX weiter unentschlossen – Jackson Hole und die Zukunft der Zinsen
CMC Markets - Marktberichte - 22.08.2017
Das an den Börsen aktuell gehandelte Volumen liegt unter dem Durchschnitt. Die technischen Trader übernehmen das Ruder. Vor den beiden Reden Mario Draghis in dieser Woche bricht der Bund Future nach oben aus. Er löst eine Konsolidierung auf, was für tiefere Zinsen in Deutschland in den kommenden Wochen sprechen könnte. Der DAX könnte die 200-Tage-Linie bei 11.940 Punkten erneut testen, wenn es die Nachrichtenlage zulässt. Das große Thema in dieser Woche ist Jackson Hole. ... mehr

Börsen-Kolumne: Handelskrieg?
Stephan Feuerstein - Indizes - 22.08.2017
Es wird einfach nicht ruhig um US-Präsident Trump, der sich mit seiner narzisstischen Art nicht viele Freunde macht. Wenngleich der Konflikt mit Nordkorea in den letzten Tagen zwar etwas in den Hintergrund gerückt ist, ist er damit noch längst nicht vom Tisch. Es sollte vielmehr sogar damit gerechnet werden, dass dieses Thema in Kürze erneut aufflammen könnte – auch wenn es der ehemalige Mitstreiter Trumps, Steve Bannon, etwas anders formuliert hat. So sieht der Ex-Chefstratege Trumps Nordkorea nur als „Nebenkriegsschauplatz“ und sieht den eigentlichen Feind in der Großmacht China, mit welcher man sich in einem Handelskrieg befinde. ... mehr

Bund Future - Erwartete Trading Range:164.02-164.87
Helaba Floor Research - Bonds - 22.08.2017
Trading Range:164.02-164.87 Tendenz freundlich Die internationalen Bondmärkte starteten in die neue Börsenwoche, wie sie die letzte beendet hatten. Da die Verunsicherung der Anleger mit jedem Twitter-Eintrag Donald Trumps zunimmt, suchen Anleger den sicheren Hafen von Staatsanleihen mit guter Bonität. Während Aktien unter dem Politchaos und zunehmenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel leiden, gerieten auch Zinspapiere aus der EU- Peripherie im Handelsverlauf zunehmend unter Druck. Das geringe Emissionsvolumen in dieser Woche verhinderte jedoch einen stärkeren Einbruch. ... mehr

Tagesausblick Aktien: Aktienmärkte: Fortsetzung der Korrektur
Helaba Floor Research - Indizes - 22.08.2017
Der DAX hat sich vor dem Hintergrund der erhöhten Risikoaversion erneut abgeschwächt. Der Leitindex schloss bei 12.065 Punkten, was einem Minus von 0,8 % entspricht. Für schlechte Stimmung sorgt unter anderem der Konflikt mit Nordkorea, der durch den Beginn des elftägigen Militärmanövers der USA und Südkorea wieder größer wird. Eine Stimmungseintrübung unter Finanzmarktteilnehmern dürfte heute die ZEW-Umfrage anzeigen, wovon der Aktienmarkt tendenziell belastet würde. ... mehr

Tagesausblick Renten/Devisen: ZEW-Umfrage: Stimmungsabkühlung!
Helaba Floor Research - Forex - 22.08.2017
Die heute anstehende ZEW-Umfrage dürfte zeigen, dass Stimmungsindikatoren ihren Hochpunkt inzwischen überschritten haben. Seit November letzten Jahres pendelt der ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen zwischen 10 und gut 20 Indexpunkten. Heute könnte der untere Bereich ins Visier genommen werden, denn die sentix-Umfrage für Deutschland fiel deutlich schwächer aus und liefert insofern eine negative Indikation, ebenso wie die zunehmenden geopolitischen Risiken und die per saldo nachgebenden Aktienmärkte. Dennoch bleibt das Konjunkturszenario zunächst intakt, denn die zu erwartende Stimmungsabkühlung muss im Kontext des ungewöhnlich hohen Niveaus der Lagebeurteilungen gesehen werden. ... mehr

Buchtipp

Faszination Devisen
Die Gewinn- möglichkeiten mit Devisen sind enorm. Nie zuvor war es für den Privatanleger einfacher und lukrativer, mit den Kursschwankungen und Trends von Wechselkursen eigenständig und ohne hohe Gebühren Geld zu verdienen. ...weiter

Broker

Anzeige eToro - Trading-Verluste können Ihre Einlagen übersteigen. Beachten Sie die Risikoaufklärung auf der Seite des Brokers!

Sponsor

Anzeigen

<